Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Funkadapter könnte Inkompatibilitäten beseitigen.
Apples Funkadapter könnte Inkompatibilitäten beseitigen. (Bild: Apple/US-Patent- und Markenamt)

Anschlüsse: Apple könnte Adapterchaos per Funk ein Ende bereiten

Ein neues Patent deutet darauf hin, dass Apple versucht, dass iPods, iPhones und iPads künftig per Funkadapter mit dem Zubehör Kontakt aufnehmen könnten. Das wäre das Ende für die zahlreichen Kabeladapter, für die Apple viel Geld verlangt.

Im US-Patent 8.280.465 beschreibt Apple unter anderem, wie ein Adapter zwischen dem Endgerät und seinem Zubehör für Funkkontakt sorgen könnte.

Anzeige

Ein solcher Drahtlosadapter soll verschiedene Protokolle wie WLAN und Bluetooth umsetzen und auch einen Rückkanal für Steuerbefehle vom Zubehör zum mobilen Gerät und ein Authentifizierungsmodul bieten, schreibt Apple in der Patentschrift. Mit Letzterem wird sichergestellt, dass nur zertifiziertes Zubehör verwendet werden kann. Apple beschreibt im Patent gleich mehrere Anschlussversionen. Der Adapter wird dabei entweder am mobilen Gerät oder am Zubehör befestigt.

  • Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Schematischer Aufbau des Adapters aus dem Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Apple hatte nicht gerade wenig Kritik auf sich gezogen, als bei den neuen mobilen Geräten wie beispielsweise dem iPhone 5 die neue Lightning-Schnittstelle eingeführt wurde. Damit wurde der alte 30-Pin-Dock-Connector aufgegeben und ein deutlich schmalerer Anschluss eingeführt, der mit acht Pins auskommt. Ein Adapter auf den alten Anschluss ist separat für 29 Euro erhältlich. Darüber hinaus soll es auch bald separate Adapter für HDMI- und VGA-Anschlüsse geben.

Ursprünglich war die Technik nur dazu gedacht, Lautsprecher und andere Docks für Apple-Modelle auch mit anderen Geräten kompatibel zu machen. Die Idee aus der Patentschrift würde allerdings auch das Problem zwischen alten und neuen Dockinganschlüssen und inkompatibel gewordenem Zubehör elegant lösen können.

Ob Apple solche Adapter wirklich auf den Markt bringt, lässt sich allein aufgrund der Patentvergabe nicht sagen. Apple hatte das Patent im September 2011 eingereicht und bekam es erst jetzt zugesprochen.


eye home zur Startseite
DerLump 05. Okt 2012

Mal ne Frage von einem unwissenden an jemand der's weiß: Wenn ich ein Gerät per Induktion...

robinx999 05. Okt 2012

Was hat denn das DLNA Protokoll mit Qualität zu tuen? Da kommt es doch auf die Qualität...

swissmess 04. Okt 2012

Muss er doch gar nicht. Im digitalen Zeitalter ist Stereo doch richtig veräppelnd...

swissmess 04. Okt 2012

Ohne es getestet zu haben gehe ich einfach mal davon aus, dass Musst du auch nicht...

0xDEADC0DE 04. Okt 2012

Nicht auf dem Planeten, auf dem du das angeblich von mir gelesen hast.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, München
  2. CG CAR-GARANTIE VERSICHERUNGS-AG, Freiburg im Breisgau
  3. Fresenius Medical Care GmbH, Bad Homburg
  4. CONJECT AG, Duisburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Finanzielle Absicherung von Chelsea Manning?

    Salzbretzel | 01:15

  2. Re: Veerräter!

    Abseus | 01:14

  3. Re: Das macht der doch...

    torrbox | 01:12

  4. Re: das muss man allerdings vervollständigen

    bjs | 01:06

  5. Re: Begnadigung, bei positiver Wertung vieler...

    Salzbretzel | 01:02


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel