Apples Funkadapter könnte Inkompatibilitäten beseitigen.
Apples Funkadapter könnte Inkompatibilitäten beseitigen. (Bild: Apple/US-Patent- und Markenamt)

Anschlüsse Apple könnte Adapterchaos per Funk ein Ende bereiten

Ein neues Patent deutet darauf hin, dass Apple versucht, dass iPods, iPhones und iPads künftig per Funkadapter mit dem Zubehör Kontakt aufnehmen könnten. Das wäre das Ende für die zahlreichen Kabeladapter, für die Apple viel Geld verlangt.

Anzeige

Im US-Patent 8.280.465 beschreibt Apple unter anderem, wie ein Adapter zwischen dem Endgerät und seinem Zubehör für Funkkontakt sorgen könnte.

Ein solcher Drahtlosadapter soll verschiedene Protokolle wie WLAN und Bluetooth umsetzen und auch einen Rückkanal für Steuerbefehle vom Zubehör zum mobilen Gerät und ein Authentifizierungsmodul bieten, schreibt Apple in der Patentschrift. Mit Letzterem wird sichergestellt, dass nur zertifiziertes Zubehör verwendet werden kann. Apple beschreibt im Patent gleich mehrere Anschlussversionen. Der Adapter wird dabei entweder am mobilen Gerät oder am Zubehör befestigt.

  • Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Schematischer Aufbau des Adapters aus dem Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
Apple-Patent US-Patent 8.280.465 (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Apple hatte nicht gerade wenig Kritik auf sich gezogen, als bei den neuen mobilen Geräten wie beispielsweise dem iPhone 5 die neue Lightning-Schnittstelle eingeführt wurde. Damit wurde der alte 30-Pin-Dock-Connector aufgegeben und ein deutlich schmalerer Anschluss eingeführt, der mit acht Pins auskommt. Ein Adapter auf den alten Anschluss ist separat für 29 Euro erhältlich. Darüber hinaus soll es auch bald separate Adapter für HDMI- und VGA-Anschlüsse geben.

Ursprünglich war die Technik nur dazu gedacht, Lautsprecher und andere Docks für Apple-Modelle auch mit anderen Geräten kompatibel zu machen. Die Idee aus der Patentschrift würde allerdings auch das Problem zwischen alten und neuen Dockinganschlüssen und inkompatibel gewordenem Zubehör elegant lösen können.

Ob Apple solche Adapter wirklich auf den Markt bringt, lässt sich allein aufgrund der Patentvergabe nicht sagen. Apple hatte das Patent im September 2011 eingereicht und bekam es erst jetzt zugesprochen.


DerLump 05. Okt 2012

Mal ne Frage von einem unwissenden an jemand der's weiß: Wenn ich ein Gerät per Induktion...

robinx999 05. Okt 2012

Was hat denn das DLNA Protokoll mit Qualität zu tuen? Da kommt es doch auf die Qualität...

swissmess 04. Okt 2012

Muss er doch gar nicht. Im digitalen Zeitalter ist Stereo doch richtig veräppelnd...

swissmess 04. Okt 2012

Ohne es getestet zu haben gehe ich einfach mal davon aus, dass Musst du auch nicht...

0xDEADC0DE 04. Okt 2012

Nicht auf dem Planeten, auf dem du das angeblich von mir gelesen hast.

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Java-Entwickler auf SAP-Basis (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. IT-Systemingenieur (m/w) Schwerpunkt Virtualisierungslösungen
    gkv informatik, Schwäbisch Gmünd
  3. SW-Entwickler (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Mobile Developer (m/w)
    Mobile Software AG, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)
  2. TIPP: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 10: Games, Blu-ray, Technik u. v. m.
  3. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
Parrot Bebop ausprobiert
Handliche Kameradrohne mit großem Controller
  1. Parrot Smartphone-Teleprompter für das Kameraobjektiv

    •  / 
    Zum Artikel