Abo
  • Services:
Anzeige
Anonymous-Aktivisten: Drohung gegen US-Regierung
Anonymous-Aktivisten: Drohung gegen US-Regierung (Bild: Strdel/AFP/Getty Images)

Anonymous: Zugangsdaten von Spiele- und Pornoseiten veröffentlicht

Anonymous-Aktivisten: Drohung gegen US-Regierung
Anonymous-Aktivisten: Drohung gegen US-Regierung (Bild: Strdel/AFP/Getty Images)

Unter dem Namen von Anonymous haben Unbekannte möglicherweise rund 13.000 Zugangsdaten - teils inklusive Kreditkarteninformationen - von Angeboten wie Xbox Live, Playstation Network sowie von Pornoseiten veröffentlicht.

Anzeige

Unbekannte haben unter dem Namen des lose organisierten Hackerkollektivs Anonymous offenbar rund 13.000 Datensätze mit Zugangsdaten für bekannte Spiele- und Pornoangebote veröffentlicht. Betroffen sind den Hackern zufolge angeblich Kunden unter anderem von Twitch.tv, Xbox Live, dem Playstation Network und Ubisoft sowie von Brazzers und Naughtyamerica. Dazu kommen laut Dailydot.com vereinzelt Datensätze von Walmart, Dell und Amazon.

Auch Bezahlinformationen, also vor allem Kreditkartennummern, sind teils enthalten - zumindest einige davon liegen offenbar in lesbarer Form vor. Zwar hatten die Personen, die die Liste veröffentlicht haben, bereits am Freitagabend einen Link zu den auf Ghostbin veröffentlichten Daten ins Netz gestellt. Dort wurden sie aber recht schnell wieder gelöscht.

Bislang hat sich nur einer der betroffenen Anbieter zu Wort gemeldet: Der Provider Cyberghost bezeichnet die Liste als Fälschung. Bei den von ihm enthaltenen Daten soll es sich nicht um Kundendaten, sondern um Aktivierungskeys handeln, die zu Werbezwecken an jedermann kostenlos herausgegeben würden.

Einige der Daten sind nach aktuellem Stand aber durchaus echt. Die Tatsache, dass sie aus sehr unterschiedlichen Quellen stammen, spricht eher gegen einen klassischen Hack mit Zugriff auf Server. Stattdessen könnten also eher Phishing- und Malware-Angriffe oder ähnliche Social-Hacking-Methoden zum Einsatz gekommen sein.

Zu der Tat hat sich über Twitter eine Gruppe namens Anonymous Globo mit dem Hashtag #LulzXmas bekannt. Inwieweit sie tatsächlich in Verbindung zu Anonymous steht, ist unklar - einige mutmaßliche Mitglieder haben sich von der Aktion distanziert. Als Grund nennt Anonymous Globo das bekannte Motto "for the Lulz" - "einfach so aus Spaß".


eye home zur Startseite
gaym0r 29. Dez 2014

Troll

Anonymer Nutzer 29. Dez 2014

Eben! <.<

dome3101 29. Dez 2014

Oh, den Satz habe ich überlesen. Trotzdem fand ich den von mir genannten Link recht...

holminger 29. Dez 2014

Deshalb das 'können' in Anführungstrichen.

KimDotMega 29. Dez 2014

Jo, aber auf diesen Seiten stehen hinter den Logindaten nicht die Kreditkartennummern :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. Janitza electronics GmbH, Lahnau
  3. The unbelievable Machine Company GmbH, Frankfurt am Main
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 22,13€ inkl. Versand
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  2. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  3. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  4. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  5. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  6. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten

  7. Videocodecs

    Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

  8. Kosmobits im Test

    Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!

  9. Open Data

    Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht

  10. Telekom

    1,1 Millionen Haushalte erhalten VDSL oder Vectoring



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Zotac?

    mathew | 15:07

  2. Re: AirPods

    _j_b_ | 15:05

  3. Manipulation erkennen

    /mecki78 | 15:04

  4. Re: Und dann ist es vorbei ...

    logged_in | 15:04

  5. Das gibtsdoch schon lange....

    bernstein | 15:02


  1. 15:05

  2. 14:54

  3. 14:50

  4. 14:14

  5. 14:00

  6. 13:56

  7. 13:30

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel