Anonymous-Mitglied protestiert gegen Indect (am 20. Oktober 2012 in Marseille): Marsch auf das Parlament in London
Anonymous-Mitglied protestiert gegen Indect (am 20. Oktober 2012 in Marseille): Marsch auf das Parlament in London (Bild: Anne-Christine Poujoulat/AFP/Getty Images)

Anonymous Kollektiv startet Angriffe zum Guy-Fawkes-Tag

Anonymous ist in eine Reihe von Websites eingedrungen. Anlass für die konzertierte Aktion, mit der das Kollektiv unter anderem gegen Überwachung protestiert, ist das Datum: Heute wird in England einer historischen Verschwörung gedacht.

Anzeige

Zum heutigen 5. November hat das Kollektiv einen großangelegten Angriff auf verschiedenen Websites gestartet. Der 5. November ist Guy-Fawkes-Day.

Ziel waren unter anderem eine Reihe von Websites in Australien, darunter auch einige der Regierung, und der US Fernsehsender NBC, gab das Kollektiv über Twitter bekannt. Ein weiterer Angriff galt der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), deren Computer nicht sehr sicher seien, wie Anonymous hämisch mitteilte. Außerdem erklärte Anonymous, in die Systeme des Zahlungsdienstleisters Paypal eingedrungen zu sein und Nutzerdaten auf der Seite Privatepaste veröffentlicht zu haben.

Diese Daten seien inzwischen entfernt worden, berichtet das US-Nachrichtenangebot ZDnet. Es gibt eine Fehlermeldung, wenn der Link aufgerufen wird. Anuj Nayar, PR-Chef von Paypal, erklärte aber über Twitter, das Unternehmen habe bisher keinen Beweis für einen Computereinbruch gefunden.

Protest gegen Überwachungssysteme

In einem vorab veröffentlichten Video hatte Anonymous erklärt, die Proteste richteten sich gegen die Einführung der Überwachungssysteme Trapwire und Indect. In einer anderen Mitteilung des Kollektivs heißt es, Einbrüche und Datenveröffentlichungen seien ein "Protest gegen die Bankenblockade und gegen Konsumismus im Allgemeinen". Mit der Bankenblockade ist vermutlich die Sperrung der Wikileaks-Konten durch verschiedene Zahlungsdienstleister, darunter auch durch Paypal, gemeint.

Für den Abend hat Anonymous zu einer Demonstration in London aufgerufen, zu der alle Teilnehmer mit einer Guy-Fawkes-Maske erscheinen sollen. Der Protestmarsch, der um 20 Uhr britischer Zeit (21 Uhr mitteleuropäischer Zeit) starten soll, soll live im Internet übertragen werden.

Gunpowder Plot

Der Guy-Fawkes-Day erinnert an den Gunpowder Plot im Jahr 1605. Eine Gruppe von katholischen Verschwörern um Guy Fawkes plante damals, das Parlament in London zu sprengen. Die Verschwörung wurde jedoch aufgedeckt. In Großbritannien wird des Gunpowder Plots jährlich mit Feuerwerken gedacht.

Markenzeichen von Anonymous ist eine Guy-Fawkes-Maske, wie sie in dem Comic V wie Vendetta und dessen Filmadaption vorkommt. Darin wird das Parlament gesprengt, was einen Aufstand gegen eine diktatorische Regierung auslöst.


Fizze 06. Nov 2012

Wirklich wichtig ist, dass ich mir mit PayPal MP3s kaufen kann. Das ist alles. Dass...

Endwickler 05. Nov 2012

Unmut vielleicht, ich hätte es eher als Verwunderung eingestuft, denn sie übernehmen...

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  2. IT Administrator SAP (m/w)
    CureVac GmbH, Tübingen
  3. Systems Coordinator Sales (m/w)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen bei München
  4. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch
  2. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    395,00€
  3. NEU: Spiele für Nintendo 3DS reduziert

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  2. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  3. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  4. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  5. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  6. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  7. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  8. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  9. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  10. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Erde an Windows-Lemminge (inkl. Golem)! Bitte...

    Atalanttore | 03:53

  2. Die BBC hat die Auseinandersetzung damit wohl...

    Atalanttore | 03:44

  3. Re: Hat man was verpasst?

    Klobinger | 03:09

  4. Re: Was bietet besseren Klang? Holz oder Metall?

    Tzven | 03:08

  5. Re: Woher weiss OnePlus

    Gokux | 02:55


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel