Anonymes Surfen: Tor unterstützt optimistische Socks-Verbindungen
Die aktuelle Alpha der Anonymisierungssoftware Tor soll das Surfen beschleunigen. (Bild: Tor-Netzwerk)

Anonymes Surfen Tor unterstützt optimistische Socks-Verbindungen

Mit Tor 0.2.4.12-alpha haben die Entwickler der Anonymisierungssoftware den Verbindungsaufbau mit Socks beschleunigt. Weitere Änderungen beinhalten Fehlerkorrekturen in sämtlichen Komponenten des Tor-Pakets.

Anzeige

Das Tor-Projekt hat die Alpha der Version 0.2.4.12 seiner Anonymisierungssoftware freigegeben. Mit sogenanntem "Optimistic Data Handshake" im Socks-Protokoll soll der Verbindungs- und Seitenaufbau im angepassten Firefox-Browser deutlich beschleunigt werden und damit das Surfen deutlich schneller funktionieren als zuvor. Zudem haben die Tor-Entwickler weitere Verbesserungen und einige Korrekturen umgesetzt.

Mit dem Optimistic-Data-Patch im von Tor verwendeten Socks-Protokoll können Tor-Clients Verbindungsdaten schicken, noch bevor Tor selbst eine Socks-Antwort zurücksendet. Der Exit-Server im Tor-Netzwerk muss diese Option anbieten. Dann beginnt Tor bereits Daten zu senden, bevor ein Verbindungsaufbau bestätigt wurde. Im Idealfall wird dadurch ein Paketumlauf bei Verbindungen eingespart, bei denen der Tor-Client selbst den Verbindungsaufbau initiiert, etwa bei HTTP-Verbindungen. Die Tor-Entwickler versprechen sich durch die nur wenige Zeilen große Änderungen auch niedrigere Latenzzeiten und damit insgesamt schnelleres Surfen.

Aktualisierte Browser-Bundles

Das vom Tor-Projekt angebotene Browser-Bundle enthält eine speziell angepasste Version des Firefox-Browsers samt Torbutton zum schnellen Aktivieren und Deaktivieren des Tor-Netzwerks. Weitere Änderungen am Browser betreffen das Pipelining, das einzelne Anfragen effizienter zusammenfassen soll. Außerdem wurde ein Fehler beim Zwischenspeichern von Bildern behoben, das zu sporadischen Abstürzen geführt hat. Ein weiterer Patch betrifft die Nutzung von Schriftarten und die Nutzung invertierter Textfarben unter Windows wird künftig besser unterstützt. Der Torbutton unterstützt das Wiederherstellen von Sitzungen, sofern der Nutzer das Speichern von Daten auf seinem Rechner erlaubt.

Die Browser Bundles für Tor in der aktuellen Alphaversion stehen für Windows, Mac OS X und Linux auf der Webseite des Projekts zum Download bereit, allerdings bislang nur in englischer Sprache. Dort sind auch die aktuellen stabilen Versionen 2.3.25-6 in mehreren Sprachversionen erhältlich.


Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / Webentwickler (m/w) Backend / Java
    Gingco.Net New Media GmbH, Braunschweig
  2. Mitarbeiter (m/w) Produktionssteu­erung
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart
  3. Berater / Trainer (m/w)
    IG Metall, Frankfurt am Main
  4. System Architekt (m/w) Exchange / Microsoft Windows
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  2. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  3. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  4. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  5. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  6. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  7. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  8. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  9. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  10. Formel E

    Motorsport zum Zuhören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Frauen und IT: "Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
Frauen und IT
"Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
  1. Payfriendz Geld kostenlos per App überweisen
  2. Kreditech Deutsches Startup bekommt 40 Millionen US-Dollar
  3. Internetunternehmen Startup-Zentrum Factory in Berlin eröffnet

Deutschland: E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
Deutschland
E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  1. Dead Island 2 angespielt Nur ein kopfloser Zombie ist ein guter Zombie
  2. Grey Goo angespielt Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
  3. No Man's Sky Wie aus einer Telefonnummer ein Universum entsteht

Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

    •  / 
    Zum Artikel