Abo
  • Services:
Anzeige
Tor lässt sich leicht als Proxy einrichten und über das WLAN nutzen.
Tor lässt sich leicht als Proxy einrichten und über das WLAN nutzen. (Bild: Tor-Projekt)

Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause

Tor lässt sich leicht als Proxy einrichten und über das WLAN nutzen.
Tor lässt sich leicht als Proxy einrichten und über das WLAN nutzen. (Bild: Tor-Projekt)

Wer über viele verschiedene Geräte im Haushalt im Tor-Netzwerk surfen will, muss nicht auf jedem das Browser-Bundle installieren. Ein zentraler Tor-Proxy auf einem Minirechner ist schnell eingerichtet.

Ein zentraler Anlaufpunkt zu Hause für einen Eintritt ins Tor-Netzwerk ist nicht nur schnell eingerichtet, sondern erspart auch die vielfache Installation eines Tor-Browsers auf vielen Geräten. Ein solcher Tor-Proxy lässt sich auch auf Minirechnern installieren, etwa einem Raspberry Pi. Besonders geeignet ist dafür der Cubox-i, denn der kleine Würfel hat bereits ein integriertes WLAN-Modul. Dank seiner Größe kann er auch unterwegs mitgenommen werden. Die nach der folgenden Anleitung beschriebene Konfiguration lässt sich ohne Anpassungen fast überall nutzen, sofern eine LAN-Verbindung verfügbar ist.

Anzeige

Eines vorweg: Mit einem normalen Browser statt mit dem dafür konzipierten Tor-Browser im Tor-Netzwerk zu surfen, erfordert zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen, etwa die grundsätzliche Nutzung verschlüsselter Verbindungen und des Inkognito-Modus. Außerdem ist die Datenübertragung im Tor-Netzwerk deutlich langsamer als im normalen Netz.

Mit dem Tor-Proxy zu etwas mehr Anonymität

Es gibt aber auch Vorteile, wenn Tor als Proxy eingerichtet wird, etwa dass automatisch auch Verbindungen zum E-Mail-Server oder anderen Diensten über das Tor-Netzwerk laufen. Aber auch hier sollten nur verschlüsselte Ende-zu-Ende-Verbindungen genutzt werden, denn spätestens beim Verlassen des Tor-Netzwerks über dessen Exit-Knoten fällt dessen interne Verschlüsselung weg. Ein VPN kann unser Tor-Proxy nicht ersetzen, wohl aber in Kombination mit HTTPS und anderen verschlüsselten Diensten oder auch zusammen mit VPN für mehr Anonymität sorgen.

Unsere Anleitung bezieht sich zwar auf den Cubox-i, lässt sich aber auch auf anderen Rechnern umsetzen, etwa dem Raspberry Pi oder dem Banana Pi. Einzige Voraussetzung ist ein entsprechendes WLAN-Modul, das sich als Access Point nutzen lässt.

Debian samt Software installieren 

eye home zur Startseite
Destroyer2442 21. Aug 2015

this wenn da steht Unique dann bist durchgefallen :D

robinx999 02. Jul 2015

Wobei gerade so ein Tor Middlebox auch seinen Reiz haben kann, so kann man zur Not auch...

phantox 01. Jul 2015

Jedes Jahr bringt jede Zeitschrift (spon, heise, golem,...) den Artikel "wie bau ich mir...

Wallbreaker 01. Jul 2015

Geht auch anders. Man besorgt sich ein VPN bei einem ausländischen Anbieter, der am...

kayozz 01. Jul 2015

Meiner Meinung ist die Lösung den kompletten Internetverkehr über TOR zu routen, nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. T-Systems International GmbH, Darmstadt, Mülheim an der Ruhr, München, Saarbrücken, Berlin
  4. Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,00€
  2. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  3. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  2. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  3. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  4. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  5. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  6. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  7. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  8. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  9. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  10. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: in real life würde das heißen....

    lear | 11:28

  2. Leider das übliche Vorgehen

    Akkon | 11:24

  3. Re: Da würde nur...

    DG-82 | 11:24

  4. Fassungslos

    WoainiLustig | 11:23

  5. Re: Braucht John Carmack Dokumente?

    cr4cks | 11:20


  1. 11:21

  2. 09:02

  3. 19:03

  4. 18:45

  5. 18:27

  6. 18:12

  7. 17:57

  8. 17:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel