Anonpaste Anonymous setzt auf verschlüsselte Pastebin-Alternative

Informationen zu Anonymous-Hacks finden sich künftig auf Anonpaste. Pastebin hatte mitgeteilt, es wolle kein Ort für illegale Hackerinhalte mehr sein.

Anzeige

Aktivisten von Anonymous und der Peoples Liberation Front (PLF) haben ihren eigenen Pastebin-Klon gestartet. Auf Anonpaste.tk sollen nun künftig beliebige Texte gespeichert werden können, ohne dass sie wie bei Pastebin Gefahr laufen, gelöscht zu werden.

Hacker hatten oft kompromittierte Daten auf Pastebin veröffentlicht. Pastebin hatte bereits angekündigt, in Zukunft keine illegalen Inhalte mehr zu dulden - nachdem es mehrfach Daten an Strafverfolgungsbehörden herausgeben musste.

  • Anonymous' Anonpaste-Ankündigung auf Anonpaste (Screenshot Golem.de)
Anonymous' Anonpaste-Ankündigung auf Anonpaste (Screenshot Golem.de)

Der Pastebin-Klon Anonpaste basiert auf der Open-Source-Software Zerobin. Die ermöglicht es, einen Text in ein einfaches Formular zu kopieren, eine optionale Verfallszeit zwischen 10 Minuten und einem Jahr zu wählen und verschlüsselt auf einem Server zu speichern und spuckt anschließend einen Link zum Abrufen auf. Die Verschlüsselung und Entschlüsselung mittels 256 Bit AES erfolgt im Browser.

Mehr Sicherheit für Hacker und Netzaktivisten

Durch die Verschlüsselung und den Verzicht auf Server-Logs sollen im Fall einer Serverbeschlagnahmung für Strafverfolger keine auswertbaren Daten zu finden sein. Da das Anonpaste-Team zudem die Inhalte selbst nicht einsehen könne, gebe es keine Möglichkeit zur Moderation oder Zensur - auch ein Löschen bestimmter Pastes sei nicht möglich. Für Veröffentlichungen seien daher ausschließlich diejenigen verantwortlich, die sie auf Anonpaste kopiert hätten.

"Paste-Dienste sind sehr populär und viele Menschen möchten kontroverses Material veröffentlichen. Das ist vor allem bei denjenigen der Fall, die in Informationsaktivismus involviert sind", heißt es in einer Anonymous-Pressemitteilung zum Anonpaste-Start.

Es sei deshalb für jeden und insbesondere Aktivisten wichtig, Zugriff zu einem ungefährlichen und abgesicherten Paste-Dienst zu haben, dem wertvolles und meist politisch heikles Material anvertraut werden soll. Die eigene Pressemitteilung veröffentlichte das Kollektiv entsprechend auf Anonpaste. "Wie immer glauben wir an den radikalen Gedanken, dass Informationen frei sein sollten", so Anonymous.


2called-chaos 26. Apr 2012

Wollte es grad einfach mal ausprobieren aber wieso zum Geier ein Frameset? Ich bin jemand...

posix 22. Apr 2012

Ist in der Tat etwas dran, dass das LG Hamburg äusserst merkwürdig agiert. Ebenso wie...

redbullface 20. Apr 2012

Kannst du begründen, das es sich hier um Rufmord handelt? Ach ja, hoffentlich sperren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal
  3. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  4. Mitarbeiter/-in Informationstechnologie, Produktdatenmanagement / Bill of Materials Support und Prozesse
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel