Abo
  • Services:
Anzeige
Server des PHP-Teams erfolgreich angegriffen
Server des PHP-Teams erfolgreich angegriffen (Bild: PHP.net)

Angriff PHP.net als Malware-Schleuder missbraucht

Angreifer haben Webinhalte der offiziellen PHP-Website Php.net modifiziert und darüber Malware an Nutzer verteilt. Wie der Einbruch in die Server gelang, konnte noch nicht geklärt werden.

Anzeige

Php.net, die offizielle Website des PHP-Projekts, ist als Malware-Schleuder missbraucht worden. Die Seite zählt laut Alexa zu den 250 am häufigsten aufgerufenen Websites weltweit.

Aufgefallen ist der Einbruch durch Googles Safe-Browsing-Technik, die Php.net als malwareverseucht eingestuft hat, so dass unter anderem Googles Browser Chrome vor dem Besuch der Seite warnte. PHP-Erfinder Rasmus Lerdorf hielt die Warnung zunächst für einen Fehler aufseiten von Google, da das zu beobachtende Verhalten - minimierter und verschleierter Code, der dynamisch in die Datei userprefs.js eingefügt wird - beabsichtigt war. Das PHP-Team musste aber in der Nacht feststellen, dass es sich nicht um einen Fehler von Google, sondern um einen erfolgreichen Angriff auf Php.net handelt.

Bei der Analyse der Logfiles von static.php.net fiel auf, dass die Datei userprefs.js ab und an mit der falschen Größe ausgeliefert wird, nach einigen Minuten aber wieder korrekt aussah. Das liegt an einem Cronjob, der Dateien per rsync abgleicht. Googles Crawler hat die Seite aber in einem Moment erfasst, als eine veränderte Datei ausgeliefert wurde. Ein glücklicher Zufall, denn andernfalls wäre der Einbruch wohl erst später bemerkt worden.

Im Rahmen der weiteren Analyse wurden alle Server überprüft: Neben static.php.net, auf dem auch die Domain git.php.net gehostet wird, war demnach auch der für bugs.php.net betroffen.

Vom 22. bis zum 24. Oktober Malware ausgeliefert

Nach aktuellem Stand wurde zwischen dem 22. und dem 24. Oktober 2013 über eine Javascript-Datei Malware ausgeliefert. Laut Barracuda Networks handelte es sich dabei um SWF-Dateien, so dass offenbar Sicherheitslücken in Adobe Flash ausgenutzt wurden.

Bleibt die Frage, wie es den Angreifern gelungen ist, die Datei immer wieder zu modifizieren. Eine Antwort darauf hat das PHP-Team noch nicht. Nach einer Überprüfung des Code-Repositorys, das zudem bei Github gespiegelt ist, gehen die PHP-Entwickler aber davon aus, dass der Code von PHP selbst nicht verändert wurde. Vorerst aber wurde Git-Repository in einen Read-Only-Modus versetzt.

Zudem wurden alle betroffenen Server auf neuen Maschinen neu aufgesetzt.

Möglicherweise Zugriff auf privaten SSL-Schlüssel

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Angreifer auch Zugriff auf den privaten SSL-Schlüssel für Php.net erlangen konnten, hat das PHP-Team alle seine SSL-Zertifikate zurückgezogen (revoked) und begonnen, neue Zertifikate aufzusetzen. Der Zugriff auf die Teile von Php.net, die SSL voraussetzen, soll in Kürze vollständig wiederhergestellt sein.


eye home zur Startseite
GodsBoss 26. Okt 2013

Meiner Erfahrung nach reicht es auf den meisten Seiten, ein oder zwei Domains für die...

Endwickler 25. Okt 2013

Vielleicht enthält das hier etwas von dem, was du wissen willst: http://www.google.com...

dopamin85 25. Okt 2013

Ok hab was überlesen *sorry

belugs 25. Okt 2013

Hi, falls Du flash hast - ja! Also es ist möglich! Aber es kann ja auch sein, dass Du es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ford Forschungszentrum Aachen GmbH, Aachen
  2. T-Systems on site services GmbH, München
  3. Hisense Europe Research & Development Center GmbH, Düsseldorf
  4. über Robert Half Technology, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  2. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft

  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Bester Diebstahlschutz

    ipodtouch | 02:13

  2. Re: Gratualation an Blizz

    Dampfplauderer | 02:12

  3. Re: Google? Nein Danke!

    Bouncy | 02:09

  4. Re: Heute gespielt

    minion1990 | 01:53

  5. Re: Datenschutz / Täterschutz

    User_x | 01:40


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel