Das ZTE V81
Das ZTE V81 (Bild: ZTE)

Android ZTE präsentiert 8-Zoll-Tablet mit UMTS

Mit dem V81 stellt ZTE ein Android-Tablet mit einem Display vor, das in Größe und Auflösung dem des iPad Mini ähnelt. Das Gerät kommt außerdem mit einem UMTS-Modem, Dual-Core-Prozessor und Android 4.1.

Anzeige

Der chinesische Hersteller ZTE hat mit dem V81 ein Android-Tablet mit 8 Zoll großem Display vorgestellt. Der Bildschirm hat eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln, die Pixeldichte beträgt 160 ppi. Mit dem Seitenverhältnis 4:3 hebt sich ZTE von anderen Mitbewerbern im Android-Bereich ab, das Display des V81 ähnelt in puncto Größe und Auflösung eher dem des iPad Mini. Das Gerät von Apple hat bei gleicher Auflösung ein 7,9 Zoll großes Display, was eine geringfügig höhere Pixeldichte von 163 ppi ergibt.

  • Das ZTE V81 hat einen 8 Zoll großen Bildschirm. (Bild: ZTE)
  • Das ZTE V81 hat ein eingebautes UMTS-Modem. (Bild: ZTE)
  • Das Gerät ist 11,07 mm dick. (Bild: ZTE)
  • Es wird mit Android 4.1 ausgeliefert. (Bild: ZTE)
  • Ein Veröffentlichungsdatum und ein Preis sind noch nicht bekannt. (Bild: ZTE)
Das ZTE V81 hat ein eingebautes UMTS-Modem. (Bild: ZTE)

Im Inneren des V81 arbeitet ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1,4 GHz. Zum Hersteller des Prozessors macht ZTE im technischen Datenblatt keine Angabe, ebenso wenig zur GPU. Das Tablet hat einen Flash-Speicher mit einer Größe von 4 GByte, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 32 GByte ist eingebaut. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß.

WLAN und UMTS-Modem

Das V81 nutzt Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n, funkt also nur auf der Frequenz 2,4 GHz. Das Tablet hat ein eingebautes Mobilfunkmodem, das Quad-Band-GSM sowie UMTS auf den Frequenzen 850, 900, 1.900 und 2.100 MHz unterstützt. Bluetooth läuft in der veralteten Version 2.1, ein GPS-Modul ist eingebaut.

Das Gehäuse des Tablets misst 200 x 156 mm, das Gerät ist 11,07 mm dick. Damit ist es deutlich breiter und dicker als das iPad Mini. Zum Gewicht des V81 macht ZTE keine Angaben. Das Tablet hat neben einer Micro-USB-Buchse und einem Kopfhöreranschluss auch einen HDMI-Ausgang. Auf der Rückseite des Tablets ist eine Kamera mit 2 Megapixeln eingebaut, ein LED-Fotolicht ist nicht vorhanden. Die Frontkamera für Videotelefonie hat 0,3 Megapixel.

Der Akku des V81 hat eine Kapazität von 3.700 mAh, zur Laufzeit macht der Hersteller keine Angaben. Das Tablet wird mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausgeliefert.

ZTE hat sich noch nicht zu einem Erscheinungsdatum und einem Preis geäußert. Ob das Gerät in Deutschland auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.


ChMu 29. Jan 2013

Das hat wohl weniger mit der Aufloesung zu tun, sondern damit, das der S3 Bildschirm...

Melkor 29. Jan 2013

Das Gerät wird bestimmt wieder ein Base Tabelt werden (wie schon die letzten ZTEs...

Kommentieren


Tablet Test, Vergleich und News - Tabletlounge.de / 30. Jan 2013

ZTE präsentiert V81 Tablet



Anzeige

  1. Softwareingenieur (m/w) Software- und Systemlösungen für die Technik
    GADV Gesellschaft für Automatisierung mit Datenverarbeitungsanlagen mbH, Böblingen (südlich von Stuttgart)
  2. SAP Consultant Internal Logistics (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Mitarbeiter Third-Level-Support & Software Development (m/w)
    epay, Martinsried bei München
  4. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk
    Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  2. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  3. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  4. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  5. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter

  6. Raumfahrt

    ISS-Besatzung nimmt 3D-Drucker in Betrieb

  7. Studium

    Mehr Erstsemester beim Informatikstudium

  8. Staatstrojaner

    Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst

  9. Assassin's Creed Unity

    Neuer Patch behebt über 300 Probleme

  10. Phased Array

    Ericsson und IBM entwickeln Antennen für 5G-Mobilfunk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel