Abo
  • Services:
Anzeige
Der Anteil von Lollipop nimmt zu.
Der Anteil von Lollipop nimmt zu. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Android-Zahlen: Lollipop-Anteil steigt langsam an

Der Anteil von Lollipop nimmt zu.
Der Anteil von Lollipop nimmt zu. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Viel ist es noch nicht, der Trend nach oben ist aber erkennbar: Der Anteil der Android-Geräte mit Lollipop wächst. Die Verbreitung der meisten älteren Versionen nimmt entsprechend ab.

Anzeige

Androids aktuelle Version Lollipop erreicht Googles jüngster Erhebung zufolge einen Anteil von 5,4 Prozent unter Android-Geräten. Im Vormonat betrug der Anteil mit 3,3 Prozent noch deutlich weniger, im Februar 2015 kam Lollipop nur auf einen Marktanteil von 1,6 Prozent.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4.x alias Kitkat1941,4 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean1718,6 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean1616,5 Prozent
Android 2.3.x alias Gingerbread106,4 Prozent
Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich155,7 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean185,6 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop215,0 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop220,4 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,4 Prozent
Android-Verbreitung - April 2015 (Quelle: Google)

Die Steigerung lässt sich unter anderem dadurch erklären, dass Hersteller wie Sony, HTC und Samsung einige ihrer älteren Smartphones in den vergangenen Monaten mit Lollipop versorgt haben. Werden die Lollipop-Zahlen nach den Versionen 5.0 und 5.1 unterteilt, zeigt sich, dass die ganz neue Version noch kaum auf Geräten zu finden ist. Ihr Anteil liegt mit 0,4 Prozent auf dem Level von Android 2.2, das ebenfalls auf 0,4 Prozent kommt.

Steigerung geht auf Kosten von älteren Versionen

Der Gesamtanteil von Lollipop ist zwar immer noch recht gering, von Monat zu Monat betrachtet ist die Steigerung aber recht groß. Diese Zunahme geht auf Kosten des Anteils von Jelly Bean und den älteren Versionen: Die Jelly-Bean-Versionen 4.1.x bis 4.3 erreichen nur noch 40,7 Prozent, im Vormonat waren es noch 42,6 Prozent.

Der Anteil von Ice Cream Sandwich (Android 4.0.x) sinkt im gleichen Zeitraum von 5,9 auf 5,7 Prozent, der von Gingerbread (Android 2.3.3 bis 2.3.7) von 6,9 auf 6,4 Prozent. Gleichzeitig steigt die Verbreitung von Kitkat leicht auf 41,4 Prozent, im Vormonat waren es noch 40,0 Prozent.

Google ermittelt die Anteile der verschiedenen Android-Versionen über die Zugriffe auf den Play Store. Geräte ohne installierten Play Store werden dementsprechend nicht in der Zählung berücksichtigt.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 09. Apr 2015

Die Leute erkennen nur offensichtlich nicht,wann etwas wirklich einfach ist. Wenn ich...

Dwalinn 09. Apr 2015

Mein Onkel hat noch ein altes Nokia Asha 300 dafür gibt es auch Updates dennoch hat er...

Dwalinn 09. Apr 2015

Mein Z2 sagt mir gerade das es ein neues Update gibt, allerdings nur über den PC.

Anonymer Nutzer 08. Apr 2015

»Bildungsauftrag« Hier kann aber nicht alles zunehmen ohne das dabei nicht auch etwas...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. 115,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Dritte bzw. dritte und vierte Kamera kaufen?

    DonDöner | 22:48

  2. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    Kleine Schildkröte | 22:47

  3. Re: Was aufrüsten für WoW?

    vinylger | 22:46

  4. Re: Steuern

    sofries | 22:43

  5. Re: Stinkefinger an Intel

    JohnDoes | 22:41


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel