Abo
  • Services:
Anzeige
Googles erste Nexus-Smartwatches werden dieses Jahr erwartet.
Googles erste Nexus-Smartwatches werden dieses Jahr erwartet. (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Android Wear 2.0: Google plant erstmals Nexus-Smartwatches

Googles erste Nexus-Smartwatches werden dieses Jahr erwartet.
Googles erste Nexus-Smartwatches werden dieses Jahr erwartet. (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Dieses Jahr könnten erste Nexus-Smartwatches von Google erscheinen. Die beiden Smartwatches werden wohl mit Android Wear 2.0 laufen und sollen ein rundes Ziffernblatt haben.

Google arbeitet derzeit an zwei Nexus-Smartwatches, berichtet Android Police mit Verweis auf eine vertrauenswürdige Quelle. Das Blog ist für gewöhnlich gut über künftige Pläne zu neuen Google-Produkten informiert. Wenn sich die Angaben von Android Police bewahrheiten, wären es die ersten Nexus-Smartwatches. Bisher gibt es noch keine Smartwatches mit Nexus-Branding.

Anzeige

Android Wear 2.0 kommt im Herbst 2016

Zwar gab es schon die ersten Android-Wear-Smartwatches im Google-eigenen Store zu kaufen, die Geräte kamen aber von den Google-Partnern wie Samsung, Motorola oder LG. Eine explizite Nexus-Smartwatch gab es bisher nicht. Im Herbst 2016 will Google eine neue Hauptversion seines Smartwatch-Betriebssystems Android Wear auf den Markt bringen. Im Zuge dessen werden neue Smartwatch-Modelle mit Android Wear 2.0 erwartet.

Hier will Google sich nicht auf seine Partner verlassen, sondern zwei eigene Smartwatches mit Nexus-Brand herausbringen. Derzeit ist nicht bekannt, ob Google hier wie bei den Nexus-Geräten üblich mit einem Hardwarepartner zusammenarbeitet. Die beiden Nexus-Smartwatches werden unterschiedlich ausgestattet sein, haben aber beide ein rundes Uhrendisplay.

Angelfish ist das große Modell

Ein größeres Modell mit dem Codenamen Angelfish soll einen Durchmesser von 43,5 mm haben. Die Angelfish-Uhr soll drei Knöpfe für die Bedienung haben und damit sportlich wirken. Alle drei Knöpfe sollen an der rechten Seite des Gehäuses untergebracht sein, um eine große Drehkrone postieren sich zwei kleinere Knöpfe. Welche Funktionen mit den beiden kleineren Knöpfen möglich sein werden, ist nicht bekannt.

Die Smartwatch soll nicht nur mit einem GPS-Empfänger und einem Pulsmesser, sondern auch mit einem LTE-Modem ausgestattet sein, um auch ohne Smartphone Verbindung zum Internet zu halten. Durch die Ausstattung kann die Smartwatch auch sinnvoll ohne Smartphone verwendet werden. Außerdem ist ein entsprechend leistungsfähiger Akku geplant, was zu einem vergleichsweise dicken Gehäuse von 14 mm führt.

Kleineres Modell namens Swordfish

Mit Swordfish plant Google eine kleinere und schwächer ausgestattete Smartwatch. Das 42 mm große Modell soll mit 1,06 mm kleiner und deutlich dünner sein. Dafür fehlen Sonderfunktionen wie ein LTE-Modem, ein GPS-Empfänger und wohl auch ein Pulsmesser. Dieses Modell wird also stärker auf eine Zusammenarbeit mit einem Smartphone angewiesen sein. Außerdem hat die Smartwatch nur einen Knopf, der sich ebenfalls am rechten Gehäuserand befindet.

Beide Smartwatches sollen Google Assistant nutzen können, den Nachfolger von Google Now. Es könnte sogar sein, dass der Google Assistant nur auf den Google-eigenen Geräten vorhanden sein wird. Damit würde sich Google stärker als bisher von der Konkurrenz abheben. Bisher zeichneten sich Nexus-Geräte nicht durch Softwarezugaben aus. Ganz im Gegenteil ging es bei den Nexus-Geräten eher darum, nur das Nötigste mit dabeizuhaben.

Google hat die beiden Smartwatches nicht offiziell vorgestellt und wollte den Bericht wie üblich nicht kommentieren. Möglicherweise werden die Nexus-Smartwatches zusammen mit den nächsten Nexus-Smartphones vorgestellt, die von HTC stammen sollen. Es wäre aber auch denkbar, dass Google erst die Nexus-Smartphones vorstellt und die Ankündigung der Smartwatches später erfolgt.


eye home zur Startseite
Crossfire579 07. Jul 2016

Exakt. Wie bei LG's Smart Cover sollten die Menüs kreisförmig angeordnet sein.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Holz-Henkel GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. ifb KG, Seehausen am Staffelsee


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset Mobile Dock im Test

    Das Smartphone wird DECT-fähig

  2. Fire TV

    Amazon bringt Downloader-App wieder zurück

  3. Wechselnde Standortmarkierung

    GPS-Probleme beim iPhone 7

  4. Paketlieferungen

    Schweizer Post fliegt ab 2017 mit Drohnen

  5. Apple

    Akkuprobleme beim neuen Macbook Pro

  6. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  7. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  8. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  9. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  10. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Re: Aufgepasst, jetzt machen sich wieder Leute...

    snboris | 08:58

  2. Re: nutzt das wer?

    elgooG | 08:58

  3. Re: Manchmal fühle ich mich auch Blind,

    nils0 | 08:56

  4. Re: Achtung: Google Authenticator und neue Handys

    zampata | 08:55

  5. Re: "obwohl sie nur mehrere Safari-Tabs offen halten"

    wonoscho | 08:54


  1. 09:10

  2. 08:29

  3. 07:49

  4. 07:33

  5. 07:20

  6. 17:25

  7. 17:06

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel