Abo
  • Services:
Anzeige
Kitkat-Anteil erreicht knapp 25 Prozent.
Kitkat-Anteil erreicht knapp 25 Prozent. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Android-Versionen: Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean

Kitkat-Anteil erreicht knapp 25 Prozent.
Kitkat-Anteil erreicht knapp 25 Prozent. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Der Anteil an Smartphones und Tablets mit der aktuellen Android-Version steigt weiter an: Mit Kitkat laufen fast 25 Prozent der Geräte. Der Kitkat-Anteil wächst aber deutlich langsamer als seinerzeit der der ersten Jelly-Bean-Version.

Anzeige

Google hat aktuelle Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Demnach laufen derzeit 24,5 Prozent der Geräte mit Android 4.4 alias Kitkat. Vor einem Monat lag der Anteil an Kitkat-Geräten bei 20,9 Prozent, im Juli 2014 bei 17,9 Prozent. Im direkten Vergleich zu Android 4.1 alias Jelly Bean schreitet die Verbreitung von Kitkat langsamer voran.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.1.x Jelly Bean1625,1 Prozent
Android 4.4 Kitkat1924,5 Prozent
Android 4.2.x Jelly Bean1720,7 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1011,6 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich159,6 Prozent
Android 4.3 Jelly Bean188,0 Prozent
Android 2.2 Froyo80,7 Prozent
Android-Verbreitung - September 2014 (Quelle: Google)

Die erste Kitkat-Version erschien vor knapp einem Jahr, im Oktober 2013. Im Fall der ersten Jelly-Bean-Version lag der Anteil von Android 4.1 elf Monate nach der Veröffentlichung bereits bei 26,1 Prozent, hatte also die Marke von 25 Prozent überschritten. Bereits einen Monat später lag der Anteil der ersten Jelly-Bean-Version bei 29 Prozent.

Jelly Bean weiterhin dominierend

Aktuell laufen noch immer 25,1 Prozent der Android-Geräte mir der ersten Jelly-Bean-Version, auch wenn deren Anteil weiter zurückgeht. Im Vormonat liefen noch 26,5 Prozent der Geräte mit Android 4.1. Die zweite Jelly-Bean-Version liegt aktuell bei einem Anteil von 20,7 Prozent und hat sich leicht gesteigert. Vor einem Monat lag Android 4.2 noch bei einem Anteil von 19,8 Prozent.

Die dritte Jelly-Bean-Version ist deutlich geringer verbreitet, ihr Anteil stieg nur minimal an. Der Anteil von Androi 4.3 hat sich innerhalb eines Monats von 7,9 Prozent auf 8 Prozent erhöht. Zusammengerechnet kommt Jelly Bean somit auf einen Anteil von 53,8 Prozent und ist damit die klar dominierende Version.

Anteil von Gingerbread ist höher als von Android 4.3

Immer weniger Geräte laufen mit Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich. Der Anteil ging innerhalb eines Monats von 10,6 Prozent auf 9,6 Prozent zurück. Rückläufig ist auch der Anteil von Android 2.3 alias Gingerbread, der aber noch immer bei 11,4 Prozent liegt, obwohl sich der Anteil um 2 Prozentpunkte verringert hat. Damit liegt der Anteil von Gingerbread-Geräten höher als der von Geräten mit Android 4.3. Unverändert hält sich Android 2.2 alias Froyo bei einem Marktanteil von 0,7 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt diejenigen Geräte, mit denen zwischen dem 2. und 9. September 2014 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 17. Sep 2014

Jeder der heutzutage noch "externe" Fotoapparate einsetzt, zB. Quasi einige hundert...

syem67 12. Sep 2014

Man tut sie riskieren, aber die 4.4.4 Custom Rom läuft tausend mal besser als die Stock...

Realist_X 12. Sep 2014

Logisch, wer sich für 80¤ ein Android-Handy holt muss sich nicht wundern, wenn es keine...

Wallbreaker 12. Sep 2014

Rofl? Wieso müssen bei Windows stetig Treiber umgeschrieben werden und das seit über...

Felix_Keyway 11. Sep 2014

Oh, ein neues Update, da gucke ich mal. Oh, KitKat? Ich will keinen Schokoriegel auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Cellent Finance Solutions AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  3. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeon RX 460 AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  2. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  3. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  1. Re: Wo ist jetzt bitte die tolle Innovation ???

    longthinker | 23:34

  2. Re: Google+ Verbreitung

    Prince_of_Fail | 23:29

  3. Re: Die lernen es wohl nicht mehr

    DetlevCM | 23:29

  4. Erfahrung mit E-Bussen in Hamburg.

    Carlo Escobar | 23:27

  5. Re: Preise sind herb

    kvoram | 23:13


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel