Abo
  • Services:
Anzeige
Frische Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Frische Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Android-Verbreitung: Nougat steigt mit 0,3 Prozent in die Android-Rangliste ein

Frische Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Frische Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Nach drei Monaten ist die Verbreitung von Android 7.0 alias Nougat noch überschaubar: Die Version steigt mit einem Anteil von 0,3 Prozent in das Verbreitungsranking Googles ein. Android 6.0 alias Marshmallow legt ordentlich zu.

Google hat neue Zahlen zur Verbreitung seines Betriebssystems Android veröffentlicht. Erstmals beinhaltet die Auflistung die neue Version 7.0 alias Nougat. Demzufolge kommt Nougat auf eine Verbreitung von 0,3 Prozent.

Anzeige
PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4 alias Kitkat1925,2 Prozent
Android 6.0 alias Marshmallow2324.0 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2222,8 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop2111,3 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean176,8 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean164,9 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean182,0 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread101,3 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich151,3 Prozent
Android 7.0 alias Nougat240,3 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,1 Prozent
Android-Verbreitung - November 2016 (Quelle: Google)

Das ist angesichts der Tatsache, dass das Betriebssystem im August 2016 vorgestellt wurde, noch nicht viel. Einer der Gründe ist die Fragmentierung Androids, also die zahlreichen Hersteller, die das System für ihre Smartphones und Tablets anpassen. Die kürzlich vorgestellte Version 7.1 taucht noch nicht in der Aufzählung auf - sie dürfte unterhalb von 0,1 Prozent liegen, alle Versionen nennt Google nicht.

Marshmallow legt zu

Android 6.0 alias Marshmallow legt den neuen Zahlen zufolge ebenfalls bei der Verbreitung zu. Auf 24 Prozent der Android-Geräte, die in Googles Messung einfließen, läuft die Version mittlerweile. Bei den zuvor veröffentlichten Zahlen vom September lag Marshmallow noch bei 18,7 Prozent.

Ebenfalls leicht zulegen konnte Android 5.1, dessen Verbreitung von 21,9 auf 22,8 Prozent steigt. Android 5.0 hingegen hat von 13,1 auf 11,3 Prozent merklich verloren. Alle Versionen unterhalb von Android 5.1 kommen in der jüngsten Auflistung auf niedrigere Werte als vor zwei Monaten. Im Oktober hatte Google keine Statistiken veröffentlicht.

Die Android-Verbreitungszahlen werden von Google anhand der Zugriffe auf den Play Store ermittelt. Dementsprechend fallen alle Geräte aus der Rechnung heraus, die entweder über keinen Zugang zum Play Store verfügen oder diesen nicht nutzen. Android-Geräte in China nutzen etwa eigene Android-Forks, die ohne Google-Apps kommen. Der aktuelle Messzeitraum lag zwischen dem 31. Oktober und dem 7. November 2016.


eye home zur Startseite
nolonar 08. Nov 2016

Klar können sie das. Nennt sich "Auswanderung". Machen viele Chinesen auch, aber eben...

Crossfire579 08. Nov 2016

Und es hat sich wirklich gar nichts getan. Traurig. Man sieht z.B. bei den Custom rom...

Spaghetticode 08. Nov 2016

Das heißt, der Nutzer soll es ausbaden, wenn es dank des Telefonherstellers...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  2. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst
  4. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Re: Locky mit .odin Dateierweiterung

    Thinney | 03:52

  2. Technikgläubigkeit...

    B.I.G | 03:03

  3. Re: Bandbreitendiebstahl?

    MaxBub | 02:56

  4. Re: und nun?

    GenXRoad | 02:26

  5. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 02:20


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel