Abo
  • Services:
Anzeige
Frische Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Frische Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Android-Verbreitung: Nougat steigt mit 0,3 Prozent in die Android-Rangliste ein

Frische Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Frische Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Nach drei Monaten ist die Verbreitung von Android 7.0 alias Nougat noch überschaubar: Die Version steigt mit einem Anteil von 0,3 Prozent in das Verbreitungsranking Googles ein. Android 6.0 alias Marshmallow legt ordentlich zu.

Google hat neue Zahlen zur Verbreitung seines Betriebssystems Android veröffentlicht. Erstmals beinhaltet die Auflistung die neue Version 7.0 alias Nougat. Demzufolge kommt Nougat auf eine Verbreitung von 0,3 Prozent.

Anzeige
PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4 alias Kitkat1925,2 Prozent
Android 6.0 alias Marshmallow2324.0 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2222,8 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop2111,3 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean176,8 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean164,9 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean182,0 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread101,3 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich151,3 Prozent
Android 7.0 alias Nougat240,3 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,1 Prozent
Android-Verbreitung - November 2016 (Quelle: Google)

Das ist angesichts der Tatsache, dass das Betriebssystem im August 2016 vorgestellt wurde, noch nicht viel. Einer der Gründe ist die Fragmentierung Androids, also die zahlreichen Hersteller, die das System für ihre Smartphones und Tablets anpassen. Die kürzlich vorgestellte Version 7.1 taucht noch nicht in der Aufzählung auf - sie dürfte unterhalb von 0,1 Prozent liegen, alle Versionen nennt Google nicht.

Marshmallow legt zu

Android 6.0 alias Marshmallow legt den neuen Zahlen zufolge ebenfalls bei der Verbreitung zu. Auf 24 Prozent der Android-Geräte, die in Googles Messung einfließen, läuft die Version mittlerweile. Bei den zuvor veröffentlichten Zahlen vom September lag Marshmallow noch bei 18,7 Prozent.

Ebenfalls leicht zulegen konnte Android 5.1, dessen Verbreitung von 21,9 auf 22,8 Prozent steigt. Android 5.0 hingegen hat von 13,1 auf 11,3 Prozent merklich verloren. Alle Versionen unterhalb von Android 5.1 kommen in der jüngsten Auflistung auf niedrigere Werte als vor zwei Monaten. Im Oktober hatte Google keine Statistiken veröffentlicht.

Die Android-Verbreitungszahlen werden von Google anhand der Zugriffe auf den Play Store ermittelt. Dementsprechend fallen alle Geräte aus der Rechnung heraus, die entweder über keinen Zugang zum Play Store verfügen oder diesen nicht nutzen. Android-Geräte in China nutzen etwa eigene Android-Forks, die ohne Google-Apps kommen. Der aktuelle Messzeitraum lag zwischen dem 31. Oktober und dem 7. November 2016.


eye home zur Startseite
nolonar 08. Nov 2016

Klar können sie das. Nennt sich "Auswanderung". Machen viele Chinesen auch, aber eben...

Themenstart

Crossfire579 08. Nov 2016

Und es hat sich wirklich gar nichts getan. Traurig. Man sieht z.B. bei den Custom rom...

Themenstart

Spaghetticode 08. Nov 2016

Das heißt, der Nutzer soll es ausbaden, wenn es dank des Telefonherstellers...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  3. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  4. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. 12,99€
  3. 17,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  2. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  3. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  4. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  5. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  6. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  7. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  8. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  9. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  10. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

  1. Re: Science Fiction Empfehlungsthread!

    grslbr | 09:12

  2. Re: Erinnert an diesen neuen US-Tarnkappen...

    grslbr | 09:11

  3. Re: 4000¤ - WTF?

    aluu | 09:08

  4. [OT] Golem pur Banner

    DeathMD | 09:06

  5. Re: tatsächlich eigentlich eine gute Entwicklung.

    Smincke | 09:05


  1. 08:59

  2. 08:00

  3. 00:03

  4. 15:33

  5. 14:43

  6. 13:37

  7. 11:12

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel