Jelly Bean kommt auf einen Anteil von 37,9 Prozent.
Jelly Bean kommt auf einen Anteil von 37,9 Prozent. (Bild: Google)

Android-Verbreitung: Jelly Bean übersteigt erstmals Gingerbread

Jelly Bean kommt auf einen Anteil von 37,9 Prozent.
Jelly Bean kommt auf einen Anteil von 37,9 Prozent. (Bild: Google)

Erstmals sind mehr Android-Geräte mit Jelly Bean als mit Gingerbread im Einsatz. Lange war Gingerbread klar die dominierende Android-Version. Das aktuelle Android 4.2 gibt es weiterhin nur auf wenigen Geräten.

Anzeige

Android-Geräte mit Jelly Bean haben erstmals eine höhere Verbreitung als Gingerbread-Geräte, wie aus aktuellen Zahlen zur Android-Verbreitung hervorgeht, die Google veröffentlicht hat. Die beiden Jelly-Bean-Versionen Android 4.1 und 4.2 kommen gemeinsam auf einen Anteil von 37,9 Prozent.

Dabei entfällt ganz klar der größte Anteil auf Android 4.1, der bei 32,3 Prozent liegt und damit als einzelne Android-Version weiterhin den zweiten Platz einnimmt. Das aktuelle Android 4.2 legte zwar um 1,6 Prozentpunkte zu, wird aber immer noch nur auf 5,6 Prozent der Geräte verwendet. Der Grund dafür ist, dass bisher nur sehr wenige Hersteller ein Update auf Android 4.2 angeboten haben.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1034,1 %
Android 4.1.x Jelly Bean1632,3 %
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich1523,3 %
Android 4.2.x Jelly Bean175,6 %
Android 2.2 Froyo83,1 %
Android 2.1 Eclair71,4 %
Android 3.2 Honeycomb130,1 %
Android 1.6 Donut40,1 %
Android-Verbreitung - Juni/Juli 2013 (Quelle: Google)

Die Verbreitung von Geräten mit Android 2.3 alias Gingerbread nimmt weiter ab, der Anteil hat sich von 36,5 Prozent auf 34,1 Prozent verringert. In Anbetracht der bisherigen Entwicklung dürfte Gingerbread im kommenden Monat auf den zweiten Rang rutschen und Android 4.1 die Version mit der höchsten Verbreitung werden.

  • Android-Verbreitung - Juni/Juli 2013 (Quelle: Google)
Android-Verbreitung - Juni/Juli 2013 (Quelle: Google)

Auch die Verbreitung von Geräten mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich verringert sich kontinuierlich. Im April 2013 lag der Anteil noch bei 27,5 Prozent, einen Monat später rutschte er auf 25,6 Prozent ab und nun beträgt er nur noch 23,3 Prozent. Damit zeichnet sich ab, dass es die Android-Version 4.0 nie schaffen wird, die dominierende Android-Version zu sein. In der Vergangenheit lag Android 4.0 immer unter den Werten von Android 2.3.

Unverändert macht Android 3.2.x alias Honeycomb nur noch einen Anteil von 0,1 Prozent aus. Auch der Anteil an Android 2.2 alias Froyo geht weiter zurück, nur noch 3,1 Prozent der verwendeten Geräte laufen damit. Das gilt auch für Geräte mit Android 2.1 alias Eclair, dessen Anteil sich auf 1,4 Prozent verringerte. Android 1.6 alias Donut liegt weiterhin nur bei einem Anteil von 0,1 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt diejenigen Geräte, mit denen zwischen dem 24. Juni 2013 und dem 8. Juli 2013 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist - mit künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.


Brainfreeze 09. Jul 2013

Wenn Du dich nur auf das OS beziehst, mag das vielleicht stimmen. Interessant wird es...

the_spacewürm 09. Jul 2013

Da Google diese Auswertung regelmäßig veröffentlicht, kannst Du dir den...

Nephtys 09. Jul 2013

produziert und verkauft; und erst bei der nächsten Charge gab es eine Sättigung. Das...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Techniker (m/w)
    Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen
  2. SAP-Berater (m/w) Inhouse für die HR IT-Systemlandschaft
    Unitymedia KabelBW GmbH, Köln
  3. SAP Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. Web-Entwickler - Frontend (m/w)
    iWelt AG, Eibelstadt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Wolfenstein: The Old Blood
    19,99€ (Release 08.05.)
  2. Vorbestell-Aktion: Batman: Arkham Knight
    Vorbesteller erhalten gratis einen Bonus-Code für die Harley Quinn Challenge-Maps
  3. NEU: Xbox One Wireless Controller inkl. Forza Motorsport 5
    59,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Metashop

    Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern

  2. Mathias Döpfner

    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

  3. Goodgame Studios

    Wachstum mit der umsatzstärksten App aus Deutschland

  4. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  5. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  6. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  7. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  8. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  9. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  10. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!
  3. Ultrabook Lenovo zeigt neues Thinkpad X1 Carbon

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. MSI 970A SLI Krait Edition Erstes AMD-Mainboard mit USB 3.1 vorgestellt
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

AMD Freesync im Test: Kostenlos im gleichen Takt
AMD Freesync im Test
Kostenlos im gleichen Takt
  1. eDP 1.4a Displayport-Standard für 8K-Bildschirme ist fertig
  2. Adaptive Sync für Notebooks Nvidia arbeitet an G-Sync ohne Zusatzmodul
  3. LG 34UM67 Erster Ultra-Widescreen-Monitor mit Freesync vorgestellt

  1. Re: Bei GOG sogar DRM Free

    peter_pan | 21:56

  2. Re: nützt doch alles nichts,...

    Plany | 21:56

  3. Re: Ist schon Trauring...

    Itchy | 21:48

  4. Re: Es gibt kein "free to Play"

    Itchy | 21:46

  5. Re: ähm

    TC | 21:37


  1. 19:05

  2. 16:54

  3. 16:22

  4. 14:50

  5. 13:48

  6. 12:59

  7. 12:48

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel