Anzeige
Jelly Bean kommt auf einen Anteil von 37,9 Prozent.
Jelly Bean kommt auf einen Anteil von 37,9 Prozent. (Bild: Google)

Android-Verbreitung: Jelly Bean übersteigt erstmals Gingerbread

Jelly Bean kommt auf einen Anteil von 37,9 Prozent.
Jelly Bean kommt auf einen Anteil von 37,9 Prozent. (Bild: Google)

Erstmals sind mehr Android-Geräte mit Jelly Bean als mit Gingerbread im Einsatz. Lange war Gingerbread klar die dominierende Android-Version. Das aktuelle Android 4.2 gibt es weiterhin nur auf wenigen Geräten.

Anzeige

Android-Geräte mit Jelly Bean haben erstmals eine höhere Verbreitung als Gingerbread-Geräte, wie aus aktuellen Zahlen zur Android-Verbreitung hervorgeht, die Google veröffentlicht hat. Die beiden Jelly-Bean-Versionen Android 4.1 und 4.2 kommen gemeinsam auf einen Anteil von 37,9 Prozent.

Dabei entfällt ganz klar der größte Anteil auf Android 4.1, der bei 32,3 Prozent liegt und damit als einzelne Android-Version weiterhin den zweiten Platz einnimmt. Das aktuelle Android 4.2 legte zwar um 1,6 Prozentpunkte zu, wird aber immer noch nur auf 5,6 Prozent der Geräte verwendet. Der Grund dafür ist, dass bisher nur sehr wenige Hersteller ein Update auf Android 4.2 angeboten haben.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1034,1 %
Android 4.1.x Jelly Bean1632,3 %
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich1523,3 %
Android 4.2.x Jelly Bean175,6 %
Android 2.2 Froyo83,1 %
Android 2.1 Eclair71,4 %
Android 3.2 Honeycomb130,1 %
Android 1.6 Donut40,1 %
Android-Verbreitung - Juni/Juli 2013 (Quelle: Google)

Die Verbreitung von Geräten mit Android 2.3 alias Gingerbread nimmt weiter ab, der Anteil hat sich von 36,5 Prozent auf 34,1 Prozent verringert. In Anbetracht der bisherigen Entwicklung dürfte Gingerbread im kommenden Monat auf den zweiten Rang rutschen und Android 4.1 die Version mit der höchsten Verbreitung werden.

  • Android-Verbreitung - Juni/Juli 2013 (Quelle: Google)
Android-Verbreitung - Juni/Juli 2013 (Quelle: Google)

Auch die Verbreitung von Geräten mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich verringert sich kontinuierlich. Im April 2013 lag der Anteil noch bei 27,5 Prozent, einen Monat später rutschte er auf 25,6 Prozent ab und nun beträgt er nur noch 23,3 Prozent. Damit zeichnet sich ab, dass es die Android-Version 4.0 nie schaffen wird, die dominierende Android-Version zu sein. In der Vergangenheit lag Android 4.0 immer unter den Werten von Android 2.3.

Unverändert macht Android 3.2.x alias Honeycomb nur noch einen Anteil von 0,1 Prozent aus. Auch der Anteil an Android 2.2 alias Froyo geht weiter zurück, nur noch 3,1 Prozent der verwendeten Geräte laufen damit. Das gilt auch für Geräte mit Android 2.1 alias Eclair, dessen Anteil sich auf 1,4 Prozent verringerte. Android 1.6 alias Donut liegt weiterhin nur bei einem Anteil von 0,1 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt diejenigen Geräte, mit denen zwischen dem 24. Juni 2013 und dem 8. Juli 2013 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist - mit künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.


eye home zur Startseite
Brainfreeze 09. Jul 2013

Wenn Du dich nur auf das OS beziehst, mag das vielleicht stimmen. Interessant wird es...

the_spacewürm 09. Jul 2013

Da Google diese Auswertung regelmäßig veröffentlicht, kannst Du dir den...

Nephtys 09. Jul 2013

produziert und verkauft; und erst bei der nächsten Charge gab es eine Sättigung. Das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler Java / Webentwickler (m/w)
    syncpilot GmbH, Puchheim bei München
  2. IT-Application Manager (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen
  4. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. The Revenant - Der Rückkehrer (+ 4K Ultra HD-Blu-ray)
    29,99€
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    Moe479 | 03:51

  2. Auslastung TAT-14

    Xilence | 03:46

  3. Re: Ist doch eh sinnlos...

    Neuro-Chef | 03:23

  4. Re: Schuld liegt nicht bei Facebook

    cpt.dirk | 03:11

  5. Re: "Mainstream"? "Modebegriff"? "Enfant...

    Neuro-Chef | 03:09


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel