Android 4.2 kommt auf 0,8 Prozent.
Android 4.2 kommt auf 0,8 Prozent. (Bild: Google)

Android-Verbreitung Ice Cream Sandwich und Jelly Bean erreichen knapp 35 Prozent

Die Verbreitung von Geräten mit Android 4.x nimmt stetig zu, so dass Ice Cream Sandwich und Jelly Bean zusammen auf einen Anteil von knapp 35 Prozent kommen. Die dominierende Android-Version mit knapp über 50 Prozent bleibt Gingerbread.

Anzeige

Erstmals führt Google auf, welchen Anteil Android-Geräte mit der Version 4.2 alias Jelly Bean haben: derzeit 0,8 Prozent. Bisher gibt es die aktuelle Android-Version ausschließlich für die Nexus-Modelle von Google. Für das Nexus S wird Google die neue Version nicht anbieten, aber das Galaxy Nexus und das Nexus 7 haben das Update bereits erhalten. Außerdem laufen die wenigen bisher ausgelieferten neuen Nexus-Geräte mit dieser Version.

  • Chart zur Android-Verbreitung im November 2012 (Quelle: Google)
Chart zur Android-Verbreitung im November 2012 (Quelle: Google)

Auch die Vorversion Android 4.1 trägt den Codenamen Jelly Bean. Android 4.1 erschien vor rund fünf Monaten und läuft nun auf 5,9 Prozent der Android-Geräte. Damit hat die Verbreitung von Android 4.1 stärker zugelegt, als es bei Ice Cream Sandwich der Fall war. Rund fünf Monate verstrichen, bis Android 4.1 auf diesen Wert gekommen ist. Bei Android 4.0.x wurde diese Schwelle erst nach über sechs Monaten genommen.

Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich läuft auf 27,5 Prozent der Android-Geräte und konnte damit im Vergleich zum Vormonat nur leicht zulegen. Vor einem Monat lag der Anteil von Ice Cream Sandwich bei 25,8 Prozent und hatte damit erstmals die 25-Prozent-Marke überschritten. Noch immer warten viele Besitzer von Android-Geräten auf die Verteilung des Updates auf Ice Cream Sandwich.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.5 Cupcake30,1 %
Android 1.6 Donut40,3 %
Android 2.1 Eclair72,7 %
Android 2.2 Froyo810,3 %
Android 2.3.0 - 2.3.2 Gingerbread90,2 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1050,6 %
Android 3.1 Honeycomb120,4 %
Android 3.2 Honeycomb131,2 %
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich1527,5 %
Android 4.1 Jelly Bean165,9 %
Android 4.2 Jelly Bean170,8 %
Android-Verbreitung - November 2012 (Quelle: Google)

Zusammen kommen alle drei Android-4-Versionen derzeit auf einen Anteil von 34,2 Prozent. Einen Monat zuvor lag dieser Wert noch bei 28,5 Prozent. Die klar dominierende Android-Version ist mit einem Anteil von 50,8 Prozent weiterhin 2.3.x alias Gingerbread. Für viele Gingerbread-Geräte bieten Hersteller kein Update auf Ice Cream Sandwich oder Jelly Bean an, so dass die Gerätebesitzer nicht ohne weiteres auf eine neuere Android-Version wechseln können. Der Anteil verringert sich aber kontinuierlich, vor einem Monat lag der Gingerbread-Anteil bei 54,2 Prozent.

Verringert hat sich außerdem der Anteil von Android 3.x alias Honeycomb, das noch auf einen Anteil von 1,6 Prozent kommt. Auch der Anteil von Android 2.2 alias Froyo verringert sich weiter und liegt nun bei 10,3 Prozent. Ebenfalls rückläufig ist der Anteil an Android 2.1 alias Eclair, das noch auf 2,7 Prozent der Smartphones läuft. Unverändert sind die Anteile von Donut und Cupcake. Donut alias Android 1.6 kommt abermals auf einen Anteil von 0,3 Prozent und Android 1.5 alias Cupcake liegt wieder bei 0,1 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Play Store zwischen dem 19. November 2012 und dem 3. Dezember 2012 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist - mit künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.


Lehmroboter 04. Dez 2012

Die älteste offizielle Android Version für Tablets ist Honeycomb (3.x). Versionen davor...

strauch 04. Dez 2012

In der Technikbranche denkt man halt nur digital: 1 oder 0, entweder oder, schwarz oder...

strauch 04. Dez 2012

Das stimmt ich kenne einige die ein S2 noch mit GB und ein S1 noch mit Froyo benutzen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Developer with Focus on Application Development (m/w)
    OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. Anwendungs- und Softwareberater/in webbasierte Applikationen
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. (Senior) Inhouse Consultant for Project Management Solutions (m/w)
    Bombardier Transportation, Berlin
  4. Referatsleiterin / Referatsleiter Informatik
    Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Wiesbaden

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones - Staffel 4 (Digipack + Bonusdisc) (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    44,99€ - Release 26.03.
  2. 2001: Odyssee im Weltraum (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  3. NEU: Winters Tale [Blu-ray]
    8,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zend

    Experimentelle JIT-Engine für PHP veröffentlicht

  2. Jolla Tablet im Hands on

    Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet

  3. Imagination Technologies

    Winzige Wearable-GPU und H.265-Einheiten für Smartphones

  4. Biometrie

    Fujitsu zeigt Iris-Scanner mit NIR-Licht für Smartphones

  5. Industrie 4.0

    Brüssel, höre die digitalen Signale!

  6. Gamedesign

    Fiese Typen in Spielen

  7. Mozilla

    Firefox OS will auch in Industriestaaten auf den Billigmarkt

  8. Sony Xperia Z4 Tablet im Hands on

    Gespenstisch leicht

  9. 14-nm-Fertigung

    Qualcomms Snapdragon 820 nutzt die neue Kryo-Architektur

  10. MIPS Creator CI20 angetestet

    Die Platine zum Pausemachen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 und Edge-Variante: Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
Galaxy S6 und Edge-Variante
Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  1. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  2. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810
  3. Hitzeprobleme Galaxy S6 erscheint ohne Qualcomms Snapdragon 810

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  2. Datentransfer Forscher schicken 100 GBit/s per Lichtstrahl durch die Luft
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
Nachruf
Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
  1. Virtuelle Realität Oculus VR kauft Ingenieure fürs Holodeck

  1. Re: Wenn der Preis und die Laufzeit passt - wieso...

    LH | 15:57

  2. Re: Ich denke, das wird es nicht geben...

    plutoniumsulfat | 15:57

  3. Re: S6 vs S5

    trude | 15:57

  4. Re: keine Bestellplattform

    Hotohori | 15:56

  5. Re: Eigentlich gut, was noch fehlt

    Lala Satalin... | 15:56


  1. 15:58

  2. 15:57

  3. 15:42

  4. 15:21

  5. 14:55

  6. 14:21

  7. 13:35

  8. 12:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel