Android-Updates: Asus top, Sony und HTC vorbildlich, Samsung enttäuschend
So lief die Verteilung von Android-Updates bei den einzelnen Herstellern. (Bild: Mark Blinch / Reuters)

Resümee

Anzeige

Da nur die wenigsten Hersteller aktiv Informationen zur Verteilung der Android-Updates in den einzelnen Ländern bekanntgeben, ist es trotz aller Sorgfalt möglich, dass wir ein wichtiges Gerät übersehen haben. In diesem Fall würden wir uns über einen Hinweis freuen, damit wir unseren Artikel bei Bedarf aktualisieren können.

Resümee

Wer ein Smartphone des Marktführers Samsung hat, sollte nicht damit rechnen, Updates auf die jeweils aktuelle Android-Version zu erhalten. Mit Ice Cream Sandwich wurden nur die Oberklassegeräte versorgt. Die übrigen blieben bei Android 2.3 alias Gingerbread hängen. Dafür erhält zumindest Samsungs jeweils aktuelles Topmodell das Update vergleichsweise früh.

HTC versorgt deutlich mehr Smartphones mit einem Update als Samsung, und das ebenfalls schnell. Dabei informiert HTC die Kunden frühzeitig und sehr umfassend. Besitzer eines Sony-Smartphones müssen etwas länger auf ein Update warten, aber dafür werden deutlich mehr Geräte versorgt. Und auch Sony informiert Kunden frühzeitig über seine Pläne. Sowohl HTC als auch Sony sollten bei Jelly Bean aber nicht den Fehler von Ice Cream Sandwich wiederholen und über viele Monate Updates für Geräte versprechen, die dann doch nicht erscheinen.

Ein jämmerliches Bild gibt Motorola ab, das bei Ice Cream Sandwich gleich mehrfach Versprechen nicht gehalten und dann das eine verbliebene Gerät besonders spät aktualisiert hat. Auch LG hat Updates bisher erst nach langer Wartezeit bereitgestellt.

Die Updatepolitik der Hersteller bei Smartphones unterscheidet sich von der bei Tablets. Beliefert Samsung bei den Smartphones zumindest das aktuelle Topgerät bisher recht früh, müssen Tablet-Kunden viel Geduld aufbringen. Vorbildlich agiert hier wiederholt Asus, der Hersteller liefert Updates zuerst aus und hält möglichst viele Geräte aktuell. Aber auch die Updatepolitik von Acer und Coby berechtigt zu der Hoffnung, dass möglichst viele Modelle auch in Zukunft frühzeitig aktualisiert werden.

Nachtrag vom 27. Dezember 2012, 11:30 Uhr

HTC hat kurz vor Weihnachten damit begonnen, das Update auf Android 4.1 für das One S zu verteilen. Die betreffende Tabelle und der Artikeltext wurden aktualisiert.

Nachtrag vom 27. Dezember 2012, 13:00 Uhr

In die Tablet-Tabelle für das Android-4.1-Update wurden das Lenovo Ideatab A2109A sowie mehrere Kyros-Tablets von Coby nachgetragen, die das Update im August 2012 bekommen hatten. Außerdem wurde die betreffende Textpassage aktualisiert.

Nachtrag vom 2. Januar 2013

Das Padfone 2 hat Ende Dezember 2012 das Update auf Android 4.1 erhalten. Die Smartphone-Tabelle und der Artikeltext wurden entsprechend aktualisiert. Auch das fehlende Update auf Ice Cream Sandwich für das Xperia U von Sony wurde im Text und der Tabelle nachgetragen.

 Motorola und Samsung bei Tablets besonders langsam

x-ray 06. Jan 2013

Ich warte nun seit Oktober auf das im Juli versprochene Jelly Bean Update von ASUS für...

Pwnie2012 06. Jan 2013

aber nicht die treiber de rherstedller

Smiled 06. Jan 2013

Mein HTC One S hat jetzt seit einigen Tagen Android 4.1.1 Aber HTC hat die...

SmithyNZ 05. Jan 2013

Hallo zusammen, alle die Probleme mit JellyBean und der KFZ-Halterung von iBOLT haben...

HerbertSpencer 04. Jan 2013

Wer sich ein LG Handy kauft kann nur bei XDA Developers nach Updates schauen... ich auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg
  2. IT-Consultant Softwareentwicklung (In-House) (m/w) Systemengineering
    Mediengruppe RTL Deutschland GmbH, Köln
  3. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  4. Systementwickler (m/w) Connected Mobile Services
    GIGATRONIK Köln GmbH, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Südafrikanische App-Enwicklerin

    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

  2. Offener Brief

    Spielentwickler gegen Hass

  3. U3415W

    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

  4. Promi-Hack JLaw

    Apple will Fotodiebstahl untersuchen

  5. Kaveri ohne Grafikeinheit

    Neue Athlon-Prozessoren für den Sockel FM2+

  6. Taxi-Konkurrent

    Landgericht verbietet Uber deutschlandweit

  7. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  8. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  9. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  10. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft-Tablet Hitzeprobleme beim Surface Pro 3 mit Core i7
  2. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  3. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2

Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

    •  / 
    Zum Artikel