Asus-Tablets wurden schnell mit Android 4.0 versorgt

Anzeige

Asus hat als erster Hersteller nach Google Android 4.0 für eines seiner Tablets veröffentlicht. Das Eee Pad Transformer Prime TF201 erhielt das Update im Januar 2012, nur einen Monat nachdem Google sein Android-Gerät aktualisiert hatte. Zum Vergleich: Das erste Ice-Cream-Sandwich-Update für Android-Smartphones kam erst im März 2012, also zwei Monate später. Im Februar 2012 folgte dann wie geplant das Eee Pad Transformer TF101 und im April 2012 das Eee Pad Transformer TF101G. Damit hatte Asus innerhalb von vier Monaten alle seine Honeycomb-Tablets aktualisiert.

Als zweiter Hersteller brachte Acer im Februar 2012 Android 4.0 auf eins seiner Tablets, das Iconia Tab A200, das kurz zuvor mit Honeycomb erschienen war. Wie geplant im April 2012 folgte das Iconia Tab A500. Die übrigen Iconia-Tab-Modelle erhielten die Aktualisierung dann aber erst deutlich später und zum Teil mit Verzögerung: im Mai 2012 mit einem Monat Verspätung das Iconia Tab A100, im August mit zwei Monaten Verspätung das Iconia Tab A501.

GerätUpdate erschienen im
Google Nexus SDezember 2011
Asus Transformer Pad Prime TF201Januar 2012
Acer Iconia TabFebruar 2012
Asus Eee Pad Transformer TF101Februar 2012
Archos 101 G9März 2012
Archos 80 G9März 2012
Acer Iconia Tab A500April 2012
Asus Eee Pad Transformer TF101GApril 2012
Coby Kyros MID1125Mai 2012
Coby Kyros MID1126Mai 2012
Coby Kyros MID1127Mai 2012
Coby Kyros MID7022Mai 2012
Sony Tablet SMai 2012
Sony Tablet PMai 2012
Lenovo Thinkpad TabletMai 2012
Acer Iconia Tab A100Mai 2012
Huawei MediapadMai 2012
Cat NovaJuni 2012
Medion Lifetab P9516Juni 2012
Medion Lifetab P9514Juni 2012
Lenovo Ideapad K1Juli 2012
Toshiba AT-200Juli 2012
Motorola XoomAugust 2012
Viewsonic Viewpad 10eAugust 2012
Acer Iconia Tab A501August 2012
Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus NOktober 2012
Motorola Xoom 2Oktober 2012
Samsung Galaxy Tab 10.1Oktober 2012
Motorola Xoom 2 Media EditionOktober 2012
Samsung Galaxy Tab 7.0 PlusNovember 2012
Samsung Galaxy Tab 8.9Dezember 2012
Verteilung von Android 4.0 für Tablets

Ähnlich vorbildlich wie Asus war Archos: Das Unternehmen verteilte für die beiden Tabletreihen 101 G9 und 80 G9 bereits im März 2012 Android 4.0 und hielt damit den anvisierten Terminplan ein.

Im Mai 2012 aktualisierten mehrere Hersteller ihre Tablets auf Android 4.0. Dazu gehörten mehrere Kyros-Tablets von Coby, die beiden Sony-Modelle Tablet S und P, das Thinkpad Tablet P von Lenovo und Huaweis Mediapad. Das Mediapad-Update verzögerte sich um drei Monate, es war eigentlich für das erste Quartal 2012 geplant gewesen.

Medion lieferte im Juni 2012 das Update für die beiden Modelle Lifetab P9514 und Lifetab P9516 aus. Auch das bei Weltbild und Hugendubel angebotene Nova-Tablet von Cat erhielt es in diesem Monat und damit mit einer Verzögerung von drei Monaten. Ebenfalls drei Monate später wurde das Ideatab K1 von Lenovo im Juli 2012 aktualisiert und von Toshiba gab es ein nicht angekündigtes Update für das AT-200.

 Updatewahrscheinlichkeit bei Sony am größtenMotorola und Samsung bei Tablets besonders langsam 

x-ray 06. Jan 2013

Ich warte nun seit Oktober auf das im Juli versprochene Jelly Bean Update von ASUS für...

Pwnie2012 06. Jan 2013

aber nicht die treiber de rherstedller

Smiled 06. Jan 2013

Mein HTC One S hat jetzt seit einigen Tagen Android 4.1.1 Aber HTC hat die...

SmithyNZ 05. Jan 2013

Hallo zusammen, alle die Probleme mit JellyBean und der KFZ-Halterung von iBOLT haben...

HerbertSpencer 04. Jan 2013

Wer sich ein LG Handy kauft kann nur bei XDA Developers nach Updates schauen... ich auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse PHP Web-Entwickler (m/w)
    IPO PrämienServices GmbH, Weingarten bei Karlsruhe
  2. SAP Basis Administrator (m/w)
    WSW Software GmbH, Krailling (bei München)
  3. Data Analyst (m/w)
    Mindshare GmbH, Frankfurt
  4. Systemadministrator (m/w) 2nd Level Support
    WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg bei Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  2. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  3. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  4. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  5. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  6. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  7. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  9. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  10. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel