Android-Update: Google beseitigt GPS- und Multitouch-Fehler im neuen Nexus 7
Neues Nexus 7 (Bild: Google)

Android-Update Google beseitigt GPS- und Multitouch-Fehler im neuen Nexus 7

Das neue Nexus 7 erhält derzeit ein Android-Update, mit dem zwei sehr lästige Fehler beseitigt werden sollen. Das neue Nexus 7 hatte Probleme bei der Multitouch-Bedienung und bei der GPS-Nutzung.

Anzeige

Google hat damit begonnen, für das neue Nexus 7 ein Android-Update mit der Bezeichnung JSS15Q drahtlos zu verteilen. Mit dem Update sollen die Fehler bei der Multitouch-Nutzung und bei der GPS-Verwendung beseitigt werden. Durch den Fehler bei den Multitouch-Funktionen waren Tasteneingaben oft nicht möglich und so manche App ließ sich nicht vernünftig bedienen.

Bis zur Einspielung des Updates macht das neue Nexus 7 bei aktiviertem GPS Probleme, so dass nach weniger als einer Stunde nach dem Einschalten der GPS-Funktion keine Ortung mehr möglich ist. In manchen Fällen half ein Geräteneustart, aber das funktionierte auch nicht immer.

  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
Neues Nexus 7 (Quelle: Google)

In Deutschland wird das neue Nexus 7 noch nicht verkauft. Allgemein wird erwartet, dass die beschriebenen Fehler nicht mehr auftreten, wenn das Tablet hierzulande in den Handel geht. Es soll zunächst ab dem 28. August 2013 bei Media Markt und Saturn zu haben sein. Das Nur-WLAN-Modell mit 32 GByte Flash-Speicher kostet 270 Euro, während für das LTE-Modell 350 Euro anfallen. Damit wurden abermals die US-Dollar-Preise 1:1 in Euro übertragen. In den USA kostet das Nexus 7 mit WLAN und 32 GByte 270 US-Dollar, mit LTE-Modem sind es 350 US-Dollar.

Das Nur-WLAN-Modell mit 16 GByte wird es nicht im stationären Handel geben, es wird nur über Googles Play Store verkauft, wo es 230 Euro kostet - zuzüglich Versandkosten. Auch hier wurde der US-Dollar-Preis 1:1 in Euro übertragen. Ob es das neue Nexus 7 ab dem 28. August 2013 auch im Play Store geben wird, ist noch nicht bekannt. Bisher kann es nur bei Media Markt und Saturn vorbestellt werden, andere Online-Händler listen es nicht.

Alle Ausführungen des neuen Nexus 7 haben keinen Steckplatz für Speicherkarten. Das neue Nexus 7 hat einen 7 Zoll großen Touchscreen mit einer Bildschirmauflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera ohne Fotolicht. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon-S4-Pro-Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz. WLAN wird nach 802.11 a/b/g/n unterstützt und es gibt einen NFC-Chip. Das neue Nexus 7 wird gleich mit Android 4.3 ausgeliefert.

Im Test von Golem.de wurde die hohe Auflösung und Helligkeit des Displays im neuen Nexus 7 gelobt. Gefallen haben auch die Gewichtsreduzierung und die lange Akkulaufzeit. Weniger überzeugen konnte die 5-Megapixel-Kamera und die Stereolautsprecher könnten besser sein.


keks.de 24. Aug 2013

Mein Nexus 4 und 10 haben das Update auch bekommen (1,8 MB).

Kommentieren



Anzeige

  1. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel