Android-Tablet: Samsungs Galaxy Tab 3 mit 7-Zoll-Display kommt Anfang Mai
Galaxy Tab 3 (7 Zoll) (Bild: Samsung)

Android-Tablet Samsungs Galaxy Tab 3 mit 7-Zoll-Display kommt Anfang Mai

Bereits Anfang Mai 2013 will Samsung das Galaxy Tab in der dritten Generation vorstellen. Zunächst startet der Hersteller mit dem 7-Zoll-Format des Galaxy Tab 3. In naher Zukunft wird voraussichtlich auch eine 10-Zoll-Variante erscheinen, die möglicherweise durch ein 8-Zoll-Modell ergänzt wird.

Anzeige

Die 7-Zoll-Ausführung des Galaxy Tab 3 hat einen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Damit gibt es bezüglich der Auflösung keine Veränderung zum Galaxy Tab 2 (7 Zoll). Änderungen gab es bei den eingebauten Kameras. Auf der Gehäuserückseite ist nun statt einer 3,2-Megapixel-Version nur noch eine 3-Megapixel-Ausführung vorhanden. Dafür wurde die Frontkamera verbessert. Statt nur VGA-Auflösung werden nun 1,3 Megapixel geboten.

  • Galaxy Tab 3 (7 Zoll) (Bild: Samsung)
  • Galaxy Tab 3 (7 Zoll) (Bild: Samsung)
  • Galaxy Tab 3 (7 Zoll) (Bild: Samsung)
  • Galaxy Tab 3 (7 Zoll) (Bild: Samsung)
  • Galaxy Tab 3 (7 Zoll) (Bild: Samsung)
  • Galaxy Tab 3 (7 Zoll) (Bild: Samsung)
  • Galaxy Tab 3 (7 Zoll) (Bild: Samsung)
Galaxy Tab 3 (7 Zoll) (Bild: Samsung)

Bei der Speicherbestückung hat sich nichts verändert: Es stehen 1 GByte Arbeitsspeicher und wahlweise 8 oder 16 GByte Flash-Speicher zur Verfügung. Der eingebaute Micro-SD-Kartensteckplatz unterstützt Speicherkarten mit bis zu 64 GByte. Auch im Nachfolger des Galaxy Tab 2 kommt ein Dual-Core-Prozessor zum Einsatz, der nun mit 1,2 GHz statt 1 GHz getaktet ist.

Aufgestockt wurde die WLAN-Unterstützung: Statt Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n erhält der Kunde nun Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n. Außerdem ist weiterhin Bluetooth 3.0 eingebaut. Nach dem Nur-WLAN-Modell ist einen Monat später auch eine Variante mit UMTS-Modem geplant. Es unterstützt die UMTS-Netze 850, 900, 1.900 sowie 2.100 MHz und Quad-Band-GSM. Per HSDPA sind bis zu 21 MBit/s und per HSUPA bis zu 5,76 MBit/s möglich.

Samsung liefert das Galaxy Tab 3 (7 Zoll) mit dem veralteten Android 4.1 alias Jelly Bean aus. Darauf läuft dann die Touchwiz-Oberfläche von Samsung. Ob es ein Update auf Android 4.2 alias Jelly Bean geben wird, ist nicht bekannt.

Neues Modell ist kleiner und leichter

Das Gehäuse des Galaxy Tab 3 ist etwas schmaler, kürzer und dünner als das des Vorgängers. Es misst 188 x 111,1 x 9,9 mm. Zudem ist es rund 40 Gramm leichter und wiegt in der Nur-WLAN-Ausführung 302 Gramm, mit UMTS-Modem 306 Gramm. Zur Akkulaufzeit liegen noch keine Angaben vor. Bekannt ist lediglich, dass ein 4.000-mAh-Akku verwendet wird.

Samsung will die Nur-WLAN-Variante des Galaxy Tab 3 (7 Zoll) noch Anfang Mai 2013 auf den Markt bringen. Bisher ist das Tablet aber bei keinem deutschen Onlinehändler gelistet. Im Juni 2013 soll dann die Version mit UMTS-Modem erscheinen. Was das Tablet dann kosten wird, gab Samsung nicht an. Das Vorgängermodell mit 16 GByte kam zu einem Listenpreis von 460 Euro in der Nur-WLAN-Ausführung und 480 Euro für die UMTS-Variante auf den Markt. Im Onlinehandel gibt es das 16-GByte-Modell mit Nur-WLAN-Funktion derzeit ab etwa 180 Euro, das Modell mit UMTS-Modem kann ab Preisen von etwa 240 Euro gekauft werden.


nykiel.marek 30. Apr 2013

Im Artikel steht aber 1.024 x 600 bei Tab3, dann wäre die Auflösung beim Note Besser...

Cohaagen 29. Apr 2013

Erwarte nicht zu viel. Das Galaxy Tab 2 (7.0) hatte auch einen 4000er Akku und die...

strauch 29. Apr 2013

Schau mal hier: http://www.gsmarena.com/compare.php3?idPhone1=5422&idPhone2=5252 Grob...

Lapje 29. Apr 2013

...das Gerücht, dass der Nachfolger des 10.1 die gleiche Auflösung besitzen wird...gut...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Senior Consultant CRM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  3. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  4. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

    •  / 
    Zum Artikel