Abo
  • Services:
Anzeige
Xperia Tablet Z
Xperia Tablet Z (Bild: Sony)

Android-Tablet: Leichtes und dünnes Xperia Tablet Z für 450 Euro zu haben

Xperia Tablet Z
Xperia Tablet Z (Bild: Sony)

Sony hat das Xperia Tablet Z auf den Markt gebracht, das ein besonders dünnes Gehäuse hat und vergleichsweise wenig wiegt. Die 16-GByte-Ausführung ist bereits verfügbar, die 32-GByte-Variante kommt erst später.

Sonys Xperia Tablet Z ist bereits in der Basisversion mit 16 GByte verfügbar. Der Listenpreis liegt bei 500 Euro, im Onlinehandel ist es aber bereits zu Preisen zwischen 450 und 500 Euro zu bekommen. Auch das Xperia Tablet Z mit 16 GByte und LTE-Unterstützung ist bereits lieferbar und wird zum Listenpreis von 640 Euro verkauft. Das Modell mit 32 GByte ist noch nicht im Onlinehandel verfügbar und soll dann später zum Preis von 550 Euro angeboten werden. Wer jetzt bestellt, bekommt es zu Preisen zwischen 500 und 550 Euro.

Anzeige

Das Xperia Tablet Z ist besonders dünn und leicht und hat ein 10,1 Zoll großes Display. Das Gehäuse misst 266 x 172 x 6,9 mm und wiegt 495 Gramm. Apples aktuelles iPad mit UMTS-Modem 662 ist knapp 170 Gramm schwerer und 2,5 mm dicker.

Das 10,1 Zoll große Reality-Display des Tablets hat eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Das entspricht einer Pixeldichte von 224 ppi. Apples großes iPad kommt auf eine Pixeldichte von 264 ppi. Im Tablet befindet sich Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon S4 Pro mit einer Taktrate von 1,5 GHz, der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Das Tablet hat zudem einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

  • Xperia Tablet Z (Bild: Sony)
  • Xperia Tablet Z (Bild: Sony)
Xperia Tablet Z (Bild: Sony)

Für Foto-und Videoaufnahmen ist eine 8,1-Megapixel-Kamera vorhanden, die einen Exmor-R-Sensor verwendet. Aufnahmen in dunkler Umgebung sollen damit gut gelingen. Auch die 2,2-Megapixel-Kamera auf der Displayseite ist mit einem Exmor-R-Sensor ausgestattet. Das Tablet unterstützt WLAN nach 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0 sowie NFC und hat einen GPS-Empfänger sowie einen IR-Sender zur Steuerung von Unterhaltungselektronik.

Sony liefert das Xperia Tablet Z noch mit Android 4.1.3 alias Jelly Bean aus. Ein Update auf Android 4.2 will Sony später anbieten, hat dafür aber keinen Termin genannt.

Das Xperia Tablet Z erfüllt sowohl die Schutzklasse IP55 als auch IP57 und ist damit vor Schmutz und Spritzwasser geschützt, aber nicht wasserdicht. Als Besonderheit unterscheidet der Touchscreen begrenzt zwischen Wasser und Fingern, so dass das Tablet auch mit nassen Fingern bedient werden kann.

Der eingebaute Lithium-Polymer-Akku liefert eine Laufzeit von knapp 10 Stunden bei der Videowiedergabe. Ob dabei WLAN aktiviert ist, ist nicht bekannt. Auch die eingestellte Displayhelligkeit ist nicht bekannt. Bei der Bereitschaftszeit verspricht Sony einen Wert von 37 Tagen, also etwas mehr als einem Monat.


eye home zur Startseite
Dantereus 19. Jun 2013

ich bin sehr auf die erste Handhabung gespannt und erhoffe mir von haptischen...

im-Kern-gehts-um 03. Jun 2013

und 300¤ ipad mini ist inzwischen erfolgreicher als ipad



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. DEKOBACK GmbH, Reichartshausen
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€
  2. 368,99€

Folgen Sie uns
       


  1. 5K-Display

    LG Ultrafine 5K mit Verbindungsproblemen zum Mac

  2. IOS, TVOS, MacOS und WatchOS

    Apple aktualisiert seine Betriebssysteme

  3. Ohrhörer

    Apples Airpods verlieren bei Telefonaten die Verbindung

  4. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  5. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  6. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  7. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  8. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  9. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  10. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    david_rieger | 08:02

  2. Re: 2019 Ausgeliefert, bis dahin gibts 5 neue...

    kellemann | 07:54

  3. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    NaruHina | 07:51

  4. Re: Das einzige was diese Mouthbreather verstehen...

    Reudiga | 07:47

  5. Re: Endlich :-)

    merodac | 07:46


  1. 07:59

  2. 07:39

  3. 07:23

  4. 18:19

  5. 17:28

  6. 17:07

  7. 16:55

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel