Nexus 10 mit höherer Auflösung als das iPad 4
Nexus 10 mit höherer Auflösung als das iPad 4 (Bild: Google)

Android-Tablet Googles Nexus 10 kann wieder im Play Store bestellt werden

Das Android-Tablet Nexus 10 von Google und Samsung kann nach knapp drei Monaten Wartezeit wieder im Play Store bestellt werden. Vor ein paar Tagen kam ebenfalls erstmals in diesem Jahr das Nexus 4 wieder zur Bestellung in den Play Store.

Anzeige

Mit einer Lieferzeit von drei bis fünf Tagen können Interessenten das Nexus 10 sowohl in der 16-GByte- als auch in der 32-GByte-Variante derzeit wieder im Play Store bestellen. Das 16-GByte-Modell kostet unverändert 400 Euro, 500 Euro werden für das 32-GByte-Modell fällig. Dazu kommen jeweils Versandgebühren in Höhe von 10 Euro. Seit Anfang der Woche kann auch das Nexus 4 wieder bestellt werden, das Google zusammen mit LG entwickelt hat.

Anders als viele andere Android-Tablets hat das Nexus 10 keinen Steckplatz für Speicherkarten. Bei allen Nexus-Modellen verzichtet Google seit einiger Zeit bewusst auf den Einbau eines Steckplatzes. Dadurch lassen sich auf dem Tablet keine weiteren Daten ablegen, falls der interne Speicher voll ist.

Das letzte Mal konnte das Nexus 10 Ende November 2012 für einen Tag vorbestellt werden - also vor zehn Wochen. Davor war das Google-Tablet Mitte November 2012 ebenfalls innerhalb eines Tages ausverkauft. Damit ist das Nexus 10 nun seit der angekündigten Markteinführung im November 2012 in Deutschland das dritte Mal bestellbar.

Nexus 10 bei keinem Onlineshop gelistet

Noch immer ist unklar, ob das Nexus 10 jemals jenseits des Play Store in Deutschland zu haben sein wird. Kein deutscher Onlinehändler führt es, nur im Amazon-Marketplace-Bereich werden vereinzelt Geräte zu überhöhten Preisen angeboten. Für das 16-GByte-Modell wird ein Aufpreis von fast 200 Euro verlangt: Statt für 400 Euro ist es dort für knapp 600 Euro gelistet. Möglicherweise handelt es sich dabei um Geräte, die im Play Store gekauft wurden und nun über Amazon Marketplace weiterverkauft werden.

Google hat bislang keine Verkaufszahlen zum Nexus 10 genannt. Daher ist unklar, ob die Liefermenge bisher viel zu gering war oder die Nachfrage so groß.

Im Test auf Golem.de überzeugte das Nexus 10 - allerdings stört der fehlende Steckplatz für Speicherkarten.

Nachtrag vom 4. Februar 2013

Mittlerweile ist das Nexus 10 mit 32 GByte erneut ausverkauft und kann nicht mehr bestellt werden.


meb 15. Mär 2013

Habe vor, mir das nexus 10 oder dessen Nachfolger für Powerpoint Vorträge mit Beamer...

meerlin 04. Feb 2013

... Ich dachte schon sie hätten es jetzt im Griff

iDroide 04. Feb 2013

Das ist für mich das WICHTIGSTE Kaufargument für ein Tablet. Eigentlich will ich ja...

Scrub 02. Feb 2013

Gestern bestellt, heute schon geliefert, das ging echt fix. Bis jetzt kann ich sagen...

mav1 02. Feb 2013

Aber nur "möglicherweise" kann ja auch sein, dass die vom Himmel gefallen sind.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Product Owner (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  3. (Junior) Survey Manager (m/w) Beratung Global Marketing Services
    Siemens AG, Mannheim
  4. Anwendungsberater/in für Lösungen im Produktbereich Bürgerservice
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Jurassic Park 3 - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  2. Jurassic Park 2 - Vergessene Welt - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  3. Schindlers Liste - 20th Anniversary Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: Ich dachte schon, ich wäre der Einzige

    Wallbreaker | 06:13

  2. Re: Was kann man da noch gegen machen?

    Wallbreaker | 05:55

  3. LibreOffice macht sich langsam!

    katze_sonne | 04:57

  4. Re: Die "Haben ja nichts zu verbergen" Fraktion

    Moe479 | 04:43

  5. Re: 3 LED's = 60 Euro

    Tzven | 04:27


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel