Verbesserte Hardware trotz Kostenkontrolle - die Ouya-Konsole
Verbesserte Hardware trotz Kostenkontrolle - die Ouya-Konsole (Bild: Ouya)

Android-Spielekonsole Die Geheimwaffe von Ouya

Die Ouya-Konsole bekommt eine Ethernet-Schnittstelle. Das kündigte Ouyas gar nicht mehr so geheime Geheimwaffe Muffi Ghadiali an.

Anzeige

Das Startup Ouya erweitert seine gleichnamige Android-Spielekonsole um eine Ethernet-Schnittstelle. Was vorher nur angedeutet wurde, ist damit nun offiziell. Die verbesserte Hardwarespezifikation kündigte Muffi Ghadiali an, der bei Ouya die Entwicklung der Hard- und Software steuert.

Wegen seiner Erfahrung mit der Umsetzung von Hardware-Projekten stellt Ouya-Chefin Julie Uhrmann Ghadiali im Kickstarter-Projektblog als Geheimwaffe vor - wenn sie auch durch frühere Berichterstattung gar nicht mehr so geheim ist. Amazons E-Book-Reader Kindle entstand unter der Leitung von Ghadiali, auch am HP-Touchpad war er beteiligt.

Ghadiali will sicherstellen, dass die Ouya-Konsole auch für merklich unter 99 US-Dollar gefertigt werden kann. Das sei möglich, was auch im Internet zu findende Analysen zerlegter Geräte (Teardowns) mit vergleichbaren Komponenten belegten. Mit einigen Fertigungspartnern sei Ouya bereits im Gespräch, wobei vor allem Nvidia als wichtiger Partner helfe.

  • Ouya
  • Controller der Ouya
  • Ouya mit Controller
Ouya

Nvidia versuche zudem, das Maximum an Leistung aus dem verbauten Tegra-3-Chip herauszuholen, so Ghadiali. Der Chip soll zu mehr in der Lage sein, als in den bekannten Tegra-3-Demos derzeit zu sehen ist. "Wir werden einige starke Spiele unterstützen können", erklärte Ghadiali auf Kickstarter. Als mögliche Methode zur Leistungssteigerung wurden auch höhere Taktfrequenzen genannt.

Die Hoffnung, dass Ouya doch noch zum für Anfang 2013 erwarteten leistungsstärkeren Tegra 4 wechseln wird, schwindet damit weiter. Einige von Golem.de befragte Personen aus der Spielebranche bezweifeln, dass der Tegra 3 für detaillierte Full-HD-Spiele ausreichen wird. Doch nicht jeder hält das für relevant - einige glauben auch, dass Ouya durch seine Offenheit den Markt für Spielekonsolen und Konsolenspiele aufmischen könnte.

Auf Kickstarter hat Ouya mittlerweile Vorbestellungen im Wert von rund 5,1 Millionen US-Dollars sammeln können. Ganz so rasant wie in den ersten drei Tagen nach Projektstart wächst diese Zahl im Moment nicht mehr. Bis zum 9. August 2012 dürfte sie dennoch weiter steigen. Immerhin rund 40.000 Leute unterstützen das Projekt schon. Die Ouya-Konsole soll voraussichtlich im März 2013 an sie ausgeliefert werden.


Doctor Who 22. Jul 2012

So ein Quatsch! Wlan ist absolut stabil beim Datentransfer und ich habe kein hässliches...

Doctor Who 22. Jul 2012

Richtig! Das ist das große Problem, welches ich auch sehe.

adhominem 21. Jul 2012

Doch. Auch wenn ich von privat kaufe, habe ich ein Recht darauf, die Ware wie...

kerub 21. Jul 2012

Bei Spielen, die virtuelle Joysticks und Knöpfe als Haupteingabe nutzen (und das ist ein...

kerub 21. Jul 2012

Stimmt schon. Aber was ist mit dem überwiegenden Rest der Bevölkerung, deren Hobby...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Java
    CCV Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Softwareentwickler für modellbasierte Entwicklung und Embedded Systeme (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart, Ulm/Neu-Ulm, Rüsselsheim (Home-Office möglich)
  3. IT Senior Consultant (m/w) Debitoren Management System
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Software-Entwickler (m/w)
    Sedo Treepoint GmbH, Mengerskirchen bei Limburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€
  2. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  3. NEU: PCGH-Gaming-PC GTX960-Edition
    (Core i5-4460 + Geforce GTX 960)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. VLC-Hauptentwickler

    "Appstores machen Kopfschmerzen"

  2. Torrent

    The Pirate Bay ist zurück - zumindest ein bisschen

  3. Freier Videocodec

    Daala muss Technik patentieren

  4. Android-Konsole

    Alibaba investiert zehn Millionen US-Dollar in Ouya

  5. Andrea Voßhoff

    Datenschutzbeauftragte jetzt gegen Vorratsdatenspeicherung

  6. Breitbandausbau

    "Wer Bauland will, fragt heute erst nach schnellem Internet"

  7. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  8. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  9. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  10. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

    •  / 
    Zum Artikel