Abo
  • Services:
Anzeige
Onlive auf Ouya
Onlive auf Ouya (Bild: Ouya)

Android-Spielkonsole: Ouya kooperiert mit Onlive

Onlive auf Ouya
Onlive auf Ouya (Bild: Ouya)

Ein großes Portfolio an erfolgreichen Spielen vom ersten Tag an: Die Macher der Android-Konsole Ouya haben eine Zusammenarbeit mit dem Spiele-Streaming-Dienst Onlive angekündigt.

Bislang hat keiner der großen Publisher seine Unterstützung für die Android-Konsole Ouya erklärt - trotzdem dürften einige ihrer erfolgreichsten Titel vom Start weg auf dem Gerät spielbar sein. Und zwar über den Spiele-Streaming-Anbieter Onlive, in dessen Angebot derzeit unter anderem Batman Arkham City, Assassin's Creed Revelations und Deus Ex Human Revolution zu finden sind. Wie das Team von Ouya mitteilt, soll man die Spiele auf der Konsole eine halbe Stunde lang ausprobieren, bei Gefallen kaufen und anschließend nahtlos weiterspielen können - und zwar auf einer Vielzahl von Plattformen, vom Smartphone über das Tablet bis hin zum Windows-PC und zum Mac oder eben Ouya.

Anzeige

Angeblich steht Onlive sofort bei der Veröffentlichung der Konsole zur Verfügung - nach aktuellem Stand im März 2013. Ob Onlive dann auch in Deutschland startet, ist allerdings unklar - Bislang ist der Dienst nur in Nordamerika und in Großbritannien online. Zwar ist in der Spielebranche immer wieder mal zu hören, dass es demnächst auch in Deutschland soweit sein soll - aber Gamer hierzulande warten noch auf den Start. Die Technologie von Onlive lagert die Berechnung von PC-Spielen auf leistungsstarke Server aus. Das Ergebnis wird stark komprimiert zum Nutzer geschickt, der dann seine Eingaben vornimmt.

  • Onlive auf Ouya
  • Neue Bilder von Ouya
  • Neue Bilder von Ouya
  • Ein Prototyp des Ouya-Controllers
Ein Prototyp des Ouya-Controllers

Gleichzeitig zu der Bekanntgabe der Kooperation mit Onlive hat die Firma Ouya auch ein Bild veröffentlicht, auf dem der Controller vollständig zu sehen ist. Allerdings sind die Arbeiten am Design immer noch nicht abgeschlossen.

Auf Kickstarter hat Ouya mittlerweile Vorbestellungen im Wert von rund 5,56 Millionen US-Dollar sammeln können. Ganz so rasant wie in den ersten Tagen nach Projektstart wächst diese Zahl im Moment nicht mehr. Bis zum 9. August 2012 dürfte sie dennoch weiter steigen. Immerhin rund 43.000 Leute unterstützen das Projekt bereits.


eye home zur Startseite
S-Talker 30. Jul 2012

Das ist Unfug. Aufgrund welcher Client-Daten sollen Kollisionen berechnet werden? Die...

dabbes 30. Jul 2012

hab gleich mal ein Patent eingereicht, also kommt blos nicht auf die Idee es zu benutzen ;-)

gaRt3n 28. Jul 2012

Hallöchen liebe Golemianer, Ich wollte in der Gunst der Stunde für ein Board werben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Worldline GmbH, Aachen
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden) bei Lörrach
  3. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. FERCHAU Engineering GmbH, Region Zwickau und Chemnitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)
  2. 69,95€
  3. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Android 7.0

    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

  2. Assistiertes Fahren

    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern

  3. AR-Brille

    Microsoft spricht über die Hardware der Hololens

  4. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  5. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  6. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  7. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  8. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  9. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  10. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Ist der Bug mit den verschwindenen Motorrädern...

    thecrew | 09:10

  2. Massiver Denkfehler

    Monkeydriven | 09:09

  3. Re: Darf Russland den Dotcom auch verhaften?

    Captain | 09:07

  4. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    Tamashii | 09:05

  5. Re: Q.E.D.

    schachbrett | 09:03


  1. 08:49

  2. 07:52

  3. 07:26

  4. 13:49

  5. 12:46

  6. 11:34

  7. 15:59

  8. 15:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel