Abo
  • Services:
Anzeige
Galaxy Alpha
Galaxy Alpha (Bild: Samsung)

Android-Smartphone: Samsungs dünnes Galaxy Alpha gibt es für 600 Euro

Samsung hat mit dem Verkauf des besonders dünnen Galaxy Alpha begonnen. Die ersten Händler haben das Android-Smartphone bereits auf Lager. Bei vielen Händlern ist es unter dem Listenpreis von 650 Euro zu haben.

Anzeige

Samsung bringt das Galaxy Alpha pünktlich auf den Markt. Erste Händler verkaufen es bereits, eine allgemeine Verfügbarkeit im Oktober 2014 sollte also gewährleistet sein. Das Android-Smartphone kostet 650 Euro, die meisten Händler verkaufen es aber schon für 600 Euro.

  • Das neue Samsung Galaxy Alpha (Bild: Samsung)
  • Das neue Samsung Galaxy Alpha (Bild: Samsung)
  • Das neue Samsung Galaxy Alpha (Bild: Samsung)
  • Das neue Samsung Galaxy Alpha (Bild: Samsung)
  • Das neue Samsung Galaxy Alpha (Bild: Samsung)
Das neue Samsung Galaxy Alpha (Bild: Samsung)

Das Galaxy Alpha hat ein Gehäuse, dessen Rahmen aus Metall besteht. Die Rückseite ist mit einem strukturierten Kunststoff versehen. Das Smartphone besitzt einen 4,7 Zoll großen Super-Amoled-Bildschirm, der eine Bildschirmauflösung von 1.280 x 720 Pixeln bietet. Die Auflösung ist für diese Displaygröße akzeptabel.

Kein Steckplatz für Speicherkarten

Im Inneren arbeitet Samsungs Octa-Core-Prozessor Exynos 5430 mit vier auf 1,8 GHz getakteten Kernen und vier auf 1,3 GHz getakteten Kernen. Letztere sollen weniger rechenintensive Aufgaben übernehmen und so den Akku schonen. Das Smartphone hat 2 GByte Arbeitsspeicher, und Samsung bietet es nur mit 32 GByte Flash-Speicher an. Das ist bedauerlich, denn das Smartphone hat auch laut aktuellem technischen Datenblatt keinen Steckplatz für Speicherkarten. Bei intensiver Nutzung können 32 GByte aber schnell voll sein.

Die Kamera auf der Rückseite hat 12 Megapixel und ein LED-Fotolicht, der schnelle Autofokussensor des Galaxy S5 ist nicht eingebaut. Videos können im 4K-Format aufgezeichnet werden. Die Frontkamera hat 2,1 Megapixel. Auch der Pulsmesser des Galaxy S5 ist nicht vorhanden. Im Gegenzug ist der Fingerabdrucksensor das Galaxy S5 auch beim Galaxy Alpha im Home-Button integriert.

Das Galaxy Alpha unterstützt Quad-Band-GSM und UMTS sowie Cat6-LTE. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11a/b/g/n und ac, Bluetooth läuft in der Version 4.0. Ein NFC-Chip und ein GPS-Empfänger sind eingebaut, anders als beim Galaxy S5 hat das Gerät nur einen USB-2.0-Anschluss. Ausgeliefert wird das Galaxy Alpha mit Android 4.4.4 alias Kitkat, worauf Samsung seine eigene Benutzeroberfläche installiert.

Dünner als das iPhone 6

Das Galaxy Alpha ist mit 6,7 mm Dicke eines der dünnsten Android-Smartphones auf dem Markt, es ist sogar dünner als Apples neues iPhone 6, das 6,9 mm dick ist. Das Gehäuse des Samsung-Smartphones misst 132,4 x 65,5 mm und wiegt 114 Gramm.

Der 1.860-mAh-Akku liefert eine maximale Sprechzeit von 11 Stunden im UMTS-Betrieb. Bei kontinuierlicher Nutzung des mobilen Internets muss der Akku nach spätestens 9 Stunden geladen werden. Bei WLAN-Einsatz verlängert sich die Akkulaufzeit auf 11 Stunden und Videos soll das Smartphone bis zu 10 Stunden abspielen. Mit welcher Displayhelligkeit die Werte erreicht werden, gab der Hersteller nicht bekannt.


eye home zur Startseite
velo 30. Sep 2014

Ach das eye Phone! https://www.youtube.com/watch?v=eJyMEkb_8to

plutoniumsulfat 30. Sep 2014

man sollte sie erst gar nicht erwähnen.

plutoniumsulfat 30. Sep 2014

es ist nicht mehr, nur weil du mehr aufzählst :P Welcher normale Anwender interessiert...

Ben Stan 30. Sep 2014

Stimmt auch wieder, der Akku ist wirklich mehr als lächerlich.

Strongground 30. Sep 2014

Das hat mich auch total verwirrt als ich es gesehen habe. Letzte Woche beim Kollegen das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Diehl Comfort Modules, Hamburg
  4. GEUTEBRÜCK, Windhagen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-61%) 17,99€
  3. (u. a. Ratchet & Clank, The Last of Us Remastered u. The Heavy Rain and Beyond Two Souls Collection...

Folgen Sie uns
       


  1. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  2. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  3. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  4. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  5. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  6. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  7. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  8. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  9. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  10. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    sneaker | 12:56

  2. Re: Eigentlich reicht auch der Entzug der...

    crazypsycho | 12:55

  3. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    MarioWario | 12:54

  4. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    ArchLInux | 12:53

  5. Re: Macht wenig Sinn

    crazypsycho | 12:52


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel