Galaxy Premier könnte bald offiziell vorgestellt werden.
Galaxy Premier könnte bald offiziell vorgestellt werden. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Android-Smartphone Technische Daten des Galaxy Premier enthüllt

Zum noch nicht offiziell vorgestellten Galaxy Premier ist ein umfassendes technisches Datenblatt aufgetaucht. Voraussichtlich bringt Samsung das Smartphone mit 4,65-Zoll-Touchscreen und Android 4.1 alias Jelly Bean bis Ende des Jahres auf den Markt.

Anzeige

Nachdem Mobile Geeks kürzlich einen Tag vor der offiziellen Vorstellung des Galaxy S3 Mini alle technischen Daten enthüllt hat, wurden dem Blog nun technische Daten zum Galaxy Premier zugespielt. Zur Korrektheit der Daten nennt das Blog selbst eine Wahrscheinlichkeit von 90 Prozent.

Das Blog vermutet, dass das Galaxy Premier alias GT-I9260 im Grunde der Nachfolger des Galaxy Nexus ist und eigentlich den Titel Galaxy Nexus 2 tragen könnte. Allerdings wird das Galaxy Premier nach den vorliegenden Informationen kein Gerät der Nexus-Reihe sein. Das zeigt sich bereits am Gerätenamen und wird von dem Produktbild untermauert. Dieses zeigt Samsungs Touchwiz-Oberfläche. Die mit Google zusammen entwickelten Nexus-Geräte verzichten auf solche Anpassungen der Hersteller, weil darauf die Basisversion von Android ohne solche Anpassungen läuft.

Galaxy Premier hat Super-Amoled-Display mit hoher Auflösung

Das Galaxy Premier hat demnach einen Super-Amoled-Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 4,65 Zoll und liefert eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht. Auf der Gerätevorderseite gibt es eine 2-Megapixel-Kamera, mit der Videotelefonate möglich sind.

Im Smartphone befindet sich ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Zur RAM-Größe liegen keine Daten vor und das Gerät soll wahlweise mit 8 und 16 GByte Flash-Speicher angeboten werden. Der integrierte Speicherkartensteckplatz unterstützt Micro-SD-Karten mit bis zu 64 GByte.

Ausgeliefert wird das Galaxy Premier mit Android 4.1.x alias Jelly Bean. Laut dem dazugehörigen Foto ist Samsungs Touchwiz-Oberfläche vorinstalliert.

Dual-Band-WLAN und Bluetooth 4.0 integriert

Das Mobiltelefon unterstützt die drei UMTS-Frequenzen 900, 1.900 sowie 2.100 MHz, Quad-Band-GSM, GPRS, EDGE sowie HSPA mit bis zu 14,4 MBit/s im Download und 5,76 MBit/s im Upload. Zudem werden Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0 und DLNA geboten. Die Maße werden mit 68,1 x 133,97 x 8,8 mm angegeben. Das Smartphone soll wahlweise mit und ohne NFC-Chip zu haben sein.

Es wird erwartet, dass Samsung das Galaxy Premier in naher Zukunft offiziell vorstellen wird. Es soll dann im vierten Quartal 2012 für etwa 480 Euro auf den Markt kommen.


neocron 15. Okt 2012

nach deinem Link ist es richtig ... also was denn nun? nicht benutzen, weil es dich...

gardwin 12. Okt 2012

Sorry, das Customization Center war leider ein 100% Fake. Hat hat einer mal seine...

schepa14 12. Okt 2012

6 pixel mach praktisch nichts aus.

websadist 12. Okt 2012

Bei diesem Modell, sollte das Datenblatt korrekt sein, kann es sich nicht um ein Nexus...

BenediktRau 12. Okt 2012

Hahaha für die wird's keine Updates geben. Aber wie sagt man so schon, es wird niemand...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler für modellbasierte Entwicklung und Embedded Systeme (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart, Ulm/Neu-Ulm, Rüsselsheim (Home-Office möglich)
  2. Softwareentwickler (m/w)
    FVA GmbH über generic.de software technologies AG, München
  3. Senior Java-Ent­wick­ler / Java-Archi­tekt (m/w)
    AKDB, Regens­burg
  4. Customer Service Performance Analyst (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Lucy [Blu-ray]
    14,99€
  2. Sin City 2 - A Dame to kill for [Blu-ray]
    12,90€ FSK 18
  3. Iron Man 3 (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    7,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  2. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  3. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  4. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  5. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  6. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  7. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  8. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  9. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  10. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel