Android-Smartphone Samsung bringt robuste Version des Galaxy S4

In den kommenden Wochen will Samsung eine robuste Ausführung des Galaxy S4 vorstellen. Das kommende Android-Smartphone soll dann vor Wasser und Dreck geschützt sein. Noch arbeitet Samsung daran.

Anzeige

Samsung hat anlässlich der Markteinführung des Galaxy S4 bekanntgegeben, dass auch eine robuste Ausführung davon angeboten werden soll, wie Techview.me berichtet. Demnach soll die spezielle Ausführung des Galaxy S4 in einem Gehäuse stecken, das das Innenleben vor Wasser und Dreck schützt. Noch ist nicht bekannt, welchen Schutzlevel das Smartphone dann haben wird. Nach Aussage von Samsung laufen die Arbeiten daran und in den kommenden Wochen soll es offiziell angekündigt werden.

Galaxy S4 soll Erfolg des Galaxy S3 übertreffen

Das Galaxy S4 ist das kommende Topmodell der Galaxy-Linie von Samsung und gilt als eines der wichtigsten Android-Smartphones in diesem Jahr. Das Galaxy S4 kommt Ende dieser Woche auf den Markt und es wird allgemein erwartet, dass es sich noch besser verkaufen wird als das Vorgängermodell, das Galaxy S3.

Das Galaxy S3 war für Samsung ein großer Erfolg, im dritten Quartal 2012 war es sogar das am besten verkaufte Smartphone - noch vor Apples iPhone. Samsung gibt an, dass die Vorbestellungen für das Galaxy S4 höher seien als die für das Galaxy S3, nennt aber bisher keine genauen Zahlen.

Bisher liegen noch keine weiteren Details zu der robusten Ausführung des Galaxy S4 vor. Es ist auch denkbar, dass sich Samsung die Popularität der Marke Galaxy S4 zunutze macht und ein robustes Smartphone mit anderen Spezifikationen und einer anderen Ausstattung plant, die nur aus Marketinggründen die Bezeichnung Galaxy S4 trägt. Denn vom Galaxy S3 hat es nie eine robuste Ausführung gegeben, daher wäre es ein neuer Schritt, eine robuste Variante des Topmodells anzubieten.

Galaxy S2 Plus war kein besseres Galaxy S2

Im Januar 2013 hatte Samsung ein neues Smartphone namens Galaxy S2 Plus vorgestellt. Der Produktname ließ vermuten, dass es sich um eine erweiterte Fassung des Galaxy S2 handelt. Zum Großteil ist es aber identisch mit dem Galaxy S2 mit zum Teil schlechterer Hardwareausstattung.

Auch das im Oktober 2012 vorgestellte Galaxy S3 Mini hatte mit dem Galaxy S3 nicht viel zu tun. Es handelte sich vielmehr um einen Nachfolger des Galaxy Ace 2 und passte nicht in die Produktlinie des Galaxy S3.

Bei der robusten Variante des Galaxy S4 könnte es sich also auch um ein Nachfolgemodell des Galaxy Xcover 2 handeln. Denn mit der Galaxy-Xcover-Linie bietet Samsung bereits seit längerem robuste Android-Smartphones an.


My2Cents 25. Apr 2013

Das Xcover2 gibt es aktuell für 240¤. Es fehlen: 1GB RAM, 4-12GB Flash, bissi besseres...

Levial 25. Apr 2013

Ich bin so Retro ich scheiße CO2 und vermehre mich durch Zellteilung

Endwickler 25. Apr 2013

Bisher steht nur fest, dass es fallen kann. :-)

Endwickler 25. Apr 2013

Also du willst dir nie ein Handy von Samsung kaufen und willst trotzdem eine Übersicht...

der kleine boss 24. Apr 2013

trägt den namen "S4" und ist halt IP-57, hardware wird wohl nicht gleich sein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  2. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln
  3. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  4. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel