Fertigungsproblem beim blauen Rückcover vom Galaxy S3
Fertigungsproblem beim blauen Rückcover vom Galaxy S3 (Bild: Samsung)

Android-Smartphone Lieferprobleme bei Samsungs Galaxy S3

Samsung wird das Galaxy S3 in blauem Gehäuse nicht rechtzeitig auf den Markt bringen können. Aber auch das Android-Smartphone in weißem Gehäuse können viele Händler zum Marktstart nicht liefern.

Anzeige

Erst zum Marktstart des Galaxy S3 hat Samsung nun zugegeben, dass es Fertigungsprobleme mit der blauen Version des Android-Smartphones gibt. Das betreffende Modell hat die Farbe Pebble Blue und eine spezielle Beschichtung, mit der es Probleme gibt, so dass das blaue Modell erst mit einer Verzögerung von zwei bis drei Wochen auf den Markt kommen wird, zitieren übereinstimmend unter anderem Android Central, Sammobile und Slashgear aus einer Stellungnahme von Samsung.

Wenn das blaue Modell des Galaxy S3 in spätestens drei Wochen auf den Markt kommen wird, werde es allerdings zunächst nur geringe Stückzahlen geben. Es wird demnach also noch einige Wochen dauern, bis das blaue Galaxy S3 breit verfügbar ist. Samsung beteuert, dass der Hersteller hart daran arbeite, das Galaxy S3 in Blau möglichst bald an alle Kunden ausliefern zu können. Es ist unklar, weshalb Samsung erst unmittelbar zum Marktstart die Fertigungsprobleme eingesteht.

  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3
Samsung Galaxy S3

Ende vergangener Woche hatte die niederländische Webseite Tweakers.net bereits berichtet, dass Samsung 600.000 blaue Rückdeckel des Galaxy S3 wegen einer fehlerhaften Beschichtung vernichten musste.

Weißes Galaxys S3 nur schwer im Handel zu bekommen

Jenseits der Mobilfunknetzbetreiber ist das Galaxy S3 auch in der weißen Version derzeit nur schwer zu bekommen, obwohl es seit dem 29. Mai 2012 in Deutschland zu haben sein sollte. Viele Onlineshops können die vorbestellten Geräte wohl erst in der kommenden Woche ausliefern. Samsung scheint vor allem die Netzbetreiber bevorzugt mit dem Galaxy S3 beliefert zu haben. Käufer haben bei denen aber das Nachsehen, da das Galaxy S3 dort zumeist teurer ist als im regulären Handel.

Mitte Mai 2012 hatte Samsung verkündet, dass es bereits 9 Millionen Vorbestellungen für das Galaxy S3 gebe. Zum Vergleich: Vom Galaxy S2 wurden zum Marktstart nach 55 Tagen zwei Millionen Geräte verkauft. Vom iPhone 4S verkaufte Apple zum Marktstart am ersten Wochenende etwas mehr als vier Millionen.


sparvar 30. Mai 2012

darauf hatte mmn samsung reagiert und gemeint, dass keine anwälte entwickelt hätten

Kommentieren



Anzeige

  1. Qualitätsingenieur/in für Software
    Robert Bosch Battery Systems GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Führungskraft (m/w) im Produktsegment Emissionsanalyse weltweit
    Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. IT-Projektleiter (m/w)
    RENA Technologies GmbH, Gütenbach
  4. Senior Developer (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Elder Scrolls V: Skyrim - Legendary Edition
    10,19€ bei Steam
  2. The Elder Scrolls III: Morrowind Game of the Year Download
    5,97€
  3. Mittelerde: Mordors Schatten - [PlayStation 4]
    25,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  2. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  3. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  4. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  5. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  6. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  7. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  8. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  9. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  10. Glass Chair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Update Amazon wertet Fire TV auf
  3. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden

  1. Re: Und die einfache Lösung wäre...

    robinx999 | 08:11

  2. Re: Überwachung der Normalsterblichen

    Wallbreaker | 07:38

  3. Re: Hoffentlich setzt sich dieses Urteil bei...

    Tobias Claren | 07:17

  4. ¤3,5/Kg?

    Tobias Claren | 06:38

  5. Re: Antwort: Alles ausser neuere Spiele, die...

    Tzven | 06:16


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel