Abo
  • Services:
Anzeige
Nexus 4
Nexus 4 (Bild: Google)

Android-Smartphone: Händler verzichtet auf Nexus 4 - Preis zu hoch

Nexus 4
Nexus 4 (Bild: Google)

LG verlangt für das Nexus 4 einen Listenpreis von 600 Euro. Bei Google selbst gibt es das Android-Smartphone schon für 300 Euro. Daher hat nun ein Händler darauf verzichtet, das Nexus 4 ins Sortiment zu nehmen.

Der spanische Ableger des Mobiltelefonhändlers The Phone House hat auf Facebook bekanntgegeben, dass die Firma in Spanien das Nexus 4 nicht anbieten wird. Als Grund wurde genannt, dass LG einen zu hohen Listenpreis für das Nexus 4 festgesetzt habe. Demnach würde das Nexus 4 bei The Phone House 600 Euro kosten. Im spanischen Play Store bietet Google das Android-Smartphone online mit 8 GByte für 300 Euro und mit 16 GByte für 350 Euro an.

Anzeige

Damit könnte The Phone House das Smartphone nicht zu einem konkurrenzfähigen Preis anbieten, begründet der Händler seinen Schritt. Es ist unklar, ob der von LG genannte Listenpreis von 600 Euro für das Nexus 4 mit 8 oder 16 GByte gilt. Falls er für die 8-GByte-Version gilt, wäre das Nexus 4 bei The Phone House doppelt so teuer wie im Play Store.

Golem.de hat bei LG nachgefragt, ob es diese Preisdifferenz auch in Deutschland geben wird. Bisher gibt es noch keine Antwort dazu.

Auch in anderen Ländern wird das Nexus 4 zu einem deutlich höheren Preis als in Googles Play Store angeboten. Das ist etwa in Italien und Österreich der Fall. Aber in diesen beiden Ländern kann das Nexus 4 nicht über den Play Store bestellt werden. In Spanien und in Deutschland wird das Nexus 4 Mitte November 2012 im Play Store zu bekommen sein.

Google hat das Nexus 4 zusammen mit LG entwickelt und es vor einer Woche offiziell vorgestellt. In den Preisangaben von Google gibt es keinen Hinweis darauf, dass das Nexus 4 im Play Store zu einem niedrigeren Preis als im regulären Handel angeboten wird. Das letzte von Google vorgestellte Nexus-Gerät war das Nexus 7, das im normalen Handel zum gleichen Preis angeboten wurde wie im Play Store.


eye home zur Startseite
__destruct() 18. Nov 2012

Natürlich sind sie auf Geld aus, aber es ist gut für den Konsumenten, wenn unter den...

andi6k78 11. Nov 2012

aber nur ein bißchen ^^. Nach seiner argumentation hätte er, wenn schon tablet, eher was...

fratze123 06. Nov 2012

Kauft der Händler die Teile einzeln? Man müsste schon die Preisstaffel kennen, um sich...

ggggggggggg 06. Nov 2012

naja das hatte ich eigentlich gemeint. Ist bei fast allen Händlern, welche an Endkunden...

TITO976 06. Nov 2012

Und welchen Sinn hat es dann, Behauptungen auf Grundlage von Spekulationen aufzustellen...


dkworld.de / 07. Nov 2012

Das Nexus 4 und die Preise



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: kennt wer alternativen?

    Pjörn | 03:19

  2. Re: Guckt über euren Tellerrand

    M_Q | 02:50

  3. Re: Empfehlung für Provider/Hoster bei eigener...

    ACakut | 02:13

  4. Re: Achso ...

    Rheanx | 01:55

  5. dabei war das System super

    jjfx | 01:52


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel