Abo
  • Services:
Anzeige
Cyanogen Inc. wird seine aktuelle Finanzierungsrunde wohl doch ohne eine Beteiligung von Microsoft abschließen.
Cyanogen Inc. wird seine aktuelle Finanzierungsrunde wohl doch ohne eine Beteiligung von Microsoft abschließen. (Bild: Cyanogen)

Android-ROMs: Microsoft steigt wohl doch nicht bei Cyanogen ein

Cyanogen Inc. wird seine aktuelle Finanzierungsrunde wohl doch ohne eine Beteiligung von Microsoft abschließen.
Cyanogen Inc. wird seine aktuelle Finanzierungsrunde wohl doch ohne eine Beteiligung von Microsoft abschließen. (Bild: Cyanogen)

Die aktuelle Finanzierungsrunde ist fast beendet, insgesamt soll Cyanogen Inc. 110 Millionen US-Dollar gesammelt haben. Microsoft hingegen soll sich doch nicht an den Programmierern der gleichnamigen, alternativen Android-Distribution beteiligen.

Anzeige

Microsoft wird sich offenbar doch nicht finanziell bei Cyanogen Inc. beteiligen. Dies berichtet Bloomberg unter Bezugnahme auf anonyme Quellen, die mit der aktuell noch laufenden Finanzierungsrunde des Herstellers der alternativen Android-Version Cyanogen OS vertraut sind.

Eventuell Einbindung von Microsoft-Apps

Das Wall Street Journal hatte Ende Januar 2015 ebenfalls aus anonymen Quellen erfahren, dass Microsoft finanziell bei Cyanogen Inc. einsteigen wolle. Dies scheint sich jetzt nicht zu bestätigen. Allerdings soll Microsoft weiterhin daran Interesse zeigen, seine Software in Cyanogen OS einzubinden, wie Bloomberg schreibt.

Zu den neuen finanziellen Unterstützern soll unter anderem der indische Risikokapitalgeber PremjiInvest gehören. Die Finanzierungsrunde soll kurz vor dem Abschluss stehen und insgesamt einen Wert von 110 Millionen US-Dollar erreichen. Dies wäre eine deutliche Steigerung: Die zweite Runde im Dezember 2013 etwa brachte Cyanogen Inc. 23 Millionen US-Dollar ein.

Wert von Cyanogen Inc. könnte bei über 500 Millionen US-Dollar liegen

Der Wert von Cyanogen Inc. könnte nach Abschluss der Finanzierungsrunde bei 500 Millionen US-Dollar oder mehr liegen, wie eine weitere Quelle Bloombergs sagt. Cyanogen Inc. hat sich aus der Programmiergruppe Cyanogenmod gebildet, die seit mehreren Jahren ein alternatives Android-ROM anbietet. Deren hauptverantwortliche Mitglieder hatten im September 2013 eine eigene Firma gegründet.

Seit Ende 2013 ist neben dem weiterhin kostenlosen, alternativen Android-Betriebssystem Cyanogenmod auch die kommerzielle Variante Cyanogen OS verfügbar. Diese wird an Hersteller von Android-Geräten vertrieben und ist weniger offen als Cyanogenmod. Aktuell gehören beispielsweise Yu und Alcatel Onetouch zu den Hardware-Partnern.


eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 15. Mär 2015

Cyanogen OS ist nicht CyanogenMod. Das ist wie Nexus Android und AOSP.

Jasmin26 14. Mär 2015

ich kann jetzt nichts an dem Artikel erkennen was zu deinem Kommentar passt! .... zumal...

Anonymer Nutzer 14. Mär 2015

Darum ging es auch wahrscheinlich damals bei dem Deal mit Motorola.

Bosancero 14. Mär 2015

Jaja, chaotischer Verein aber nicht lesen können ^^ M13 kommt nicht, es geht mit CM12...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. über Ratbacher GmbH, Berlin
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  2. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  3. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  4. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  5. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  6. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  7. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  8. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  9. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  10. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Immer dasselbe Lied

    C.Behemoth | 10:23

  2. Re: Bezug zum Artikel?

    Moe479 | 10:15

  3. Re: DAU-Gesetzgebung für DAUs

    Mett | 10:13

  4. Luke ist ein Massenmörder!

    pythoneer | 10:13

  5. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    nmSteven | 10:04


  1. 09:02

  2. 18:27

  3. 18:01

  4. 17:46

  5. 17:19

  6. 16:37

  7. 16:03

  8. 15:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel