Anzeige
AOKP-Versionen wird es künftig häufiger geben.
AOKP-Versionen wird es künftig häufiger geben. (Bild: AOKP)

Android-ROM AOKP erhöht die Release-Frequenz

Das Android Open Kang Project (AOKP) wird künftig öfter neue Versionen seiner alternativen Android-Distribution zum Download bereitstellen. Das Veröffentlichungskonzept ähnelt dann dem von Cyanogenmod. Zusätzlich wurden weitere Milestone-Versionen veröffentlicht.

Anzeige

Die Programmierer des Android Open Kang Projects (AOKP) haben in ihrem Blog eine Umstellung des bisherigen Veröffentlichungszyklus angekündigt. AOKP-ROMs erscheinen in zwei Varianten: den bisher etwa ein- bis zweiwöchentlich kompilierten Builds und den momentan in Abständen von mehreren Monaten erscheinenden, stabileren Milestones. Die Builds werden künftig alle vier Tage zum Download angeboten, dafür aber nicht mehr von einem Programmierer kompiliert, sondern von einem Bot erstellt.

Häufigere Nightly Builds und fester Fahrplan für Milestones

Diese Nightly Builds stellen dann eine Momentaufnahme der aktuellen AOKP-Entwicklung dar, die auch Fehler enthalten kann. Die Programmierer von Cyanogenmod verfahren schon länger auf diese Weise. Die Milestone-Versionen von AOKP sollen künftig im festen Abstand von einem Monat veröffentlicht werden. Dieser Zeitraum könnte aber auch überschritten werden, wenn das ROM den Programmierern noch nicht ausgereift scheint.

Gleichzeitig haben die Programmierer von AOKP für zahlreiche neue Android-Geräte eine Milestone-Version ihres ROM veröffentlicht. Diese können von der Downloadseite des Projekts heruntergeladen werden. Zu den unterstützten Geräten zählen unter anderem Samsungs Galaxy S2 und S3 und die Google-Geräte Nexus 4, Galaxy Nexus, Nexus 7 und Nexus 10.

Hinweis auf neue Versionen per Push-Benachrichtigung

Eine neue App ermöglicht es zudem, schneller neue Downloads von AOKP zu installieren. Das von AOKP-Mitglied Sethyx geschriebene Programm AOK Push informiert AOKP-Benutzer per Push-Nachricht über neue Builds der installierten Version. Die App ist für 1 Euro im Play Store erhältlich.

AOKP wurde nach den Angaben der Programmierer mittlerweile insgesamt eine Million Mal installiert. Das Projekt existiert seit November 2011 und stellt für eine Vielzahl von Geräten alternative Android-Versionen zur Verfügung. Diese basieren auf Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich sowie Android 4.1 und Android 4.2.1 alias Jelly Bean.


schubaduu 18. Apr 2013

Hatte es "damals" mal auf meinem SGS2, lief ohne Probleme...

nf1n1ty 17. Apr 2013

Wer eine Version für sein HTC One X sucht, wird hier fündig: http://forum.xda-developers...

Kommentieren



Anzeige

  1. Thesis "Efficient Invariant Deep Models for Computer Vision" PhD Position at the MPI for Intelligent Systems
    Robert Bosch GmbH, Tübingen, Leonberg
  2. Senior Java-Entwickler (m/w)
    SoftProject GmbH, Ettlingen
  3. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in beim Deutschen Literaturarchiv
    Deutsche Schillergesellschaft e.V. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Gehäuselüfter im Wert von bis zu 19,99 EUR gratis beim Kauf ausgewählter Fractal-Design-Gehäuse
  2. TV- oder Haushaltsgrossgerät kaufen und bis zu 100 Euro Media-Markt-Geschenkkarte erhalten
  3. Alle PCGH-PCs mit Nvidia-Karte jetzt inkl. Vollversion von Rise of the Tomb Raider

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Umbau

    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

  2. Fertigungstechnik

    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

  3. Gehackte Finanzinstitute

    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

  4. Streaming

    Mobiler Datentraffic steigt um das Siebenfache

  5. Recht auf Vergessenwerden

    Google sperrt Links für alle europäischen Nutzer

  6. Abodienst

    Humble Bundle finanziert neue Indiegames

  7. 28HPCU-Fertigung

    ARM und UMC machen Smartphone-Chips günstiger

  8. Poseidon-Gruppe

    Über ein Jahrzehnt internationale Cyberattacken

  9. EU-Datenschützer

    Ein langer böser Brief an Facebook

  10. Graphite-Bibliothek

    Wenn Schriftarten zur Sicherheitslücke werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

  1. Re: Ziemlich spät...

    Clarissa1986 | 03:04

  2. Re: GNOME 3 ist toll, die Anwendungs-"Updates...

    Vanger | 03:02

  3. HAHA! :D

    Clarissa1986 | 03:00

  4. Re: ist dich klar, das der traffic steigt

    Golressy | 02:24

  5. Re: Viel Wind im Nichts!

    User_x | 02:20


  1. 18:25

  2. 17:27

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 16:51

  6. 16:23

  7. 15:54

  8. 15:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel