Abo
  • Services:
Anzeige
Nexus 6P und Nexus 5X erhalten Update auf Android O.
Nexus 6P und Nexus 5X erhalten Update auf Android O. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Android O: Google gibt Update-Garantie nur für zwei Nexus-Geräte

Nur zwei Nexus-Geräte werden garantiert ein Update auf die übernächste Android-Version erhalten. Google hat die Termine für eine garantierte Update-Versorgung der Nexus-Geräte genannt. Zwei Geräte fehlen in der Liste.

Google informiert neuerdings darüber, bis wann welches Nexus-Modell garantiert noch mit Android-Updates versorgt wird. Gemäß Googles Liste gibt es nur für zwei Nexus-Modelle eine Garantie, dass sie ein Update auf die übernächste Android-Version erhalten. Noch läuft die Arbeit an Android N, aber es ist bereits sicher, dass im kommenden Jahr Android O erscheinen wird. Google bringt seit einiger Zeit einmal im Jahr eine neue Android-Hauptversion auf den Markt.

Anzeige

Update-Versprechen gilt knapp zwei Jahre

Die Smartphones Nexus 5X und das Nexus 6P sollen noch bis September 2017 mit neuen Android-Updates versorgt werden. Beide Smartphones wurden im September 2015 vorgestellt. Google verspricht eine Update-Garantie für zwei Jahre, allerdings bereits ab dem Zeitpunkt, wenn das Gerät im eigenen Store gelistet ist. Wenn das Smartphone erst später erscheint, verringert sich die für den Kunden nutzbare garantierte Update-Zeit entsprechend. Im Fall der beiden Nexus-Smartphones verringert sie sich um zwei Monate.

Das Smartphone Nexus 6 und das Tablet Nexus 9 werden bis Oktober 2016 mit Android-Updates versorgt, demnach würden beide Geräte kein Update auf die übernächste Android-Version erhalten. Android N dürfte dann das letzte Update für die beiden Geräte werden.

Zwei Geräte fehlen

Im Oktober 2015 ist der Update-Zeitraum für das Nexus 5 abgelaufen. Das Update-Ende für das Nexus 7 aus dem Jahr 2013 gibt Google für den Juli 2015 an. Im Fall des Nexus 7 wurde eine Ausnahme gemacht, das Tablet hat noch Marshmallow erhalten. Das Nexus 7 der ersten Generation bekam die Aktualisierung nicht mehr. Das gilt auch für das Nexus 10, dessen garantierte Update-Zeit im November 2014 endete.

In Googles Liste fehlen zwei Geräte. Neben der nicht mehr verfügbaren Android-TV-Box Nexus Player ist es das Tablet Pixel C, das Google nicht in die Nexus-Modellreihe einsortiert. Es ist aber dennoch ein von Google verkauftes Android-Tablet. Es ist davon auszugehen, dass der Nexus Player garantierte Updates nur bis Oktober 2016 erhält. Das Pixel C erschien im September 2015 und sollte demnach noch bis zum September nächsten Jahres mit Updates versorgt werden.

Sicherheitspatches gibt es länger

Bei Sicherheitspatches verspricht Google, dass Nexus-Geräte diese drei Jahre ab der Verfügbarkeit der Geräte oder 1,5 Jahre nach dem Rauswurf aus dem Google Store erhalten. Es ist nicht klar, welche der beiden Bedingungen für Google maßgeblich ist.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 23. Jun 2016

Was übrigens ein gefälschter sein dürfte und recht bald wieder hinüber sein wird...

mgh 23. Jun 2016

Ich bin sehr zufrieden mit meinem 5X, wenn da nicht dieser Memory Leak wäre. Ist jetzt...

Pjörn 22. Jun 2016

Dafür müsste man aber bereits am ersten Tag der offiziellen Veröffentlichung wissen,wie...

Pjörn 22. Jun 2016

Ich hab das Nexus 7 von 2013. Das wurde mit Jelly Bean ausgeliefert,bekam dann KitKat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel
  4. Robert Bosch GmbH Geschäftsbereich Power Tools (PT), Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  2. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  3. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  4. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  5. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  6. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  7. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  8. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  9. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  10. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Transfeindlichkeit hier im Forum

    frostbitten king | 17:51

  2. Re: Gender-Debatten bitte hier rein #DerMüllThread

    frostbitten king | 17:50

  3. Guter Joke kwt

    css_profit | 17:48

  4. Wrum sind Android Updates eigentlich so Kompliziert?

    Drag_and_Drop | 17:46

  5. Re: 3 Monate - Mein Fazit

    css_profit | 17:44


  1. 18:07

  2. 17:51

  3. 16:55

  4. 16:19

  5. 15:57

  6. 15:31

  7. 15:21

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel