Abo
  • Services:
Anzeige
Das Meizu MX3 soll auch nach Europa kommen.
Das Meizu MX3 soll auch nach Europa kommen. (Bild: Meizu)

Android Meizu MX3 mit Octa-Core-SoC soll nach Europa kommen

Meizus erstes Android-Smartphone mit 5,1-Zoll-Display, 8-Megapixel-Kamera und 128-GByte-Speicheroption soll Mitte 2014 auch in Europa erhältlich sein. Detaillierte Pläne zu den verfügbaren Märkten will der Hersteller bald veröffentlichen.

Anzeige

Das aktuelle Top-Smartphone des Chinesischen Herstellers Meizu, das MX3, soll offiziell auch außerhalb Chinas in den Handel kommen. Dies berichtet die Internetseite Techinasia. Bereits auf der CES 2014 habe der Hersteller dementsprechende Andeutungen gemacht.

  • Das Meizu MX3 (Bild: Meizu)
  • Das Meizu MX3 (Bild: Meizu)
  • Das Meizu MX3 (Bild: Meizu)
Das Meizu MX3 (Bild: Meizu)

Das MX3 soll im dritten Quartal 2014 in den USA erscheinen. Vorher wolle der Hersteller das Smartphone in Europa in den Handel bringen, soll Meizus Verantwortliche für internationale Geschäfte, Sierra Ma, erklärt haben. Im Laufe des Februars 2014 möchte der Hersteller eine genaue Aufstellung präsentieren, in welchen Ländern das MX3 erhältlich sein soll.

5,1-Zoll-Display und Exynos-5-Prozessor

Das MX3 ist Meizus erstes Smartphone mit einem 5,1 Zoll großen Display. Die Auflösung beträgt 1.800 x 1.080 Pixel, was eine hohe Pixeldichte von 415 ppi ergibt. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Meizu bietet das MX3 in vier Speichervarianten an: 16, 32, 64 und 128 GByte.

Im Inneren des MX3 arbeitet Samsungs Exynos 5, ein Acht-Kern-Prozessor, der aus vier A15-Kernen mit einer Taktrate von 1,6 GHz und vier A7-Kernen mit einer Taktrate von 1,2 GHz besteht. Dieses Prinzip wird als big.LITTLE-Konzept bezeichnet. Die GPU ist eine PowerVR SGX 544MP3.

Die Kamera auf der Rückseite hat einen Sony-Bildsensor mit 8 Megapixeln, Autofokus und ein LED-Fotolicht. Die Kamera soll im Serienmodus bis zu 20 Bilder pro Sekunde schießen können. Das MX3 wird mit Android 4.2 ausgeliefert, dem Meizu eine eigene Benutzeroberfläche verpasst. Diese nennt der Hersteller Flyme 3.0.

Günstigstes Modell kostet umgerechnet 270 Euro

In China kostet das MX3 in der 16-GByte-Version mittlerweile umgerechnet 270 Euro, die 32-GByte-Variante 290 Euro. Das Modell mit dem aktuell größten Speicher ist das 64-GByte-Modell für umgerechnet 340 Euro. Die 128-GByte-Version ist momentan nicht auf der Internetseite aufgeführt.


eye home zur Startseite
Andi K. 21. Jan 2014

Nein. Ich meine Vol1.

underlines 20. Jan 2014

Schön, ich wollte vor 3 Jahren auch das MEIZU ONE, doch schon länger finde ich die...

Atzeonacid 20. Jan 2014

...noch nicht. Drohnen können noch nicht klopfen, vielleicht im Irak, aber das als...

miauwww 18. Jan 2014

Oder täusche ich mich? War enttäuscht, grad wg. meinem Interesse an der Desktopfunktion...

fokka 17. Jan 2014

statt 32gb. immer noch um den faktor 2 zu hoch, aber schon deutlich besser, als bei der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  3. SoftwareONE Deutschland GmbH, deutschlandweit
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

  1. Re: Wo ist der Haken?

    Funnyzocker | 03:31

  2. Re: Laut Winfuture wollen die sogar das Wort...

    Schläfer | 03:05

  3. Re: optische Täuschung

    Baladur | 02:59

  4. Re: Gut das ich das updatesystem "deinstalliert...

    AnonymerHH | 02:30

  5. [OT] Kabelrouter

    My1 | 02:09


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel