Blick auf das Gamepad der Ouya-Spielekonsole
Blick auf das Gamepad der Ouya-Spielekonsole (Bild: Ouya)

Android-Konsole Weitere Entwicklerkits von Ouya vorbestellbar

Für 800 US-Dollar können Entwickler oder neugierige Endanwender ab sofort weitere Dev-Kits von Ouya vorbestellen. Die Auslieferung ist für Januar 2013 geplant.

Anzeige

Schon während der Kickstarter-Kampagne ist es möglich gewesen, für rund 700 US-Dollar ein Developer Kit von Ouya zu ordern, das im Dezember 2012 ausgeliefert werden soll. Die 600 angebotenen Entwicklerkonsolen waren allerdings schnell ausverkauft. Jetzt bietet das Unternehmen Ouya über seine Webseite erneut die Möglichkeit an, ein Dev-Kit vorzubestellen. Es kostet 800 US-Dollar und enthält neben einer Vorabversion der Hardware auch zwei Controller. Ob es eine Limitierung gibt, lässt sich dem Formular nicht entnehmen. Die Entwicklerkits sollen nach aktuellem Stand im Januar 2013 ausgeliefert werden. Ebenfalls nicht bekannt ist, ob die 600 über Kickstarter vertriebenen Modelle schon vorher an ihre Backer gehen.

Die Verantwortlichen bei Ouya werden auf Google+ für das Dev-Kit-Angebot kritisiert. Das Gerät sei viel zu teuer, außerdem sollte es auf der offenen Konsole keine Notwendigkeit für derartige spezielle Konsolenversionen geben, so der Tenor einiger Kommentare. Das Unternehmen weist in einer Stellungnahme unter anderem darauf hin, dass das Angebot als Service für interessierte Entwickler gedacht sei, die damals nicht zum Zuge gekommen seien. Die zusätzlichen Dev-Kits sollten sich außerdem nicht wie die limitierten Kickstarter-Exemplare leicht voneinander unterscheiden, seien also deutlich weniger als Sammelgegenstand geeignet.


bstea 09. Nov 2012

Ein Gerät was offen und für 100$ zu haben sein soll, wird an Entwickler für 800...

derKlaus 09. Nov 2012

Mitnichten, ich bin genau der jenige, der sich auf Unten genannte Humble Bundle Spiele...

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    ibau GmbH, Münster
  2. Re­quire­ments-In­ge­nieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stutt­gart
  3. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  2. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  3. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  4. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  5. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  6. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  7. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  8. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  9. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  10. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zwei Mac Mini mit Haswell im Test: Der eine lahm, der andere teuer
Zwei Mac Mini mit Haswell im Test
Der eine lahm, der andere teuer
  1. Festgelötetes RAM Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini
  2. Apple Mac Mini Server wird eingestellt
  3. Apple Mac Mini wird fixer und teurer

Smart Home: Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
Smart Home
Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  1. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  2. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes
  3. Beon Home Schlaue Leuchten sollen Einbrecher vertreiben

Canon PowerShot G7 X im Test: Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
Canon PowerShot G7 X im Test
Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen
  3. Drift Stealth 2 Winzige Actionkamera ohne Sucher

    •  / 
    Zum Artikel