Ouya
Ouya (Bild: Ouya)

Android-Konsole Versand der Dev-Ouya ab Ende Dezember 2012

Eines der ambitioniertesten Kickstarter-Projekte liegt gut im Zeitplan: Ab dem 28. Dezember 2012 bekommen die Käufer einer Ouya für Entwickler die Android-Konsole zugeschickt. Neues gibt es auch vom Ouya Development Kit (SDK).

Anzeige

In letzter Zeit hatte es einige Terminverschiebungen bei den Projekten gegeben, die im Laufe des Jahres über Kickstarter finanziert wurden. Ausgerechnet die ambitionierte Android-Konsole Ouya liegt sehr gut im Zeitrahmen: Im Dezember 2012 sollten die ersten Ouya für Entwickler ausgeliefert werden. Nach Angaben des gleichnamigen Unternehmens verlassen die Geräte am 28. Dezember 2012 die Fabrik und sollten dann innerhalb weniger Tage bei den Käufern ankommen - nur in der Türkei und Russland könne es etwas länger dauern.

Gemeint sind die 600 Konsolen, die während der Kickstarter-Phase für 700 US-Dollar vorbestellbar waren. Eine etwas später aufgelegte zweite Charge von Geräten für 800 US-Dollar soll erst im Januar 2013 fertig werden. Die Endkunden-Ouya - die sich nur beim Preis von den für Entwickler gedachten Fassungen unterscheiden - sollen im März 2013 fertig werden.

Die Entwickler von Ouya sind derzeit außerdem am Testen einer frühen Version des Ouya Development Kit (ODK). Es soll zeitgleich mit dem Versand der ersten Konsolen für alle Entwickler über ein Portal zum Download bereitstehen. Außerdem entsteht derzeit die Oberfläche für Ouya, und zwar auf Basis von Jelly Bean, der momentan aktuellsten Version von Android. Dabei gehe es sowohl um die Unterstützung für große TV-Monitore als auch um Details wie die Suchfunktion für Spiele.


loox 10. Dez 2012

Bin auch mal gespannt, wie der wird. Auf den Bildern sieht die Schale ja nach gebürstetem...

Cohaagen 04. Dez 2012

Richtig, es sind aufgeblasene Icons im Raster, bei denen die Bezeichnung im Icon statt...

wogi 03. Dez 2012

Naja, der entscheidene Unterschied wäre das kein Kaufvertrag zustande kommt, der Käufer...

Cohaagen 02. Dez 2012

Und wenn eine "iToons"-App oder "Garagenbrand"-App von einer Privatperson für Ouya...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler/in für fliegenden Versuchsträger
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. IT-Spezialist / Betriebsmittelplaner (m/w)
    Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  3. Referent IT-Betrieb (m/w)
    Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung e. V. (KUV), Berlin
  4. IT-Entwickler Sharepoint (m/w)
    DEKRA SE, Stuttgart

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. The Dark Knight (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    10,97€
  2. Mystic River (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 28.05.
  3. NEU: Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
    39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dirt Rally

    Klassischer Motorsport im Early Access

  2. Netzpolitik

    Oettinger forciert Vorratsdatenspeicherung auf EU-Ebene

  3. KDE Plasma 5.3 im Test

    Ein Desktop, der Energie versprüht

  4. Musikindustrie

    Größte Bittorrent-Tracker abgeschaltet

  5. Test State Of Decay Survival Edition

    Alte Zombies in neuem Gewand

  6. Weltraumspiel

    Kerbal Space Program ist gestartet

  7. Debian 8 angeschaut

    Das unsanfte Upgrade auf Systemd

  8. Crowdfunding

    Kickstarter startet offiziell in Deutschland

  9. Dragon Age Inquisition

    200 Stunden, 15.840 Handlungspfade und Zehntausende von Bugs

  10. Exacto

    Selbstlenkende Gewehrmunition wird Realität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

Teut Weidemann: Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
Teut Weidemann
Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
  1. Call of Duty "Was erzählt der Reifen für eine Geschichte?"
  2. Don Daglow "Das Geschäftsmodell 'bessere Grafik' steht vor dem Ende"
  3. Virtual Reality Lineare Inhalte sollen VR massentauglich machen

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 Es ist doch nicht 2004!
  3. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt

  1. Re: Wer schaut sich so einen Schrott an

    Der Held vom... | 16:23

  2. Das Beste von Android und MacOS

    DTF | 16:23

  3. Re: wie bitte?????

    zettifour | 16:22

  4. Re: Sowas gibt es doch praktisch gar nicht mehr.

    der_wahre_hannes | 16:22

  5. Re: Bevor ich wechsle fehlt leider:

    regiedie1. | 16:21


  1. 15:40

  2. 14:03

  3. 14:00

  4. 13:17

  5. 13:00

  6. 12:21

  7. 12:03

  8. 11:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel