Galaxy Camera kommt Ende Oktober 2012.
Galaxy Camera kommt Ende Oktober 2012. (Bild: Samsung)

Android-Kamera Samsungs Galaxy Camera kostet mit LTE 600 Euro

Ende Oktober 2012 bringt Samsung die Galaxy Camera mit Android 4.1 auf den Markt. In Deutschland wird es nur das Topmodell mit WLAN, HSPA sowie LTE geben, das dann 600 Euro kostet.

Anzeige

Als Samsung die Galaxy Camera auf der Internationalen Funkausstellung 2012 in Berlin Ende August 2012 vorgestellt hat, gab es weder einen ungefähren Marktstart noch einen Preis für die Kamera. Diese Daten hat Samsung nun nachgereicht: Ende Oktober 2012 kommt die Android-Kamera für 600 Euro auf den Markt. Hierzulande wird es nur das Topmodell der Galaxy Camera mit WLAN, HSPA und LTE geben. In anderen Regionen soll es die Kamera auch in einer Nur-WLAN-Ausführung und einer WLAN- und HSPA-Version geben.

Durch die Integration von Mobilfunktechnik lassen sich Bilder von der Kamera aus versenden. Mit einer automatischen Backup-Funktion können ausgewählte Bilder online gespeichert und auf Wunsch mit anderen Nutzern über soziale Netzwerke geteilt werden. Die Galaxy Camera läuft bereits mit dem aktuellen Android 4.1 alias Jelly Bean und Android-Anwendungen aus Googles Play Store lassen sich ohne Probleme nutzen. Wie auch andere Android-Geräte hat die Galaxy Camera einen Touchscreen zur Bedienung. Das Display hat eine Größe von 4,77 Zoll, dient auch als Sucher für die Kamera und soll eine Pixeldichte von 308 ppi haben.

21fach-Zoomobjektiv

Trotz Touchscreenbedienung gibt es einen Kameraauslöserknopf sowie einen Zoomhebel an der Oberseite, um die Kamerafunktionen darüber zu steuern. Die Samsung-Kamera verfügt über ein 21fach-Zoomobjektiv, das eine Brennweite von 23 bis 483 mm (KB) abdeckt und einen optischen Bildstabilisator zur Vermeidung von Verwackeln besitzt. Der rückwärtig belichtete 16-Megapixel-CMOS-Sensor im Format 1/2,3 Zoll arbeitet im Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 3.200.

  • Galaxy Camera (Bild: Samsung)
  • Galaxy Camera (Bild: Samsung)
  • Galaxy Camera (Bild: Samsung)
  • Galaxy Camera (Bild: Samsung)
  • Galaxy Camera (Bild: Samsung)
  • Galaxy Camera (Bild: Samsung)
  • Galaxy Camera (Bild: Samsung)
Galaxy Camera (Bild: Samsung)

Wer alle Hände voll hat, kann mit der Sprachsteuerung die Kamera auch über Kommandos wie "zoom in" oder "shoot" mit seiner Stimme steuern. Direkt auf dem Gerät können Bilder bearbeitet und Filme geschnitten werden. Mit der Dateiverwaltung können Ordner angelegt und erkannte Personen mit Namen versehen werden.

Die Samsung Galaxy Camera kann neben Fotos auch Videos mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Zeitlupenaufnahmen können mit einer reduzierten Auflösung von 720 x 480 Pixeln und 120 Frames pro Sekunde aufgezeichnet werden.

Quad-Core-Prozessor mit 1,4 GHz

In der Kamera befindet sich ein nicht näher spezifizierter Quad-Core-Prozessor, der mit einer Taktrate von 1,4 GHz läuft. In der Kamera stecken 8 GByte Flash-Speicher und es gibt einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. Neben LTE beherrscht die Galaxy Camera HSPA+ mit bis zu 21 MBit/s, Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n und Bluetooth 4.0. Per WLAN-Verbindung kann ein anderes Android-Smartphone als Auslöser für die Kamera genutzt werden, heißt es von Samsung. Zur weiteren Ausstattung gehören ein GPS- und ein Glonass-Empfänger.

Das Gehäuse misst 128,7 x 70,8 x 19,1 mm und die Galaxy Camera wiegt 305 Gramm. Zur Akkulaufzeit machte Samsung keine Angaben.


denoe 09. Okt 2012

Mit nem klappbaren Display wäre das der Knaller.

Balaban_S 09. Okt 2012

Ich suche schon seit einiger Zeit eine geeignete Kamera für den Heimanwender, welche...

arcow 08. Okt 2012

Ich verstehe nichtmals, wie die auf diesen Preis kommen. Ich war als Angestellter mit...

esei 08. Okt 2012

Genau so war das damals bei meinem Huawei MediaPad. Einfach Telefon-App installiert und...

pylaner 08. Okt 2012

Nun stellt euch die Gesichter der Leute vor, wenn ihr 2 Typen durch die Straßen...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. SAP WM/MM Inhouse Berater (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. IT-Desk Agents (m/w)
    Landeshauptstadt München, München
  3. Senior Software Developer (m/w)
    econda GmbH, Karlsruhe
  4. SAP-Koordinator (m/w) SAP SD / SAP ECC 6.0
    DEUTZ AG, Köln-Porz

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Jupiter Ascending Steelbook (exkl. bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 25.06.
  2. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy Note 4 frost-white inkl. Samsung Gear VR...
  3. TV-Superboxen reduziert
    (u. a. Fringe komplette Serie 56,97€, Friends komplette Serie 73,97€, The Clone Wars 1-5 für...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smithsonian

    Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

  2. Cyberkrieg

    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

  3. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  4. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  5. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  6. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  7. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  8. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  9. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  10. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Re: Überwachung der Normalsterblichen

    Danse Macabre | 19:06

  2. Propaganda und Rassismus

    Rababer | 19:05

  3. Idiotisch und paranoid...

    derdiedas | 19:01

  4. Re: Gibt es eigentlich in Elite

    motzerator | 19:01

  5. Grenzwertig

    tribal-sunrise | 18:57


  1. 15:49

  2. 14:25

  3. 13:02

  4. 11:44

  5. 09:56

  6. 15:17

  7. 10:05

  8. 09:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel