Anzeige
Google sagt Android-Termin in New York City wegen Hurrikan Sandy ab.
Google sagt Android-Termin in New York City wegen Hurrikan Sandy ab. (Bild: Nasa)

Android Google verschiebt Vorstellung neuer Nexus-Geräte

Wegen des Hurrikans Sandy hat Google eine für Montag geplante Pressekonferenz abgesagt. Eigentlich wollte das Unternehmen Android 4.2, das Android-Smartphone Nexus 4, das Android-Tablet Nexus 10 sowie zwei neue Ausführungen des Nexus 7 vorstellen. Das Nexus 7 wird mit 32 GByte 249 Euro kosten.

Anzeige

Googles Android-Pressekonferenz sollte im Hafen von New York City am 29. Oktober 2012 stattfinden, der jedoch wegen des Hurrikans Sandy zur Evakuierungszone erklärt wurde. Für die Region wurde der Notstand ausgerufen. Google hat die Pressekonferenz abgesagt, wie Golem.de mitgeteilt wurde.

Google hat bisher keine Alternativplanung genannt. Es ist also nicht bekannt, wann Android 4.2 und die neuen Nexus-Geräte nun vorgestellt werden. Bereits vor einem Jahr hatte Google einen Android-Termin verschoben: Am 11. Oktober 2011 war die Vorstellung von Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich und des Galaxy Nexus geplant gewesen. Google hatte den Pressetermin aus Respekt vor dem Ableben von Steve Jobs am 6. Oktober 2011 abgesagt. Es sei "nicht der richtige Zeitpunkt" gewesen, "ein neues Produkt vorzustellen", hieß es damals von Samsung. Vor einem Jahr wurde der Termin dann acht Tage später nachgeholt.

Nexus 4 unterstützt induktive Ladetechnik

Seit Anfang der Woche ist bereits bekannt, was Google vorstellen will, nämlich Android 4.2, das Android-Smartphone Nexus 4 und das Android-Tablet Nexus 10. Ferner soll das Nexus 7 in einer Ausführung mit Mobilfunkmodem und einer Variante mit 32 GByte Flash-Speicher gezeigt werden.

Zum zusammen mit LG entwickelten Nexus 4 sind bereits alle technischen Daten durch einen Händler bekanntgeworden. Auf LGs Supportseite wurde kurzzeitig die Anleitung zum Nexus 4 veröffentlicht. Damit hat sich die Vermutung bestätigt, dass es das Nexus 4 wahlweise mit 8 und 16 GByte Flash-Speicher geben wird. Ein Steckplatz für Speicherkarten wird fehlen. Das Nexus 4 soll zudem induktive Ladetechnik beherrschen, um den Akku im Smartphone drahtlos aufladen zu können. Eine induktive Ladestation muss dann aber separat gekauft werden und wird nicht mitgeliefert.

Nexus 7 mit 32 GByte kommt für 249 Euro

Auch zum Android-Tablet Nexus 10 sind bereits alle relevanten technischen Daten durchgesickert. Das Tablet hat Google zusammen mit Samsung gebaut. Neue Informationen gibt es auch zu den neuen Versionen des Nexus 7. Es gilt bereits als sicher, dass es das 7-Zoll-Tablet bald mit 32 GByte Speicher gibt. Bisher war es nur mit 8 und 16 GByte zu bekommen. Dem Blog Mobiflip wurde ein abfotografiertes Prospekt von Media Markt zugespielt. Das Prospekt bewirbt das Nexus 7 mit 32 GByte Speicher, das zum gleichen Preis wie das 16-GByte-Modell angeboten wird, also für 249 Euro. Media Markt will das Nexus 7 mit 32 GByte ab dem 2. November 2012 anbieten. Ob dieser Termin noch stimmt, ist derzeit ungewiss.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 29. Okt 2012

Leider noch nicht zu kaufen :-(

katzenpisse 29. Okt 2012

Dass das dann auch auf LG zutrifft ist doch reine Spekulation.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Project Manager - Healthcare (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. IT-Sicherheitsbeauftragter (m/w)
    TenneT TSO GmbH, Bamberg
  3. Entwicklungsingenieur/-in im Bereich cloudbasierte Sprachbediensysteme
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Web Developer (m/w)
    Sevenval Technologies GmbH, Berlin

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Snapdragon Wear 1100

    Neuer Chip für kleine Linux- und RTOS-Wearables

  2. 8x Asus ROG

    180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr

  3. Velohub Blinkers

    Blinker und Laserabstandhalter fürs Fahrrad

  4. Intel Core i7-6950X im Test

    Mehr Kerne für mehr Euros

  5. Xeon E3-1500 v5

    Intel bringt schnellere Skylakes mit On-Package-Speicher

  6. Standby-Modus

    iPad Pro 9,7 Zoll mit Akkuproblemen

  7. Tri-Radio-Plattform

    Qualcomm bringt das Dreifach-WLAN

  8. Internetwirtschaft

    Das ist so was von 2006

  9. NVM Express und U.2

    Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  10. 100 MBit/s

    Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Delock DL-89456 Netzwerkkarte für 2.5 und 5GbE
  2. Security Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. Re: Abzocke kann man nicht ausweichen

    F4yt | 09:46

  2. Re: Ich bin froh über jeden Blitzer

    Berner Rösti | 09:46

  3. Re: Find ich gut...

    RainyWeather | 09:45

  4. Re: Nicht schneller, nur weniger Last

    RicoBrassers | 09:44

  5. Re: Der Bundeswirtschaftsminister warnt

    der_Volker | 09:44


  1. 09:10

  2. 08:56

  3. 08:15

  4. 08:01

  5. 08:00

  6. 07:40

  7. 07:26

  8. 18:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel