Android: Google verschiebt Vorstellung neuer Nexus-Geräte
Google sagt Android-Termin in New York City wegen Hurrikan Sandy ab. (Bild: Nasa)

Android Google verschiebt Vorstellung neuer Nexus-Geräte

Wegen des Hurrikans Sandy hat Google eine für Montag geplante Pressekonferenz abgesagt. Eigentlich wollte das Unternehmen Android 4.2, das Android-Smartphone Nexus 4, das Android-Tablet Nexus 10 sowie zwei neue Ausführungen des Nexus 7 vorstellen. Das Nexus 7 wird mit 32 GByte 249 Euro kosten.

Anzeige

Googles Android-Pressekonferenz sollte im Hafen von New York City am 29. Oktober 2012 stattfinden, der jedoch wegen des Hurrikans Sandy zur Evakuierungszone erklärt wurde. Für die Region wurde der Notstand ausgerufen. Google hat die Pressekonferenz abgesagt, wie Golem.de mitgeteilt wurde.

Google hat bisher keine Alternativplanung genannt. Es ist also nicht bekannt, wann Android 4.2 und die neuen Nexus-Geräte nun vorgestellt werden. Bereits vor einem Jahr hatte Google einen Android-Termin verschoben: Am 11. Oktober 2011 war die Vorstellung von Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich und des Galaxy Nexus geplant gewesen. Google hatte den Pressetermin aus Respekt vor dem Ableben von Steve Jobs am 6. Oktober 2011 abgesagt. Es sei "nicht der richtige Zeitpunkt" gewesen, "ein neues Produkt vorzustellen", hieß es damals von Samsung. Vor einem Jahr wurde der Termin dann acht Tage später nachgeholt.

Nexus 4 unterstützt induktive Ladetechnik

Seit Anfang der Woche ist bereits bekannt, was Google vorstellen will, nämlich Android 4.2, das Android-Smartphone Nexus 4 und das Android-Tablet Nexus 10. Ferner soll das Nexus 7 in einer Ausführung mit Mobilfunkmodem und einer Variante mit 32 GByte Flash-Speicher gezeigt werden.

Zum zusammen mit LG entwickelten Nexus 4 sind bereits alle technischen Daten durch einen Händler bekanntgeworden. Auf LGs Supportseite wurde kurzzeitig die Anleitung zum Nexus 4 veröffentlicht. Damit hat sich die Vermutung bestätigt, dass es das Nexus 4 wahlweise mit 8 und 16 GByte Flash-Speicher geben wird. Ein Steckplatz für Speicherkarten wird fehlen. Das Nexus 4 soll zudem induktive Ladetechnik beherrschen, um den Akku im Smartphone drahtlos aufladen zu können. Eine induktive Ladestation muss dann aber separat gekauft werden und wird nicht mitgeliefert.

Nexus 7 mit 32 GByte kommt für 249 Euro

Auch zum Android-Tablet Nexus 10 sind bereits alle relevanten technischen Daten durchgesickert. Das Tablet hat Google zusammen mit Samsung gebaut. Neue Informationen gibt es auch zu den neuen Versionen des Nexus 7. Es gilt bereits als sicher, dass es das 7-Zoll-Tablet bald mit 32 GByte Speicher gibt. Bisher war es nur mit 8 und 16 GByte zu bekommen. Dem Blog Mobiflip wurde ein abfotografiertes Prospekt von Media Markt zugespielt. Das Prospekt bewirbt das Nexus 7 mit 32 GByte Speicher, das zum gleichen Preis wie das 16-GByte-Modell angeboten wird, also für 249 Euro. Media Markt will das Nexus 7 mit 32 GByte ab dem 2. November 2012 anbieten. Ob dieser Termin noch stimmt, ist derzeit ungewiss.


Versuchsperson 29. Okt 2012

Leider noch nicht zu kaufen :-(

katzenpisse 29. Okt 2012

Dass das dann auch auf LG zutrifft ist doch reine Spekulation.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareingenieur / Projektingenieur (m/w) für Netzberechnungen in der Netzleittechnik
    PSI AG, Aschaffenburg
  2. IT-Business Analyst Business Intelligence (m/w)
    Omnicare IT Services GmbH, Unterföhring
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Sicherheit in Informationssystemen
    Universität Passau, Passau
  4. IT-Systemtechniker (m/w)
    PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Thaw

    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

  2. Threshold

    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

  3. Neue AGB

    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

  4. Handelsplattform

    Datenschützer warnt vor Alibaba

  5. Playstation

    Remote-Play-Funktion für viele Android-Geräte portiert

  6. Apple

    10 Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft

  7. Deutsche Post

    Sicherheitslücke in Sendungsverfolgung von DHL

  8. Star-Wars-Dreharbeiten

    Drohnenabwehr gegen übermütige Fans

  9. Asus Vivo Tab 8

    Windows-Tablet mit 8-Zoll-Display kommt für 200 Euro

  10. Test Wasteland 2

    Abenteuer in der postnuklearen Textwüste



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HP Elitepad 1000 G2 im Test: Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör
HP Elitepad 1000 G2 im Test
Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör
  1. Administrationswerkzeug HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert
  2. HP Proliant DL160 und 180 Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro
  3. Notebooks HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück

PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K: So klappt's mit Downsampling
PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K
So klappt's mit Downsampling
  1. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box
  2. Alpentab Wienerwald Das Holztablet mit Bay Trail oder als Nobelversion
  3. Ultra High Definition Scharf allein ist nicht genug

Zoobotics: Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
Zoobotics
Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  1. Softrobotik Weicher Roboter bekommt neuen Antrieb
  2. Dyson 360 Eye Staubsauger schickt Sauberkeitsbericht übers Smartphone
  3. Robotik Roboter Achires läuft kameragesteuert

    •  / 
    Zum Artikel