Neue In-App-Abonnements - ohne Kreditkarte keine Probeabos
Neue In-App-Abonnements - ohne Kreditkarte keine Probeabos (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Android Google Play Store ermöglicht kostenlose Probeabos

Google hat ein neues Free-Trial-System für den Play Store eingeführt, das Nutzern eine Probezeit für In-App-Abonnements einräumt. Ohne die Angabe der Kreditkarteninformationen geht es aber auch hier nicht.

Anzeige

Google hat eine Zusatzfunktion zu dem bereits im Mai 2012 eingeführten Abonnementsystem im hauseigenen Play Store eingeführt. Bei In-App-Abonnements hat der Nutzer nun die Möglichkeit, innerhalb einer vom Entwickler bestimmten Probezeit den gewählten kostenpflichtigen Inhalt gratis zu nutzen. Erst nach dem Ablauf der Testphase wird das Konto des Benutzers belastet, sollte er das Abonnement nicht während der Testphase kündigen.

  • Überblick der monatlichen Abonnementkosten (Bild: Google)
Überblick der monatlichen Abonnementkosten (Bild: Google)

Um Missbrauch zu vermeiden, wird das Testabo bei vorzeitiger Kündigung innerhalb der Probezeit sofort beendet. Besonders bei längeren Probezeiten, etwa 30 Tagen, dämpft dies den Anreiz, ein Abo ohne eigentlichen Kaufwillen zu bestellen. Zur Länge des Probeabonnements gibt Google lediglich eine Mindestanzahl von sieben Tagen vor, eine Maximallänge wird nicht angegeben.

Die Einbindung der kostenlosen Inhalte in das Google-Konto des Nutzers erfolgt bei Abschluss des Probeabos durch eine 0-Euro-Transaktion im Zahlungssystem des Google Play Stores. Wie gewohnt wird der Nutzer zur Eingabe der Kreditkartendaten aufgefordert, anstelle der üblichen Abbuchung wird jedoch lediglich ein Betrag von 0 Euro belastet. Dazu erscheint ein Hinweis, dass es sich bei der Abbuchung um den Abschluss eines kostenlosen Probeabos handelt. Nach Ablauf der Testzeit wird der fällige Betrag des Abonnements verbucht.

Auf diese Weise wird das Probeabonnementsystem ohne große Veränderungen am bisherigen Zahlungsmodus in den Play Store integriert. Der Nachteil ist jedoch, dass Nutzer ohne Kreditkarte keine Abonnements testen können.

Entwickler müssen bei der Einbindung des Free-Trial-Systems keine Änderungen an der eigentlichen Programmdatei (APK) vornehmen, sondern lediglich einen zusätzlichen Eintrag in der Produktauflistung hinzufügen.


Mobi 15. Okt 2012

Ich zahle immer mit meiner yuna, kostet zwar etwas mehr, hat aber viele andere Vorteile.

awollenh 11. Okt 2012

Paypal ist Schrott. Wer zahlt was für seine Kreditkarten? Selbst für "normale". Schwarze...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software - Service Projects (m/w)
    VANDERLANDE INDUSTRIES GMBH, Dortmund
  2. Softwareentwickler PHP (m/w)
    Hartmuth Stein Software e.K., Kempten / Allgäu
  3. Soft­ware­ent­wickler (m/w)
    AKDB, München
  4. Softwareentwickler (m/w)
    BayWa r.e. Solarsysteme GmbH, Tübingen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  2. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    529,90€
  3. TIPP: Amazon Fire TV
    84,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Keurig 2.0 gehackt: Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
Keurig 2.0 gehackt
Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
  1. Soaksoak Malware-Welle infiziert Wordpress-Seiten
  2. Mobile Sicherheit Nokia Security Center in Berlin soll Mobilfunknetze sichern
  3. Sicherheitslücken Java-Sandbox-Ausbrüche in Googles App Engine

1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

    •  / 
    Zum Artikel