Abo
  • Services:
Anzeige
Kommt bald das Nexus 7 mit 32 GByte?
Kommt bald das Nexus 7 mit 32 GByte? (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Android: Google plant für dieses Jahr ein Tablet für 99 US-Dollar

Google will wohl noch in diesem Jahr ein weiteres Android-Tablet auf den Markt bringen. Es soll zum Kampfpreis von 99 US-Dollar erscheinen. Außerdem gibt es neue Berichte zur baldigen Verfügbarkeit des 7-Zoll-Tablets Nexus 7 in einer 32-GByte-Ausführung.

Bis Ende des Jahres will Google ein weiteres Nexus-Tablet auf den Markt bringen. Es soll dann zum Kampfpreis von 99 US-Dollar erscheinen, wie das Branchenblatt Digitimes mit Verweis auf Auftragshersteller berichtet. Das 99-US-Dollar-Tablet wird demnach lediglich einen Single-Core-Prozessor mit einer Taktrate von voraussichtlich 800 MHz haben. Außerdem soll es ein billigeres Display als das im Nexus 7 haben.

Anzeige

Das 99-US-Dollar-Tablet wird wohl einen Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 7 Zoll haben, ein größeres Display erscheint zu diesem Preis unwahrscheinlich. Der niedrige Gerätepreis lässt insgesamt auf eine nicht besonders gute Ausstattung schließen. Mit einem 99-US-Dollar-Tablet will Google Marktanteile im Tabletmarkt für sich gewinnen und tritt damit vor allem in Konkurrenz zu Amazon mit seinen Android-Tablets.

Am 29. Oktober 2012 gibt es von Google eine Pressekonferenz, bei der Neuigkeiten rund um Android vorgestellt werden. Es wird erwartet, dass Google dann Android 4.2 offiziell vorstellt. Voraussichtlich wird es auch ein neues Nexus-Gerät geben. Es gibt Vermutungen, dass neben dem 99-US-Dollar-Tablet weitere Nexus-Smartphones gezeigt werden.

Neue Berichte zum Nexus 7 mit 32 GByte

Die niederländische Webseite Androidworld.nl berichtet, dass der Händler Mycom demnächst das Nexus 7 in der 32-GByte-Version ausliefern wird. Die Auslieferung ist in der Woche ab 5. November 2012 geplant. An diesem Tag wird Android fünf Jahre alt. Mycom-Kunden hatten das Nexus 7 mit 16 GByte bestellt und erhielten vom Händler den Hinweis, dass das Gerät eben erst Anfang November 2012 ausgeliefert wird. Allerdings erhalten Kunden dann das 32-GByte-Modell ohne Aufpreis. Das Nexus 7 hat keinen Steckplatz für Speicherkarten, so dass sich keine weiteren Daten auf dem Tablet ablegen lassen, sobald der interne Speicher voll ist.

Noch immer ist unklar, ob das erwartete Nexus 7 mit 32 GByte teurer sein wird als die 16-GByte-Ausführung. In den vergangenen Tagen gab es widersprüchliche Berichte dazu. Einmal hieß es, das 32-GByte-Modell komme für 250 Euro - also zum Preis des 16-GByte-Modells. Dann war wieder von einem höheren Preis für die 32-GByte-Ausführung die Rede.

Anfang September 2012 kam das Gerücht auf, dass Google das Nexus 7 bald auch mit einem eingebauten UMTS-Modem anbieten wird, um mit dem Tablet unterwegs das mobile Internet verwenden zu können. Dazu gab es seitdem aber keine neuen Hinweise.


eye home zur Startseite
Flying Circus 19. Okt 2012

Das mag so klingen, wird aber bei Tolkien nicht gesagt. Sein ganzes Wesen paßt auch nicht...

wmayer 19. Okt 2012

Klar, ich kann auch extra in einer Sprache programmieren, die gar nicht unterstützt wird...

Spitfire777 18. Okt 2012

Hi, wenn ich mein Nexus 7 mit anderen Tablets vergleiche, wirkt es vor allem aus...

Vollpfosten 18. Okt 2012

Sehe das das auch auch so. Mal den 23. abwarten.

the_spacewürm 18. Okt 2012

Ob der Termin jetzt extra wegen MS so gewählt wurde bezweifle ich fast, es wurde ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Kaiserslautern
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. über BOYDEN global executive search, Norddeutschland
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  2. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  3. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  4. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  5. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  6. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  7. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  8. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  9. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"

  10. BMW

    Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Da fallen mir wichtigere Vereinfachungen ein...

    Bohnensack | 13:52

  2. Re: DaoC zeigt wie es geht.

    Phantomal | 13:51

  3. Re: Also ich würd's nur zur gezielten Tötung...

    M.P. | 13:51

  4. Re: Nach dem Ablauf des Monats verfällt der...

    Z101 | 13:51

  5. Re: Anti-Serum gegen Poisoned Tree-Gift

    onek24 | 13:50


  1. 13:21

  2. 12:30

  3. 12:08

  4. 12:01

  5. 11:58

  6. 11:48

  7. 11:47

  8. 11:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel