Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Nutzer beklagen ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch.
Android-Nutzer beklagen ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Android Google-Dienste verursachen übermäßig hohen Akkuverbrauch

Viele Besitzer von Android-Geräten beklagen sich derzeit über einen unüblich hohen Akkuverbrauch. Googles Play-Dienste sollen die Ursache dafür sein. Es gibt verschiedene Vorschläge, um das Problem zu beheben.

Anzeige

In den vergangenen Tagen häufen sich Berichte von ungewöhnlich kurzen Akkulaufzeiten bei Android-Geräten. Wie bereits im Sommer dieses Jahres scheinen Googles Play-Dienste erneut dafür verantwortlich zu sein, berichtet die Android-Newsseite Androidpolice.com.

Die Play-Dienste verhindern wohl, dass der Prozessor in den Stromsparmodus wechselt, so dass dieser auch angeschaltet ist, wenn das Display des Smartphones oder Tablets ausgeschaltet ist. Das ergibt dann einen ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch. So berichten Nutzer, dass innerhalb weniger Stunden sich die Akkulaufzeit um 20, 30 oder 40 Prozent verringert hat, in denen sich die Akkulaufzeit sonst nur um wenige Prozent vermindert.

Keine echte Fehlerkorrektur bekannt

Derzeit gibt es wohl keine richtige Fehlerkorrektur, aber eine Reihe von Workarounds sollen helfen. Einige Nutzer berichten, dass bereits ein Neustart des Smartphones oder Tablets das Problem gelöst hat. Bei anderen Nutzern blieb der Akkuverbrauch auch nach einem Neustart ungewöhnlich hoch.

Hier könnte ein anderer Workaround helfen. Der Nutzer soll dazu in den Standorteinstellungen die Option "Zugriff auf meinen Standort" deaktivieren. Im Anschluss daran soll der Cache der Play-Dienste gelöscht werden, dann sollten die Play-Dienste manuell gestoppt und alle Updates dafür deinstalliert werden. Im nächsten Schritt sollte Google die Play-Dienste dann automatisch wieder in der aktuellen Version verteilen, so dass sich diese selbsttätig aktualisieren.

Weitere Google-Apps für hohen Akkuverbrauch verantwortlich?

In manchen Fällen muss der Vorgang auch für Google Maps durchgeführt werden. Also den Cache von Google Maps löschen, danach die App stoppen und alle Updates deinstallieren. Dann kann die aktuelle Google-Maps-Version wieder über den Play Store aufgespielt werden.

Einige Nutzer berichten, dass der erhöhte Akkuverbrauch nach der Installation der aktuellen Hangouts-Version von Google aufgetreten ist. Aber auch Google Now steht im Verdacht, für den erhöhten Akkuverbrauch verantwortlich zu sein. Wer auf die beiden Apps verzichten kann, hat die Möglichkeit, diese in den App-Einstellungen auch ganz zu deaktivieren.

Von Google gibt es bislang keine Stellungnahme dazu, so dass über die Hintergründe und Ursachen nur spekuliert werden kann.


eye home zur Startseite
Peter25WI 30. Jun 2014

Bei mir war auch ruckzuck der Akku leer in letzer Zeit. Bei mir hat geholfen die...

Destroyer2442 22. Nov 2013

Cyanogenmod ftw... was waren diese gÄpps nochmal? ;)

Destroyer2442 22. Nov 2013

Ich habe zwar schon lange kein Stockrom mehr, aber früher hatte ich das Problem auch...

Destroyer2442 22. Nov 2013

Also seit ich Cyanogenmod auf meinem smartphone habe, hält der Akku eigentlich immer 2-3...

Anonymer Nutzer 22. Nov 2013

Komm zum Punkt was dein Posting soll oder du kommst ebenso auf meine Ignore Liste... Auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  3. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: Bei Glasfaser ist's ja einfach...

    DaChicken | 18:38

  2. Re: Die Richtung nach oben wäre interessanter

    VERGiL | 18:37

  3. Re: Lancom, nein danke.

    DaChicken | 18:35

  4. Re: Wahnsinn...

    Franky1306 | 18:35

  5. Re: Für 30 Euro mehr besserer Service

    HSB-Admin | 18:35


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel