Anzeige
Android-Nutzer beklagen ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch.
Android-Nutzer beklagen ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Android Google-Dienste verursachen übermäßig hohen Akkuverbrauch

Viele Besitzer von Android-Geräten beklagen sich derzeit über einen unüblich hohen Akkuverbrauch. Googles Play-Dienste sollen die Ursache dafür sein. Es gibt verschiedene Vorschläge, um das Problem zu beheben.

Anzeige

In den vergangenen Tagen häufen sich Berichte von ungewöhnlich kurzen Akkulaufzeiten bei Android-Geräten. Wie bereits im Sommer dieses Jahres scheinen Googles Play-Dienste erneut dafür verantwortlich zu sein, berichtet die Android-Newsseite Androidpolice.com.

Die Play-Dienste verhindern wohl, dass der Prozessor in den Stromsparmodus wechselt, so dass dieser auch angeschaltet ist, wenn das Display des Smartphones oder Tablets ausgeschaltet ist. Das ergibt dann einen ungewöhnlich hohen Akkuverbrauch. So berichten Nutzer, dass innerhalb weniger Stunden sich die Akkulaufzeit um 20, 30 oder 40 Prozent verringert hat, in denen sich die Akkulaufzeit sonst nur um wenige Prozent vermindert.

Keine echte Fehlerkorrektur bekannt

Derzeit gibt es wohl keine richtige Fehlerkorrektur, aber eine Reihe von Workarounds sollen helfen. Einige Nutzer berichten, dass bereits ein Neustart des Smartphones oder Tablets das Problem gelöst hat. Bei anderen Nutzern blieb der Akkuverbrauch auch nach einem Neustart ungewöhnlich hoch.

Hier könnte ein anderer Workaround helfen. Der Nutzer soll dazu in den Standorteinstellungen die Option "Zugriff auf meinen Standort" deaktivieren. Im Anschluss daran soll der Cache der Play-Dienste gelöscht werden, dann sollten die Play-Dienste manuell gestoppt und alle Updates dafür deinstalliert werden. Im nächsten Schritt sollte Google die Play-Dienste dann automatisch wieder in der aktuellen Version verteilen, so dass sich diese selbsttätig aktualisieren.

Weitere Google-Apps für hohen Akkuverbrauch verantwortlich?

In manchen Fällen muss der Vorgang auch für Google Maps durchgeführt werden. Also den Cache von Google Maps löschen, danach die App stoppen und alle Updates deinstallieren. Dann kann die aktuelle Google-Maps-Version wieder über den Play Store aufgespielt werden.

Einige Nutzer berichten, dass der erhöhte Akkuverbrauch nach der Installation der aktuellen Hangouts-Version von Google aufgetreten ist. Aber auch Google Now steht im Verdacht, für den erhöhten Akkuverbrauch verantwortlich zu sein. Wer auf die beiden Apps verzichten kann, hat die Möglichkeit, diese in den App-Einstellungen auch ganz zu deaktivieren.

Von Google gibt es bislang keine Stellungnahme dazu, so dass über die Hintergründe und Ursachen nur spekuliert werden kann.


eye home zur Startseite
Peter25WI 30. Jun 2014

Bei mir war auch ruckzuck der Akku leer in letzer Zeit. Bei mir hat geholfen die...

Destroyer2442 22. Nov 2013

Cyanogenmod ftw... was waren diese gÄpps nochmal? ;)

Destroyer2442 22. Nov 2013

Ich habe zwar schon lange kein Stockrom mehr, aber früher hatte ich das Problem auch...

Destroyer2442 22. Nov 2013

Also seit ich Cyanogenmod auf meinem smartphone habe, hält der Akku eigentlich immer 2-3...

Anonymer Nutzer 22. Nov 2013

Komm zum Punkt was dein Posting soll oder du kommst ebenso auf meine Ignore Liste... Auf...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Architect / Senior Entwickler (m/w)
    T-Systems International GmbH, Darmstadt
  2. Lead Ingenieur/-in Getriebesteuerung
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Kodierfachkraft (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München
  4. Senior Training Manager (m/w)
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Star Wars Battlefront (PS4/XBO)
    je 24,99€
  2. JETZT VERFÜGBAR: Overwatch - Origins Edition - [PC]
    59,00€
  3. JETZT VERFÜGBAR: Total War: WARHAMMER
    54,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Alle 20 Minuten

    EU-Kommission erlaubt deutlich mehr Fernsehwerbung

  2. Samsung

    Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

  3. Cryorig Ola

    Das Gehäuse, um den Mac Pro selbst zu bauen

  4. Projekt Trust Secure

    Google will mal wieder Passwörter abschaffen

  5. Telekom-Chef

    Konkurrenz soll aufhören zu "jammern"

  6. Android TV

    Google nimmt Nexus Player vom Markt

  7. Solid-State-Drive

    Samsung bringt die SSD 750 Evo nach Deutschland

  8. Xperia X im Hands on

    Sonys vorgetäuschte Oberklasse

  9. Autonomes Fahren

    Ethik-Kommission soll Leitlinien für Algorithmen entwickeln

  10. Keine freie Software

    Cryengine ist öffentlich auf Github verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Da hab ich einen Tip für Öttinger

    Mopsmelder500 | 14:51

  2. Re: Der liebe Hr. Höttges lässt etwas...

    DrWatson | 14:50

  3. Re: CDs sind wie Floppys, Kassetten und VHSs

    plutoniumsulfat | 14:50

  4. Re: Der einzig wahre Tipp...

    Justizia | 14:50

  5. Re: Warum hat Google nicht mit Sun eine...

    mnementh | 14:49


  1. 14:42

  2. 14:14

  3. 13:35

  4. 13:15

  5. 13:07

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel