HTCs Vierkern-Smartphone kann nun mit Cyanogenmod bespielt werden.
HTCs Vierkern-Smartphone kann nun mit Cyanogenmod bespielt werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Android Cyanogenmod 9 für das HTC One X veröffentlicht

Wer das Android-Betriebssystem mit HTCs Anpassungen nicht mag, aber an dem One X gefallen findet, kann mit dem Cyanogenmod eine alternative Betriebssystemversion auf sein Smartphone installieren.

Anzeige

Es gibt nun eine inoffizielle Portierung des Cyanogenmods für das von uns getestete HTC One X. Damit lässt sich eines der wenigen Vierkernsmartphones mit der alternativen Firmware betreiben.

Die meisten Komponenten des Smartphones funktionieren mit der Cyanogenmod-Portierung. Allerdings gilt das nicht für den WLAN-Hotspot und ausgerechnet die gute Kamera des HTC One X. Wer sich auf diese verlässt, sollte den Mod erst einmal nicht installieren. Außerdem soll das System längere Zeit brauchen, um eine mobile Datenverbindung aufzubauen.

Die Portierung ist keine offizielle Version des Cyanogenmods, da sie auf der Webseite nicht gelistet ist. Wer Interesse an dem Mod hat, findet ihn im Modaco-Forum und kann ihn auf eigenes Risiko auf seinem HTC One X installieren. Der Entwickler mit dem Pseudonym Tripnraver veröffentlicht ab und zu neue Builds des Cyanogenmods.


x2k 30. Apr 2012

ach das kommt schon noch. an sich spricht aber vieles für CM, HTC kleistert das arme...

iRofl 30. Apr 2012

Was wolltest du uns jetzt sagen?

who_knows 30. Apr 2012

Solang die aktuelle Androidversion auf dem HTC One X läuft, macht CM9 wenig Sinn, zumal...

sparvar 30. Apr 2012

bin gerade nicth mehr ganz drinnen im 9er :) daher war es nur eine vermutung. (hoffe sie...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. Business Analyst (m/w) Yield Management
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    ibau GmbH, Münster
  4. Software Engineer (m/w)
    con terra GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  2. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  3. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  4. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  5. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  6. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  7. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  8. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  9. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  10. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel