Der Apollo Player wurde aus dem Play Store entfernt.
Der Apollo Player wurde aus dem Play Store entfernt. (Bild: Screenshot Golem.de)

Android Apollo Player aus Google Play Store entfernt

Kurz nach seinem Start ist das Android-Musik-Programm Apollo wegen rechtlicher Probleme aus dem Googles Play Store genommen worden. Hintergrund ist offenbar ein Rechtsstreit wegen des Downloads von Liedtexten.

Anzeige

Der Programmierer des Musikplayers Apollo hat am Wochenende über Google+ bekanntgegeben, dass sein Programm aufgrund rechtlicher Probleme aus Googles Play Store entfernt werden musste. Dies betrifft sowohl die werbeunterstützte kostenlose Variante des Players als auch die werbefreie zahlungspflichtige Version Apollo+.

Das Unternehmen Musixmatch habe eine Klage wegen Urheberrechtsverletzung eingereicht und die beiden Versionen des Players aus dem Play Store nehmen lassen, erklärt Programmierer Andrew Neal. Der Grund sei die Art und Weise, wie der Apollo Player Liedtexte herunterlade.

Mit dem Apollo Player können Nutzer über die Datenbank Lyrics Wiki Liedtexte herunterladen. Die Datenbank bezieht für diese Texte Lizenzen von Gracenote. Das US-Unternehmen verwaltet eine der größten Musikdatenbanken im Internet.

Konkurrierende Datenbankbetreiber

Das im Jahr 2010 gegründete Unternehmen Musixmatch bietet ebenfalls eine Liedtextdatenbank an. Der Hintergrund des Rechtsstreits zwischen Musixmatch und dem Apollo-Programmierer könnten Differenzen dieser beiden Datenbankenbetreiber sein. Der Programmierer der App hat zu den Hintergründen bisher keine weiteren Angaben gemacht.

Der Apollo Player ist erst am 19. November 2012 in Googles Play Store aufgenommen worden. Einige Nutzer kennen die App jedoch bereits aus der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod (CM). In den Versionen CM9 und CM10, die jeweils auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) und 4.1 (Jelly Bean) basieren, ist der Apollo Player das vorinstallierte Abspielprogramm für Audiodateien.

Programmierer Andrew Neal hat sich bisher nicht dazu geäußert, wann der Apollo Player wieder im Play Store verfügbar sein wird. Auch zu einer möglichen Lösung des Rechtsstreits hat er noch keine Erklärung abgegeben. Inwieweit der Rechtsstreit den Status des Apollo Players als Standardplayer von CM9 und CM10 betrifft, bleibt abzuwarten.

Nachtrag vom 27. November 2012, 12:58 Uhr

Wie uns ein Forenleser mitgeteilt hat, hat die Diskussion um den Apollo Player bereits das CM Code Review erreicht. Gestern wurden auf der internen Diskussionsplattform des CM-Quellcodes zwei Patches vorgeschlagen, die den Download der Liedtexte über Musixmatch in den Player einbauen würden. Die Beiträge wurden von einem Nutzer namens Francesco Delfino eingereicht - der Name eines der Mitbegründer von Musixmatch. Der Programmierer des Apollo Players, Andrew Neal, bat jedoch darum, beide Patch-Sets noch nicht freizugeben. Er stehe laut eigener Aussage mit dem CEO von Musixmatch in Kontakt, um das Problem zu lösen.


phinotv 28. Nov 2012

Es gibt schon genug Anleitungen wie man ihn "deinstalliert" um Googel Play zu nutzen weil...

DarkBasic86 28. Nov 2012

welches Bild? Hab Apollo 1.0 auf Cyanogen 9.1.0_nightly

a user 27. Nov 2012

mit glauben ist das so eine sache. auserdem hat dein beispiel nichts mit dem inhalt der...

tk (Golem.de) 27. Nov 2012

Hallo! Vielen Dank für den Hinweis, ich habe den Artikel ergänzt.

Kommentieren



Anzeige

  1. Security Consultant (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Berlin, Köln, München
  2. IT-Experte (m/w) Client Applikationsmanagement
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  3. Software-Entwickler (m/w)
    AOK Systems GmbH, Stuttgart
  4. Software-Entwickler (m/w) für Linux-Umgebung
    RIEKE COMPUTERSYSTEME GmbH, Martinsried

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Ausgewähltes Speedlink Lautsprechersystem kaufen und Bluetooth-Lautsprecher gratis erhalten
  2. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen
  3. Raspberry Pi 2 Modell B / Quad-Core Prozessor / 1GB RAM - inkl. Kühlkörper
    ab 37,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands On

    Rund, schnell, teuer

  2. Galaxy S6 und Edge-Variante

    Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

  3. Smart Home

    D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren

  4. Vive

    Valves VR-Brille kommt von HTC

  5. Huawei Watch im Hands On

    Kompakte Smartwatch mit rundem Saphirglas

  6. One M9 im Hands on

    HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen

  7. Watch Urbane LTE im Hands On

    LGs Edelstahl-Uhr für geduldige Golfer

  8. Qi Wireless Charging

    Ikea-Möbel laden schnurlos Akkus

  9. Linux-Desktops

    Xfce 4.12 ist endlich fertig

  10. Fahrerdienst

    Uber verschweigt monatelang einen Server-Einbruch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netzwerk: Telekom baut Vectoring parallel zu Glasfaser der Stadtwerke
Netzwerk
Telekom baut Vectoring parallel zu Glasfaser der Stadtwerke
  1. Deutsche Telekom Jede Woche Smartphones zum Schnäppchenpreis
  2. Kündigungsdrohung Telekom verliert Kunden bei All-IP-Zwangsumstellung
  3. Glasfaser Telekom baut ihr Netz parallel zu Stadtwerken aus

Test The Order 1886: Sir Galahad geht in Deckung
Test The Order 1886
Sir Galahad geht in Deckung

Lenovo Tab S8-50F im Test: Uns stinkt's!
Lenovo Tab S8-50F im Test
Uns stinkt's!
  1. Adware Lenovo-Laptops durch Superfish-Adware angreifbar
  2. Lenovo Anypen Auf dem Touchscreen mit beliebigem Stift schreiben
  3. Yoga Tablet 2 mit Windows 8.1 im Test Wie die Android-Variante, aber ein winziges bisschen besser

  1. Ernsthaft - wozu braucht ein Desktop Environment...

    Ovaron | 05:55

  2. Re: Danke an einen Helden meiner Kindheit

    spantherix | 05:33

  3. Re: RIP

    spantherix | 05:31

  4. Re: Das ist alles??

    spantherix | 05:28

  5. Re: 1000¤

    ustas04 | 05:27


  1. 00:39

  2. 19:36

  3. 17:29

  4. 17:20

  5. 17:16

  6. 17:00

  7. 15:39

  8. 13:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel