Abo
  • Services:
Anzeige
Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Android: Anteil von Marshmallow steigt weiter

Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Die Verbreitung von Android 6.0 schreitet voran: In Googles jüngsten Statistiken erreicht Marshmallow 13,3 Prozent. Die Verbreitung der 4er-Versionen von Android hingegen sinkt weiter.

Google hat die aktuellen Zahlen zur Verbreitung seines mobilen Betriebssystems Android veröffentlicht. Den Statistiken zufolge hat sich der Anteil von Android 6.0 alias Marshmallow auf 13,3 Prozent erhöht. Im Vormonat lag die Verbreitung der aktuellen Android-Version noch bei 10,1 Prozent.

Anzeige

Lollipop erhöht Verbreitung nur teilweise

Auch die Verbreitung von Lollipop erhöhte sich, wenn auch nur teilweise: Android 5.1 kommt auf 20,8 Prozent, im vorigen Monat lag die Version noch bei 20 Prozent. Android 5.0 hingegen verliert 1,1 Prozentpunkte und liegt jetzt bei 14,3 Prozent.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4 alias Kitkat1930,1 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2220,8 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop2114,3 Prozent
Android 6.0 alias Marshmallow2313,3 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean178,8 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean166,4 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean182,6 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread101,9 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich151,7 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,1 Prozent
Android-Verbreitung - Juli 2016 (Quelle: Google)

Damit folgt auch der Juli 2016 dem Trend der vorigen Monate, dass die mittelalten Android-Versionen langsam, aber stetig an Einfluss verlieren. Das spiegelt sich auch in der Verbreitung von Kitkat, also der Android-Version 4.4, und Jelly Bean (Android 4.1.x bis 4.3) wider.

Versionen unter Ice Cream Sandwich spielen kaum noch eine Rolle

Die Verbreitung von Kitkat sinkt um 1,5 Prozentpunkte auf 30,1 Prozent, die von Jelly Bean insgesamt von 18,9 auf 17,8 Prozent. Die noch älteren Versionen spielen von den Verteilungszahlen bereits länger nur noch eine kleine Rolle, auch hier ist die Verbreitung aber weiter gesunken.

So kommt Ice Cream Sandwich (Android 4.0.3 und 4.0.4) zusammen nur noch auf 1,7 Prozent, was einen Rückgang um 0,2 Prozentpunkte entspricht. Gingerbread (Android 2.3.3 bis 2.3.7) kommt auf 1,9 Prozent, im Vormonat waren es 2 Prozent. Die älteste in den Statistiken auftauchende Version, Android 2.2 alias Froyo, liegt unverändert bei 0,1 Prozent.

Die Android-Verbreitungszahlen werden von Google anhand der Zugriffe auf den Play Store ermittelt. Dementsprechend fallen alle Geräte aus der Rechnung heraus, die entweder über keinen Zugang zum Play Store verfügen oder diesen nicht nutzen. Android-Geräte in China nutzen etwa eigene Android-Forks, die ohne Google-Apps kommen. Der aktuelle Messzeitraum lag zwischen dem 5. und 11. Juli 2016.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 15. Jul 2016

Najaa, beim Galaxy S3 gabs die SlimRom, beim S5 Simplex Rom, vieleicht muss es doch ein...

plutoniumsulfat 15. Jul 2016

Ist ja eine Rechteverwaltung. Mit 4.4.2 ist die Funktion aber immer noch nutzbar.

Stebs 15. Jul 2016

Es gibt auch Geräte wie Ebook-Reader die mit Android 2.x arbeiten. Gerootet hat man z.B...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  4. Software AG, Saarbrücken


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Komplett integer

    violator | 22:26

  2. Re: RK3288 Software Support

    nille02 | 22:21

  3. Re: Tutanota

    twothe | 22:19

  4. Re: Vakuum

    masel99 | 22:06

  5. Re: Es wird immer was vergessen

    LinuxMcBook | 22:06


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel