Abo
  • Services:
Anzeige
Arbeiten an Cyanogenmod 10.2 sind abgeschlossen.
Arbeiten an Cyanogenmod 10.2 sind abgeschlossen. (Bild: Cyanogenmod)

Android 4.3 Cyanogenmod 10.2 ist fertig

Die Arbeiten an der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod 10.2 sind abgeschlossen. Die finale Version steht für eine Reihe von Geräten zur Verfügung. Die Basis davon ist Android 4.3. Derweil gehen die Arbeiten an Cyanogenmod 11 weiter, das auf Android 4.4 alias Kitkat basiert.

Anzeige

Die Macher von Cyanogenmod haben die finale Version von Cyanogenmod 10.2 (CM 10.2) veröffentlicht. Damit steht die für den Produktiveinsatz gedachte Version der alternativen Android-Distribution auf der Basis von Android 4.3 zur Verfügung. Android 4.3 ist die letzte von drei Jelly-Bean-Versionen, die Google veröffentlicht hat. Die aktuelle Android-Version trägt den Codenamen Kitkat.

Die Cyanogenmod-Macher wollen sich nun verstärkt auf die CM-Version konzentrieren, die auf Android 4.4 basiert, nämlich Cyanogenmod 11.0. Die finale Version von Cyanogenmod 10.2 steht noch nicht für alle Android-Geräte zur Verfügung, aber schrittweise sollen weitere Modelle die fertige Version erhalten.

Eine Reihe von Android-Geräten wird unterstützt

Unter anderem gibt es Cyanogenmod 10.2 für die Samsung-Modelle Galaxy S3, Galaxy Note 2 und Galaxy S4 Mini, für die drei HTC-Smartphones One, One X und One X+, für die Sony-Geräte Xperia Z, Xperia ZL, Xperia ZR, Xperia V, Xperia T und Xperia Tablet Z, für die LG-Smartphones Optimus G und G2, das Transformer Pad Infinity von Asus sowie die Google-Geräte Nexus S, Galaxy Nexus, Nexus 4, beide Ausführungen des Nexus 7 und das Nexus 10.

Weiterhin wird es von CM 10.2 Updates mit Fehlerkorrekturen und Sicherheitspatches geben. Aber im Grunde wird darüber hinaus nicht mehr länger an der Version entwickelt.

Wer CM 10.2 als Update über eine CM-10.1-Installation aufspielt, kann die neue Version bedenkenlos auf ein solches Gerät installieren. Dabei könnte allerdings der Fehler auftreten, dass sich die Telefon-App nicht vom Startbildschirm aus aufrufen lässt. In einem solchen Fall muss die Telefon-App dort entfernt und wieder vom App-Drawer auf den Startbildschirm gezogen werden. Dann lässt sich die Telefon-App auch wieder vom Startbildschirm aus aufrufen.


eye home zur Startseite
JakeJeremy 04. Dez 2013

Naja, möglichst aktuell ist (zumindest mir) nicht so wichtig wie stabil und performant...

rolitheone 03. Dez 2013

Ich nutze CM 10.2 auf meinen Galaxy S2. Seit der Installation fühlt sich das Handy wie...

Uriens_The_Gray 03. Dez 2013

Du bringst die Wahrheit auf den Punkt. +1

Bigfoo29 03. Dez 2013

Hi, mir wird momentan nur das 10.2 RC1 angeboten. Und das kann ich (zum Glück) nicht...

Dragostanii 03. Dez 2013

Wieviel Tage hat der Februar ???? ;-) Da hat sich noch keiner zu geoutet und unsere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel
  3. Faurecia Emissions Control Technologies, Germany GmbH, Augsburg
  4. imbus AG, Hofheim, Köln, Möhrendorf, München, Norderstedt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,91€
  2. 94,90€ statt 109,90€
  3. 74,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Re: Zu meiner Zeit...

    MK899 | 23:11

  2. Re: Ich sag nur Windows

    schachbrett | 23:10

  3. hoppala

    praktiker | 23:05

  4. Re: Liste von sicheren Produkten?

    amagol | 23:05

  5. welcome ladies

    praktiker | 23:01


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel