Anzeige
Google plant drei Nexus-Tablets und ein Nexus-Smartphone.
Google plant drei Nexus-Tablets und ein Nexus-Smartphone. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Android 4.2 Neues Nexus-Smartphone und -Tablet von Google

Google wird in der kommenden Woche ein neues Nexus-Smartphone und ein neues Nexus-Tablet vorstellen. Außerdem wird es zwei neue Varianten eines bereits verfügbaren Nexus-Geräts geben und Android 4.2 wird gezeigt.

Anzeige

Am 29. Oktober 2012 hat Google die Presse zu einem Android-Termin geladen und sowohl The Next Web als auch The Verge haben unabhängig voneinander erfahren, was Google dann vorstellen wird. Dadurch wurden zum Teil die Gerüchte der vergangenen Wochen bestätigt. Insgesamt wird Google vier Nexus-Geräte sowie Android 4.2 vorstellen. Nur bei zwei der vier Nexus-Geräte handelt es sich um Neuvorstellungen, die anderen beiden Modelle sind nur eine Variante eines bereits verfügbaren Geräts.

10,1-Zoll-Tablet mit hoher Auflösung

Zu den Neuvorstellungen gehört das Nexus 10, das Google zusammen mit Samsung entwickelt hat. Das 10,1-Zoll-Tablet wird eine höhere Displayauflösung als das aktuelle Apple-Tablet haben. Im iPad 3 steckt ein Touchscreen mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln, was einer Pixeldichte von 264 ppi (Pixels per Inch) entspricht. Das Nexus 10 soll eine Pixeldichte von 299 ppi erreichen, also eine Auflösung von 2.560 x 1.600.

Laut den beiden Berichten haben sich die Gerüchte nicht bestätigt, dass gleich mehrere neue Nexus-Smartphones in diesem Monat vorgestellt werden. Es bleibt also beim Optimus G Nexus alias Nexus 4, das Google zusammen mit LG entwickelt hat. Das Smartphone wird einen Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz, 2 GByte RAM und 16 GByte internen Speicher haben. Außerdem sind ein 4,7 Zoll großer Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln sowie eine 8-Megapixel-Kamera vorhanden.

Zwei neue Nexus-7-Varianten

Google wird kommende Woche zwei neue Nexus-7-Modelle zeigen. Da ist einmal das 32-GByte-Modell des Nexus 7, das in den vergangenen Tagen in mehreren Shops gelistet wurde. Unklar ist noch, zu welchem Preis das Gerät auf den Markt kommen wird - möglicherweise zum gleichen Preis wie das 16-GByte-Modell. Außerdem will Google das Nexus 7 auch mit integriertem Mobilfunkmodem anbieten. Auch diese Version wird dann 32 GByte Speicher haben. Allen bisherigen Nexus-7-Geräten fehlt ein Steckplatz für Speicherkarten.

Android 4.2 mit neuen Funktionen

Zumindest die beiden neuen Geräte werden gleich mit Android 4.2 ausgeliefert, das kommende Woche ebenfalls von Google vorgestellt wird. Ob auch die neuen Nexus-7-Modelle mit Android 4.2 auf den Markt kommen, ist noch nicht bekannt. Möglicherweise erhält dann auch die Basisversion von Android eine Energiesteuerung im Benachrichtigungsbereich, um darüber etwa bequem WLAN, Bluetooth, GPS und Ähnliches zu aktivieren. Es wird außerdem erwartet, dass neue Sicherheitsfunktionen in das Betriebssystem integriert werden. Als weitere Neuerung ist eine Mehrbenutzerverwaltung im Gespräch.

Seit einiger Zeit werden neue Hauptversionen von Android in Verbindung mit neuen Nexus-Modellen vorgestellt. So wurde zuletzt Android 4.1 alias Jelly Bean zusammen mit dem Nexus 7 gezeigt.

Auf den Nexus-Geräten läuft Android in der puren Version, also ohne die Anpassungen, die viele Hersteller von Android-Geräten vornehmen. Für Nexus-Geräte erscheinen neue Android-Versionen üblicherweise als Erstes. Erst deutlich später bieten die Gerätehersteller Android-Updates für ihre Geräte an.

Nicht bestätigt wurde, dass Google kommende Woche ein Android-Tablet zum Kampfpreis von 99 US-Dollar vorstellen wird.


eye home zur Startseite
Guardian 24. Okt 2012

Er hat bestimmt nur einen halben Daumen...

Guardian 24. Okt 2012

Es gibt auch Schonmal was von Custom Roms gehört? Nein? Das Nexus ist ein DEV phone...

Weltverbesserer 23. Okt 2012

"...weitere Bilder und Informationen kommen jetzt von dem Twitter-User @evleaks, der...

jayjay 22. Okt 2012

Das Motorola Maxx HD is schon so gut wie gekauft, wenn es keinen bootlock hat. Aber...

ploedman 22. Okt 2012

So ist es, wenn es in Deutschland wirkliche Mobile Datenflats geben würde. Dann wäre ich...

Kommentieren


Tablet Test, Vergleich und News - Tabletlounge.de / 22. Okt 2012



Anzeige

  1. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München
  2. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel
  3. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR FÜR KURZE ZEIT: Corsair CX550M (CP-9020102-EU) ATX-Netzteil
    54,85€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 63€)
  2. ASUS GeForce GTX 960 OC Black + Rise of the Tomb Raider + Need for Speed
    189,90€ inkl. Versand (Verkäufer Alternate)
  3. NEU: Star Wars: The Complete Saga [9 Blu-rays]
    79,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  2. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  3. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  4. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  5. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  6. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  7. id Software

    Dauertod in Doom

  8. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  9. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  10. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  2. Rollarray Solarstrom von der Rolle
  3. Wattway Frankreichs Straßen sollen Solarstrom produzieren

Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

  1. Re: UM hat Kabel BW geschadet

    Dragos | 09:05

  2. Re: Verknöcherte alte Struckturen

    Moe479 | 08:54

  3. Re: Hallo Herr Gierow

    Test_The_Rest | 08:53

  4. Re: Fragwürdige Herangehensweise bei Email Filterung

    Test_The_Rest | 08:52

  5. Die Anwälte bei Paramount

    Keridalspidialose | 08:52


  1. 09:01

  2. 00:05

  3. 19:51

  4. 18:59

  5. 17:43

  6. 17:11

  7. 16:22

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel