Android 4.2 Google Talk nur für den Eigentümer

Knapp eine Woche nach dem Start zeigen sich einige Fehler in Androids neuer Version 4.2. So kann Google Talk nur noch vom Eigentümer benutzt werden. Außerdem fällt in der Kontakte-App der Dezember aus.

Anzeige

In Googles neuer Android-Version 4.2 tauchen weitere Bugs auf. Nach den Problemen mit der Bluetooth-Verbindung gibt es jetzt aufgrund der neuen Mehrfachnutzerfunktion Schwierigkeiten mit dem vorinstallierten Messenger Google Talk. Dies bemerkte ein Leser unseres Forums bereits vor einigen Tagen.

  • Greift ein nicht als Eigentümer angemeldeter Nutzer auf die App Google Talk zu, erscheint diese Fehlermeldung. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Kontakte-App kann bei personenbezogenen Terminen nicht der Dezember ausgewählt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Trägt man über Googles Weboberfläche einen Termin im Dezember ein, erscheint dieser jedoch auch auf dem Android-Gerät. (Screenshot: Golem.de)
  • Bei einer Änderung dieses Termins kann der Dezember wieder nicht ausgewählt werden. (Screenshot: Golem.de)
Greift ein nicht als Eigentümer angemeldeter Nutzer auf die App Google Talk zu, erscheint diese Fehlermeldung. (Screenshot: Golem.de)

Nach der Aktualisierung auf Android 4.2 kann Google Talk nur noch vom Eigentümer verwendet werden. Ist der Nutzer als Eigentümer angemeldet, startet Google Talk wie gewohnt. Wird jedoch ein Benutzerkonto verwendet, erscheint eine Fehlermeldung und das Programm lässt sich nicht benutzen. Auf unserem Nexus 7 konnten wir diesen Fehler nachstellen. Ob das Problem auch auf dem Nexus 10 auftritt, konnten wir nicht prüfen. Wir mussten unser Testgerät bereits an Google zurückschicken.

Sowohl Eigentümer als auch Nutzer können unter Android 4.2 wie in der Vorgängerversion 4.1 mehrere Google-Konten innerhalb eines Benutzerkontos anlegen. Wird beispielsweise Google Talk verwendet, kann das Konto gewählt werden, mit dem man sich in dem Messenger einloggen möchte. Dies ist jedoch als Benutzer in der neuen Android-Version nicht mehr möglich, da Google Talk gar nicht mehr startet.

Kein Dezember in der Kontakte-App

Ein weiterer Bug ist in Googles Kontakte-App aufgetaucht. Es ist nicht mehr möglich, zu einem Kontakt einen Termin im Dezember hinzuzufügen. In der Datumseinstellung fehlt der Monat nicht nur im Jahr 2012, sondern komplett in allen Jahren.

In der Kontaktverwaltung auf Googles Internetseite ist es hingegen ohne Schwierigkeiten möglich, Dezembertermine in den Kontakten einzutragen. Nach der Synchronisierung erscheinen diese dann auch in den Kontakten des Gerätes mit Android 4.2. Bei einer Änderung auf dem Gerät selbst fehlt der Dezember jedoch wieder in der Auswahl.

In der Kalender-App tritt das Problem nicht auf. Hier können wie gewohnt Termine im Dezember eingetragen werden.

Den Dezember-Bug konnten wir auch auf unserem Nexus 7 nachstellen. In Googles eigener Fehlerdatenbank bestätigen Nutzer den Fehler außerdem explizit für Android 4.2 auf dem Galaxy Nexus und dem Nexus 4.

Nexus 7 3G ohne WLAN-Hotspot

Im Internet wird zudem über eine fehlende Hotspot-Funktion des Nexus 7 mit UMTS-Modul berichtet. Offenbar ist es nicht ohne weiteres möglich, das Gerät wie andere Android-Smartphones als WLAN-Zugangspunkt zu nutzen. Der Menüpunkt fehlt komplett in den Einstellungen.

Wie Tabletblog.de herausgefunden hat, kann mit Hilfe von Apps auf den Hotspot zugegriffen werden. Eine Internetverbindung teilt das Nexus 7 3G jedoch offenbar trotzdem nicht.

Im Forum von XDA-Developers.com hat ein User einen Patch veröffentlicht, der den Tethering-Menüpunkt mit allen Funktionen wieder herstellen soll. Dieser Patch muss allerdings geflasht werden, wofür ein alternatives Recovery-System erforderlich ist.

Nexus 7 zeigte bereits Probleme beim Bluetooth

Bereits vergangene Woche wurde ein Bluetooth-Bug auf dem Nexus 7 festgestellt. Über Bluetooth angeschlossene Audiowiedergabegeräte zeigten bei gleichzeitiger Nutzung des WLAN-Moduls starke Aussetzer.

Google hat sich bisher noch nicht zu den neuen Problemen geäußert.

Nachtrag vom 21. November 2012, 9:45 Uhr

Google hat über Google+ bekanntgegeben, den Dezember-Bug in Kürze zu beheben. Ein Zeitplan wurde nicht genannt. Zu den anderen Problemen mit Android 4.2 äußerte sich das Unternehmen nicht.


wolfkil1970 19. Dez 2012

Bei meinem Nexus 4 und Sony-Ericsson MW600 geht leider gar nichts. Es kommt nur die...

Abseus 21. Nov 2012

Die Aussage find ich ma geil...

morningstar 20. Nov 2012

So seh ich das auch. Ich hätt auch nichts gegen kostenpflichtigen Support. Nur bei...

mackes 19. Nov 2012

Auch wenn das von dir nicht ganz ernst gemeint war: Der Dezember fehlt im Kalender NICHT...

anonym 19. Nov 2012

ich hab bluetooth-tethering mit meinem nexus 7 wieder hinbekommen (auch andere berichten...

Kommentieren



Anzeige

  1. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  2. Tagungstechniker/IT Supporter/IT Techniker (m/w)
    BB onsite GmbH, München
  3. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  4. Entwicklungsingenieur/in Hands Free Akustik
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel