PDK-Verteilung hat mit Android 4.1 alias Jelly Bean begonnen.
PDK-Verteilung hat mit Android 4.1 alias Jelly Bean begonnen. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Android 4.1 Updates sollen schneller als bisher auf die Geräte kommen

Google will Hardwareherstellern künftig einige Monate vor der Veröffentlichung einer neuen Android-Version ein Platform Development Kit (PDK) geben. Damit soll die Wartezeit bis zur Verteilung eines Android-Updates verkürzt werden.

Anzeige

Google will das Update-Dilemma der Android-Plattform beseitigen oder zumindest die Auswirkungen davon verringern. Damit beginnt Google mit dem kommenden Android 4.1 alias Jelly Bean, berichtet unter anderem Android-and-me. Nach Aussage von Google haben einige Hardwarehersteller bereits seit einigen Monaten ein Platform Development Kit (PDK) auf Basis von Android 4.1 erhalten, um ihre Geräte an die kommende Android-Version anzupassen.

Seit wann Gerätehersteller Zugriff auf das Android-4.1-PDK haben, ist nicht genau bekannt. Auch hält sich Google bedeckt, welche Gerätehersteller das PDK vor der Veröffentlichung von Android 4.1 erhalten haben. Künftig will Google das PDK rund zwei bis drei Monate vor der offiziellen Ankündigung einer neuen Android-Version an Hardwarepartner geben, erklärte Hugo Barra, der bei Google für das Produktmanagement im Android-Bereich zuständig ist. In dieser Zeit sollen Hersteller ihre Geräte zumindest zum Teil bereits an eine Android-Version anpassen können.

Nur wenige Geräte laufen mit Android 4.0.x

Damit will Google erreichen, dass Android-Updates schneller als bisher für die Smartphones und Tablets der Kunden zur Verfügung stehen. Acht Monate nach der Vorstellung von Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich lief diese Version gerade mal auf 7,1 Prozent der am Markt befindlichen Geräte. Die Mehrzahl der Android-Geräte läuft derzeit mit Android 2.3.x alias Gingerbread, sie kamen vor einem Monat auf einen Anteil von 65 Prozent.

Obwohl einige Gerätehersteller das PDK für Android 4.1 bereits erhalten haben, hat noch kein Smartphone- oder Tablethersteller verkündet, welche Geräte wann ein Update erhalten werden. Einzige Ausnahme sind die Nexus-Modelle und das US-Modell des Xoom, die das Update direkt von Google erhalten. Noch immer stehen viele angekündigte Android-4-Updates aus.


anonfag 05. Jul 2012

Hast du mal CustomRoms verwendet?

Eurit 02. Jul 2012

Naja, ich finde die google teile irgendwie extrem hässlich.

Eurit 02. Jul 2012

Na du bist ja jetzt auf einer alternativen Basis unterwegs. Zum Vergleich müsstest Du dir...

Cinemascope 02. Jul 2012

Doof ist hier erstmal nichts. Kannst Dich auch diplomatischer ausdrücken. Aber nein. WP8...

oliver.n.h 02. Jul 2012

Ist schon so, aber selbst wenn man das gn kauft kann mes sein das man verarscht wird und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Vermessungstechniker/in / Geomatiker/in
    Landratsamt Göppingen, Göppingen
  2. IT-Business-Analyst (m/w)
    Zurich Service GmbH, Frankfurt am Main
  3. Wirtschaftsinformatiker (m/w) ETL-Consulting
    LucaNet AG, Mönchengladbach
  4. Software-Entwickler Applikation (m/w)
    Ultratronik GmbH, Gilching

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Bud Spencer & Terence Hill - Jubiläums-Collection-Box [Blu-ray]
    54,90€
  2. TIPP: 2 Top-Titel in 3D zum Tiefpreis!: Avatar 3D und Titanic 3D Bundle [3D Blu-ray]
    19,97€
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    17,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gewinnrückgang

    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

  2. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  3. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  4. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  5. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  6. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  7. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  8. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  9. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  10. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

    •  / 
    Zum Artikel