Samsungs Premium Suite kommt jetzt auch aufs erste Galaxy Note.
Samsungs Premium Suite kommt jetzt auch aufs erste Galaxy Note. (Bild: Samsung)

Android 4.1.2 Jelly Bean mit Premium Suite für Galaxy Note ist da

Mit dem Update auf Android 4.1.2 alias Jelly Bean kommen nun auch Nutzer des ersten Galaxy Note von Samsung in den Genuss eines flüssigeren Systems und von Google Now. Außerdem beinhaltet das Update Samsungs Premium Suite.

Anzeige

Nutzerberichten in diversen Internetforen zufolge ist das Update auf Android 4.1.2 für Samsungs Galaxy Note mittlerweile in Deutschland angekommen. Momentan scheint es noch nicht drahtlos verteilt zu werden, über Samsungs Synchronisationsprogramm Kies kann es aber installiert werden.

Android 4.1.2 dürfte auch auf dem Galaxy Note gegenüber der Vorgängerversion 4.0.x alias Ice Cream Sandwich einige Verbesserungen bezüglich der Systemgeschwindigkeit bringen. Dank Project Butter laufen bei anderen Geräten Menüs flüssiger, auch Internetseiten im Browser lassen sich nach dem Update deutlich geschmeidiger scrollen.

Update kommt mit Samsungs Premium Suite

Für viele Nutzer des Galaxy Note dürften besonders die Funktionen von Samsungs Premium Suite interessant sein. Mit dem Update des Galaxy S3 und des Galaxy Note 2 hat der südkoreanische Hersteller einige Extrafunktionen eingebaut, die nun auch auf dem ersten Galaxy Note genutzt werden können.

So ermöglicht die Funktion Multi Window, bestimmte Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm zu verwenden. Dank der Pop-up-Notes wird zudem die Bedienung mit dem Stift erweitert. Zieht der Nutzer den S-Pen aus dem Gerät, öffnet sich direkt ein kleiner Notizzettel. Dies kann auch deaktiviert werden.

Mit Popup Video können Nutzer einen Film in einem kleinen Extrafenster anzeigen lassen, der sich frei auf dem Display verschieben lässt. So kann parallel weitergearbeitet werden. Die Smart-Rotation-Funktion registriert die Stellung der Augen und verhindert ein unabsichtliches Drehen des Bildschirminhaltes.

Polaris Office nur noch als Reader

Im Forum von Android-Hilfe.de beklagen einige Nutzer, dass nach dem Update das Textverarbeitungsprogramm Polaris Office nicht mehr auf ihrem Galaxy Note zu finden ist. Dateien lassen sich weiterhin mit der App öffnen, neue Textdateien können jedoch nicht mehr erstellt werden. Über Samsungs eigenen Appstore lässt sich das Programm offenbar auch nicht mehr installieren.

Bisher lässt sich das Update offiziell nur über einen Computer mit Samsungs eigener Synchronisationssoftware Kies installieren. Wann das Update drahtlos in Deutschland verteilt wird, ist nicht bekannt.


mcinnocent 06. Mär 2013

Ich hab jetzt seit wenigen Tagen auch das Jelly Bean Update auf meinem Note. Leider ist...

AndroiDave 19. Feb 2013

Und was ist mit Popup-Play, Airview und Smartstay? Die Kalenderfunktion ist zudem auch...

killbit 19. Feb 2013

ob mit dem Update auf Jelly Bean der Exynos Kernel Bug gefixt ist? Ich mach es erst...

Kommentieren



Anzeige

  1. Firmware-Entwickler (m/w) - Industrielle Drucksysteme
    Atlantic Zeiser GmbH, Emmingen
  2. Junior-Projektmanager Softwareentwicklung (m/w)
    Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  3. Engineer (m/w) für Software / Hardware im Bereich Gebäudeautomation
    Siemens AG, Stuttgart
  4. Solution Architect (m/w)
    fluid Operations AG, Walldorf

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    29,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Musik-Blu-rays reduziert
    (u. a. Metallica 8,97€, Bee Gees 9,99€, Bruce Springsteen 9,97€, Alanis Morissette 9,05€)
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    17,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  2. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  3. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  4. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  5. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  6. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  7. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  8. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  9. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer

  10. Massenüberwachung

    BND speichert 220 Millionen Telefondaten - jeden Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel