AMD: Radeon HD 7950 und 7870 werden billiger
Referenzdesign der Radeon HD 7870 (Bild: AMD)

AMD Radeon HD 7950 und 7870 werden billiger

Was deutsche Versender schon vorweggenommen haben, bestätigt nun AMD: Einige Grafikkarten der Serie Radeon HD 7000 sind im Preis gesenkt worden. Auch Modelle der Oberklasse wie die Radeon HD 7870 sind nun für unter 300 Euro erhältlich.

Anzeige

"Je 50 Euro weniger - und die Radeon HD 7870 und 7850 wären echte Kracher", lautete das Fazit unseres Tests der beiden Grafikkarten im März 2012. Immerhin zur Hälfte ist das nun eingetreten: Die offiziellen Euro-Preisempfehlungen von AMD für die Geräte lauten nun 289 und 239 Euro. Zuvor wurden die Karten für 349 bzw. 239 Euro angeboten, die Preissenkung betrifft in dieser Serie also nur die 7870.

  • AMDs neue offizielle Preisempfehlungen
AMDs neue offizielle Preisempfehlungen

Günstiger wird auch die Serie 7900, hier lauten die Vorschläge von AMD für den Handel nun 419 Euro für die Radeon HD 7970 und 339 Euro für die Radeon HD 7950. Nicht im Preis gesenkt wurde die GHz Edition der Radeon HD 7970, hier gibt es zudem nur eine Preisempfehlung von 499 US-Dollar und keine Angabe in Euro.

Damit sind weiterhin die 7950 und die 7870 - abhängig vom Budget - die besten Empfehlungen für Spiele-PCs, die mit FullHD-Auflösung auf einem Monitor aktuelle DirectX-11-Titel ohne Reduzierung der Details darstellen sollen. Noch schnellere und teurere Karten sind nur für Multi-Display-Setups oder stereoskopisches 3D nötig.

Günstige Angebote nur mit kleinem Lieferumfang

Im deutschen Versandhandel wurden in den vergangenen Wochen die Preissenkungen zum größten Teil schon vorweggenommen, nun sind aber auch Angebote zu finden, bei denen die Karten gegenüber AMDs Empfehlungen 10 Euro billiger sind. Dabei gilt es, immer auf die Ausstattung wie mitgelieferte Monitor-Adapter oder ein eigenes Kühlsystem zu achten. Vor allem bei der Serie Radeon HD 7800 hat AMD das Referenzdesign von Anfang an den Kartenherstellern nicht zwingend vorgeschrieben, so dass sich inzwischen viele eigene Lösungen mit mehreren oder leiseren Lüftern und gesteigerten Takten finden.

Bei den Preisen, die AMD in einer Grafik in US-Dollar nennt, ist im Vergleich zu den Europreisen wie bei jedem Produkt zu beachten, dass die US-Preise ohne die in Vereinigten Staaten lokal verschiedenen Steuern angegeben sind. Offizielle Preissenkungen für die Serie Radeon HD 7700 hat AMD bisher nicht vollzogen.


DaMaex 17. Jul 2012

Ich glaube da hat sich ein kleiner Fehler bei den Preisen eingeschlichen, nach dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. SW-Entwickler für kartenbasierte "Connected Services" (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Software Developer / Architect SAP NetWeaver (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Softwareentwickler für Embedded C++ (m/w)
    Basler AG, Ahrensburg (bei Hamburg)
  4. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Frauen und IT: "Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
Frauen und IT
"Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
  1. Payfriendz Geld kostenlos per App überweisen
  2. Kreditech Deutsches Startup bekommt 40 Millionen US-Dollar
  3. Internetunternehmen Startup-Zentrum Factory in Berlin eröffnet

Virtual Reality: Wann kommt die Revolution?
Virtual Reality
Wann kommt die Revolution?
  1. Cyberith Virtualizer ausprobiert Virtuelles Laufen ist anstrengend
  2. Cyberith Virtualizer In die Socken, Kickstart, los!
  3. Gear VR Samsungs VR-Brille soll auf der Ifa vorgestellt werden

Golem pur: Golem.de startet werbefreies Abomodell
Golem pur
Golem.de startet werbefreies Abomodell
  1. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

    •  / 
    Zum Artikel