Links und rechts die Blades, in der Mitte die Ethernet-Karten
Links und rechts die Blades, in der Mitte die Ethernet-Karten (Bild: Seamicro)

AMD Microserver mit 256 Xeon-Kernen auf 10 Höheneinheiten

AMD hat nach der Übernahme von Seamicro den ersten neuen Micro-Server vorgestellt. Der SM10000-XE soll mit hoher Dichte an Rechenleistung und großer Netzwerkbandbreite Maßstäbe setzen.

Anzeige

Noch hat AMD die Umstellung der Seamicro-Server auf Opterons nicht geschafft und bietet stattdessen den neuen SM10000-XE mit dem Xeon E3-1260L an. Die CPU mit nur 45 Watt TDP bringt vier Sandy-Bridge-Kerne mit. Auf den Blades, die AMD "Compute Card" nennt, kommt je einer der Xeons zum Einsatz, der mit bis zu 32 GByte ECC-RAM und einer Festplatte oder SSD im 2,5-Zoll-Format gekoppelt werden kann.

  • Links und rechts Blades, in der Mitte die Ethernet-Module und oben die Netzteile (Fotos: Seamicro)
  • Der SM10000-XE von Seamicro
  • Der SM10000-XE von Seamicro
Links und rechts Blades, in der Mitte die Ethernet-Module und oben die Netzteile (Fotos: Seamicro)

Bis zu 64 dieser Karten passen in das Gehäuse, das nur 10 Höheneinheiten belegt. Dadurch bleibt in einem Standardrack noch genügend Platz für ein Speichersubsystem, so dass sich ein autarkes System ohne großen Kabelaufwand erstellen lässt. Im Servergehäuse selbst sind noch 16 Anschlüsse für Ethernet mit 10 GBit/s (10GBE) oder 64-Gigabit-Ports untergebracht, die über einen Load-Balancer verschaltet sind. Gigabit-Ethernet und 10GBE lassen sich auch kombinieren.

Durch das proprietäre Fabric namens "Freedom" werden die Compute Cards und die Netzwerkschnittstellen so verbunden, dass sich laut einer Mitteilung von AMD bis zu 2,5 Gigabit pro Sekunde pro Xeon-Core erreichen lassen. Damit empfiehlt sich der Microserver für sehr bandbreitenintensive Anwendungen. Die Zertifizierung von Citrix hat das System laut AMD bereits erhalten.

Im vollen Ausbau benötigt das System nur 3,5 Kilowatt elektrischer Leistung, was AMD als die halbe Leistungsaufnahme konkurrierender Systeme bezeichnet. Der Platz im Rack soll dabei nur ein Drittel von vergleichbaren Systemen belegen.

Der SM10000-XE soll sofort verfügbar sein, Preise nennt AMD nur auf konkrete Anfrage von Kunden. Noch im Jahr 2012 will das Unternehmen ähnliche Systeme auch mit Opterons anbieten.


Buchkam 09. Jun 2012

Sie haben das Unternehmen übernommen und die Systeme noch nicht umgestellt. Wird aber...

Buchkam 09. Jun 2012

Vielen Dank alle zusammen. :)

h.reindl 09. Jun 2012

wenn du sowas im Budget hast und brauchst dann hast du auch entsprechende Failover...

Anonymer Nutzer 09. Jun 2012

Bei Stromkosten in Höhe von derzeit ~ 6500 Euro pro Jahr, würde ich auch nicht nach dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Web Development (m/w) Schwerpunkt Enterprise Applications & moderne Web Frameworks - Front- & Backend
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Wissenschaftliche/-r Referent/-in im Fachbereich "Strahlenschutz und Umwelt"
    Bundesamt für Strahlenschutz, Neuherberg
  3. Embedded Software Engineer (m/w)
    GIGATRONIK Technologies AG, Wil SG (Schweiz)
  4. IT System- und Anwendungsbetreuer (m/w)
    PETER HAHN GmbH, Winterbach bei Stuttgart

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. God of War 3 Remastered - [PlayStation 4]
    49,00€ (Release 15. Juli)
  2. VORBESTELLAKTION: Call of Duty - Black Ops III
    vorbestellen und Beta-Zugangscode erhalten
  3. F1 2015 Special Edition (exkl. bei Amazon.de) PS4/Xbox One
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 12.06.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Zwei Nexus-Smartphones geplant

  2. EDAQS Dice

    Banknoten sollen mit RFID aus der Ferne entwertet werden

  3. Hochleistungssportwagen

    Elektrischer Audi R8 e-tron fährt sich selbst

  4. Apple

    iOS 9 soll auch auf alten Geräten flüssig laufen

  5. Sprite

    Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne

  6. Android

    Schlüssel werden auf zurückgesetzten Smartphones nicht gelöscht

  7. Aria

    Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen

  8. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  9. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  10. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

  1. Re: Vernünftig

    ger_brian | 09:43

  2. Re: Abschaffung Bargeld

    sebastian4699 | 09:42

  3. Re: Das Game ist so langweilig :/

    Downside | 09:42

  4. Re: Mikrowelle

    robinx999 | 09:41

  5. Re: Interessant

    Anonymouse | 09:41


  1. 09:35

  2. 08:47

  3. 08:08

  4. 07:40

  5. 07:13

  6. 17:47

  7. 13:40

  8. 12:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel