AMD: Microserver mit 256 Xeon-Kernen auf 10 Höheneinheiten
Links und rechts die Blades, in der Mitte die Ethernet-Karten (Bild: Seamicro)

AMD Microserver mit 256 Xeon-Kernen auf 10 Höheneinheiten

AMD hat nach der Übernahme von Seamicro den ersten neuen Micro-Server vorgestellt. Der SM10000-XE soll mit hoher Dichte an Rechenleistung und großer Netzwerkbandbreite Maßstäbe setzen.

Anzeige

Noch hat AMD die Umstellung der Seamicro-Server auf Opterons nicht geschafft und bietet stattdessen den neuen SM10000-XE mit dem Xeon E3-1260L an. Die CPU mit nur 45 Watt TDP bringt vier Sandy-Bridge-Kerne mit. Auf den Blades, die AMD "Compute Card" nennt, kommt je einer der Xeons zum Einsatz, der mit bis zu 32 GByte ECC-RAM und einer Festplatte oder SSD im 2,5-Zoll-Format gekoppelt werden kann.

  • Links und rechts Blades, in der Mitte die Ethernet-Module und oben die Netzteile (Fotos: Seamicro)
  • Der SM10000-XE von Seamicro
  • Der SM10000-XE von Seamicro
Links und rechts Blades, in der Mitte die Ethernet-Module und oben die Netzteile (Fotos: Seamicro)

Bis zu 64 dieser Karten passen in das Gehäuse, das nur 10 Höheneinheiten belegt. Dadurch bleibt in einem Standardrack noch genügend Platz für ein Speichersubsystem, so dass sich ein autarkes System ohne großen Kabelaufwand erstellen lässt. Im Servergehäuse selbst sind noch 16 Anschlüsse für Ethernet mit 10 GBit/s (10GBE) oder 64-Gigabit-Ports untergebracht, die über einen Load-Balancer verschaltet sind. Gigabit-Ethernet und 10GBE lassen sich auch kombinieren.

Durch das proprietäre Fabric namens "Freedom" werden die Compute Cards und die Netzwerkschnittstellen so verbunden, dass sich laut einer Mitteilung von AMD bis zu 2,5 Gigabit pro Sekunde pro Xeon-Core erreichen lassen. Damit empfiehlt sich der Microserver für sehr bandbreitenintensive Anwendungen. Die Zertifizierung von Citrix hat das System laut AMD bereits erhalten.

Im vollen Ausbau benötigt das System nur 3,5 Kilowatt elektrischer Leistung, was AMD als die halbe Leistungsaufnahme konkurrierender Systeme bezeichnet. Der Platz im Rack soll dabei nur ein Drittel von vergleichbaren Systemen belegen.

Der SM10000-XE soll sofort verfügbar sein, Preise nennt AMD nur auf konkrete Anfrage von Kunden. Noch im Jahr 2012 will das Unternehmen ähnliche Systeme auch mit Opterons anbieten.


Buchkam 09. Jun 2012

Sie haben das Unternehmen übernommen und die Systeme noch nicht umgestellt. Wird aber...

Buchkam 09. Jun 2012

Vielen Dank alle zusammen. :)

h.reindl 09. Jun 2012

wenn du sowas im Budget hast und brauchst dann hast du auch entsprechende Failover...

Anonymer Nutzer 09. Jun 2012

Bei Stromkosten in Höhe von derzeit ~ 6500 Euro pro Jahr, würde ich auch nicht nach dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) als Projektleiter
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  2. Projektingenieur Process Engineering (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Quality Engineer (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. Data Analyst (m/w)
    Siemens AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel