Abo
  • Services:
Anzeige
27- und 24-Zoll-Monitore lassen sich nun in Kombination ausreizen.
27- und 24-Zoll-Monitore lassen sich nun in Kombination ausreizen. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Ein Fall für schnelle Grafikkarten

Anzeige

Wer mit drei Monitoren spielen will, braucht eine ziemlich schnelle Grafikkarte. Bei unseren Displays werden mit der Einstellung "Fit" immerhin viermal die Pixel eines 2560-Monitors gerendert, auch wenn nur 6400 x 1080 Pixel dargestellt werden. Die Grafikkarte muss aber 6400 x 1440 Pixel berechnen, nur der dargestellte Ausschnitt ist kleiner.

  • Max. Details, Radeon HD 7970 GHz Edition, Core i7-4770K, 16 GB DDR3-1600
  • Max. Details, Radeon HD 7970 GHz Edition, Core i7-4770K, 16 GB DDR3-1600
  • Watch Dogs wird schneller. (Folien: AMD)
  • Die neuen Oprionen im Überblick.(Folien: AMD)
  • Bei gleiche Höhe ist die Wahl einfach. (Folien: AMD)
  • Verschiedene Displays lassen sich sinnvoll nutzen. (Folien: AMD)
  • Die Ausrichtung kann gewählt werden. (Folien: AMD)
  • Die beiden unteren Optionen sind neu und sorgen für sinnvolle Nutzung von verschiedenen Displays. (Folien: AMD)
  • Bei verschiedenen Pixeldichten klappt die Rahmenverbergung nur bedingt. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Tomb Raider auf einem 2560er-Display in der Mitte und zwei 1080p-Monitoren an den Seiten. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Der Assistent hilt bei der Ausrichtung. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Auch in Spielen kann die Eyefinity-Auflösung direkt gewählt werden. (Screenshot: Nico Ernst/Golem.de)
  • Bei Crysis 3 mit 6.400 x 1.440 Pixeln sitzt das HUD an der richtigen Stelle... (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • ... die Konsole ist aber stark verzerrt. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Auch im neuen Wolfenstein stimmt das HUD. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
Max. Details, Radeon HD 7970 GHz Edition, Core i7-4770K, 16 GB DDR3-1600

Daher sinkt auch die Bildrate mit drei solchen Monitoren auf kaum spielbare Werte: Nur noch 25,5 fps erreicht Thief in der sehr anspruchsvollen integrierten Benchmarkszene - und das, obwohl dieser Titel mit dem Betatreiber nur 6400 x 1080 Pixel zulässt, mit 6400 x 1440 stürzte das Spiel kurz nach dem Start reproduzierbar ab. Tomb Raider vertrug die hohe Auflösung und erreichte knapp 30 fps, mit knapp 40 fps ist es bei 6400 x 1080 Pixeln noch gut spielbar. Dreifache Full-HD-Auflösung und mehr sind aber für konstant 60 fps immer noch eine Domäne von schnelleren GPUs oder Lösungen mit zwei schnellen Grafikprozessoren. AMD pflegt eine leider nicht alphabetisch sortierte Liste von Spielen, die mit Eyefinity kompatibel sind, darin zu blättern lohnt sich also.

  • Max. Details, Radeon HD 7970 GHz Edition, Core i7-4770K, 16 GB DDR3-1600
  • Max. Details, Radeon HD 7970 GHz Edition, Core i7-4770K, 16 GB DDR3-1600
  • Watch Dogs wird schneller. (Folien: AMD)
  • Die neuen Oprionen im Überblick.(Folien: AMD)
  • Bei gleiche Höhe ist die Wahl einfach. (Folien: AMD)
  • Verschiedene Displays lassen sich sinnvoll nutzen. (Folien: AMD)
  • Die Ausrichtung kann gewählt werden. (Folien: AMD)
  • Die beiden unteren Optionen sind neu und sorgen für sinnvolle Nutzung von verschiedenen Displays. (Folien: AMD)
  • Bei verschiedenen Pixeldichten klappt die Rahmenverbergung nur bedingt. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Tomb Raider auf einem 2560er-Display in der Mitte und zwei 1080p-Monitoren an den Seiten. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Der Assistent hilt bei der Ausrichtung. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Auch in Spielen kann die Eyefinity-Auflösung direkt gewählt werden. (Screenshot: Nico Ernst/Golem.de)
  • Bei Crysis 3 mit 6.400 x 1.440 Pixeln sitzt das HUD an der richtigen Stelle... (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • ... die Konsole ist aber stark verzerrt. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Auch im neuen Wolfenstein stimmt das HUD. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
Auch in Spielen kann die Eyefinity-Auflösung direkt gewählt werden. (Screenshot: Nico Ernst/Golem.de)

Der neue Treiber, der außer dem Absturz bei Thief auf unserem System problemfrei lief, soll demnächst auf AMDs Downloadseite erhältlich sein. Auf allen Grafikkarten ab der Serie Radeon HD 5000 mit zwei oder mehr Monitoranschlüssen und ab Windows 7 kann er verwendet werden, Windows 8.0 wird jedoch entsprechend Microsofts Vorgaben nicht mehr unterstützt, 8.1 ist jetzt Pflicht.

Neben dem neuen Eyefinity wird mit Catalyst 14.6 Beta die Mantle-Schnittstelle auch auf Notebooks mit AMD-APU sowie zusätzlicher Radeon-GPU, wenn beides vorhanden ist, auch im Crossfire-Verbund unterstützt. Die üblichen Leistungsverbesserungen bei Topspielen gibt es auch: Watch Dogs läuft mit einer GPU bis zu 28 Prozent schneller, und ein Crossfire-Profil für mehrere Grafikchips gibt es auch.

Nachtrag vom 27. Mai 2014, 9:25 Uhr

Der neue Treiber ist anders als von AMD angekündigt noch nicht auf den Downloadseiten des Unternehmens verfügbar. Sobald das der Fall ist, informieren wir darüber in einem weiteren Update.

Nachtrag vom 28. Mai 2014, 8:20 Uhr

AMD hat den Treiber zum Download bereitgestellt. Er ist für die 32- und 64-Bit-Versionen von Windows 7 und Windows 8.1 vorgesehen, Windows 8.0 wird nicht mehr unterstützt.

 Das neue Eyefinity in der Praxis

eye home zur Startseite
KonstantinSmirnov 14. Nov 2014

Hi, Hast du das Problem mittlerweile gelöst ? Seit dem Windows 8.1 update funktioniert...

UsernameGenerator 05. Jun 2014

Endlich ist die Antwort da, leider wird lediglich gesagt, dass dies schon der Technik...

gadthrawn 28. Mai 2014

Da immer mehr Leute Laptops haben.. wie wäre es mit externen Lösungen und wie man die...

hw75 28. Mai 2014

Unter http://www.wsgf.org/mgl gibt es eine Liste. Man will dabei "Hor+" und kein HUD...

Eigenwelt 27. Mai 2014

Der Treiber steht nun unter http://support.amd.com/en-us/kb-articles/Pages/latest...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  2. 17,97€
  3. 127,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Port umlenken

    hle.ogr | 20:32

  2. Re: Erinnert an diesen neuen US-Tarnkappen...

    burzum | 20:31

  3. Re: Äußerst fragewürdiger Einfluss

    gigman | 20:24

  4. Re: Login nur ueber key erlauben

    FreiGeistler | 20:21

  5. Re: ... die Pay-TV-Plattform Freenet TV ...

    Spaghetticode | 20:14


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel