Amazon-Vize Andy Jassy auf der AWS re:invent
Amazon-Vize Andy Jassy auf der AWS re:invent (Bild: Richard Brian/Reuters)

Amazon-Technik-Vorstand "Cloud-Sparte wird so wichtig wie unser Onlinehandel"

Amazon sieht seine Cloud-Sparte AWS als bald genauso wichtig wie seinen gesamten Onlinehandel. "Aktuell fügen wir jeden Tag mehr Kapazität hinzu, als wir im Jahr 2003 insgesamt hatten", sagte ein Sprecher.

Anzeige

Amazon erwartet, dass seine Cloud-Sparte Amazon Web Services das gleiche Umsatzvolumen wie sein Handelsgeschäft erreichen wird. "Ich glaube, dass diese Sparte wahrscheinlich so groß werden wird wie unser Handelsgeschäft", sagte Amazon-Technik-Vorstand Werner Vogels der Zeitung Die Welt. Amazon Web Services wachse aktuell schneller als erwartet.

Amazon sei dabei, den Dienst weiter auszubauen: "Aktuell fügen wir jeden Tag mehr Kapazität hinzu, als wir im Jahr 2003 insgesamt hatten." Vogels sagte, dass der Cloud-Markt aktuell reifer werde und sich diversifiziert. "Wir glauben nicht, dass dieser Markt von einer Firma allein dominiert werden kann."

Amazon wolle die Preise im Markt weiter drücken: "Cloud Computing ist für uns ein Geschäft mit großem Umsatzvolumen, aber sehr niedrigen Margen - und wir sind glücklich damit, denn das kennen wir aus dem klassischen Handelsgeschäft. Ich verkaufe lieber einen Rechenzyklus für einen Cent, als ihn gar nicht zu verkaufen." Amazon berichtete Ende Januar 2013 über sein viertes Quartal 2012. Der Umsatz stieg um 22 Prozent auf 21,27 Milliarden US-Dollar. Amazons Gewinn sank um 45 Prozent auf 97 Millionen US-Dollar. Die Ausgaben Amazons wuchsen wegen hoher Investitionen um 22 Prozent. Der operative Gewinn stieg um 56 Prozent auf 405 Millionen US-Dollar. Die Kosten für den Bereich Technologie und Content stiegen von 862 Millionen US-Dollar auf 1,35 Milliarden US-Dollar.

Die Berliner Startupszene sei sehr wichtig für Amazon: "Berlin ist in Europa gerade jetzt der Hotspot für IT-Dienstleistungen für Verbraucher, die Innovations-Keimzelle für neue Unternehmen."

Zum 1. Dezember 2012 wurde das Speichern von Daten in Amazons S3 billiger. Berechnet Amazon für die Speicherung des ersten TBytes derzeit 12,5 Cent pro GByte und Monat, sank der Preis auf 9,5 US-Cent. Deutlicher fiel die Preissenkung bei größerem Speichervolumen aus: Wer mehr als 1 TByte an Daten ablegt, zahlt für die nächsten 49 TByte nur noch 8 statt bisher 11 US-Cent pro GByte und Monat. Für die nächsten 450 TByte fallen 7 US-Cent statt 9,5 US-Cent pro GByte und Monat an. Darüber hinaus sank der Preis für die nächsten 500 TByte von 9 auf 6,5 US-Cent pro GByte und Monat.


Senf 09. Apr 2013

So solls sein. Die Frage ist nur, ob es auch beim TO in seinem Hochsicherheits-Heim...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) für die Stabstelle im Bereich IT-Prozesse
    Hoffmann GmbH Qualitätswerkzeuge, München
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Hectronic GmbH, Bonndorf, Großraum Freiburg im Breisgau
  3. Mitarbeiter IT-Support (m/w)
    Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin
  4. Template Architekt / Consultant "General Ledger & Combined Processes" (m/w)
    Deutsche Telekom Accounting GmbH, Bonn

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Xbox One Limited Edition Halo 5: Guardians Bundle
    499,00€
  2. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sonys Xperia-Z5-Modellreihe im Hands on

    Das erste Smartphone mit 4K-Display

  2. Für unterwegs und Homeoffice

    Telekom bietet den neuen Service "One Number"

  3. Copyrightstreit um Happy Birthday

    Kinderlieder gegen Time Warner

  4. Star Wars

    Galaxy of Heroes auf dem Mobilegerät

  5. Verdeckte PR

    Wikipedianer schmeißen Sockenpuppen raus

  6. Ideapad Miix 700 im Hands On

    Lenovo baut ein Surface

  7. Dice

    Die Nacht ruft in Battlefield 4

  8. Google

    Android-Wear-Smartwatches umgehen Apples Healthkit

  9. Autonomes Fahren

    Wer hat die besten Karten?

  10. Verschlüsselung

    Microsoft, Google und Mozilla schalten RC4 2016 ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. This War of Mine Krieg mit The Little Ones auf Konsole
  2. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  3. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma

  1. Re: Datenschutz?

    TobiVH | 16:44

  2. Re: "Sockenpuppen"? welcher kindergarten hat sich...

    Hotohori | 16:43

  3. Re: Wie authorisieren?

    ichbinsmalwieder | 16:38

  4. Re: Schon mal nachgerechnet ...

    cn0MMnb | 16:38

  5. Re: Rückruf

    ichbinsmalwieder | 16:38


  1. 16:45

  2. 15:23

  3. 15:13

  4. 14:56

  5. 14:38

  6. 13:24

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel